Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Sa 25. Jan 2020, 02:39


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Diskussion zum Artikel „(Subklinische) primäre Schilddrüsenunterfunktion“
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2007, 15:31 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 00:33
Beiträge: 4416
Themen: 601
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Renegat schreibt hier
Zitat:

Hallo Bea,

jetzt wage ich mich einmal aufs Glatteis.

Zitat:
Original geschrieben von BeaSin

...so dass sich quasi ein Teufelskreis aufbaute, der durch Thyroxingabe durchbrochen wurde.
Du schriebst in deinem lesenswerten Statement über die Schilddrüsendysfunktion u.a.

Zitat:
T4 : T3 ist also rund 80 : 20
Das würde ich jetzt einmal kürzen auf 4:1. Dann kann ich mir das besser vorstellen. Wenn T3 nur aus T4 gebildet wird, heißt das, dass man über T4 wesentlich besser dosieren kann als über T3. Wenn der Dosierungsfehler (Tropfen, Tabletten) absolut gleich ist, wäre er über eine T3-Substitution 4x so groß, als wenn man T4 substituiert. Das wäre ein Grund T3 zu lassen und T4 zu wählen. Offen bleibt dabei, ob die Zielorgane richtig versorgt sind. Es reichte ja aus, wenn ein wichtiges zu wenig umsetzt. Es wird ja vor Ort (-> Zielorgan) benötigt und nicht im Blut oder?

Wie siehst du das?

Gruß R.


Der fragliche Artikel findet sich hier: (Subklinische) primäre Schilddrüsenunterfunktion

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Zuletzt geändert von BeaSin am Do 22. Mär 2007, 19:33, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Diskussion zum Artikel „(Subklinische) primäre Schilddrüsenunterfunktion“
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2007, 15:32 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 00:33
Beiträge: 4416
Themen: 601
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo Renegat


Zitat:
in deinem lesenswerten Statement über die Schilddrüsendysfunktion

Danke ;)

Zitat:
Wenn T3 nur aus T4 gebildet wird,

Nein, T3 wird sowohl in der Schilddrüse gebildet und ausgeschüttet (im Verhältnis T4:T3 = 4: 1) als auch vor Ort aus T4 gebildet.
Es existieren also zwei Bildungswege.
Zitat:
wäre er über eine T3-Substitution 4x so groß, als wenn man T4 substituiert. Das wäre ein Grund T3 zu lassen und T4 zu wählen.

Da hast du Recht.
Und unter anderem deswegen wird bei einer reinen Schilddrüsenunterfunktion lediglich mit T4 Substituiert statt mit T3.
Ein anderer Punkt ist, dass T3 sehr viel „wirksamer“ ist. Das heißt, kleine Mengen größere (und zeitlich nähere) Wirkung haben als T4.

Zitat:
offen bleibt dabei, ob die Zielorgane richtig versorgt sind. Es reichte ja aus, wenn ein wichtiges zu wenig umsetzt. Es wird ja vor Ort (-> Zielorgan) benötigt und nicht im Blut oder??

Auch da hast du Recht. Die Wirkung im Zielorgan ist von Bedeutung.
Nur leider sind einige Hunde (aus welchem Grund auch immer) nicht in der Lage T4 in T3 umzuwandeln. Bei diesen ist einen T3-Substitution erforderlich. Das hat aber nichts mehr mit einer primären Schilddrüsenunterfunktion zu tun.
Eventuell betrifft diese Umwandlungsstörung auch nur einzelne Organe – keine Ahnung.

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Diskussion zum Artikel „(Subklinische) primäre Schilddrüsenunterfunktion“
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2007, 11:27 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Mär 2004, 08:39
Beiträge: 545
Themen: 50
Geschlecht: Weiblich
Hallo zusammen,

Zitat:
geschrieben von Bea
Nur leider sind einige Hunde (aus welchem Grund auch immer) nicht in der Lage T4 in T3 umzuwandeln. Bei diesen ist einen T3-Substitution erforderlich. Das hat aber nichts mehr mit einer primären Schilddrüsenunterfunktion zu tun.


Ergänzend hierzu möchte ich anmerken, dass diese T4-T3-Umwandlungsstörung häufig durch einen Selen-Mangel hervorgerufen wird. D.h. wird Selen zusätzlich gegeben, klappts auch plötzlich mit der Umwandlung und die reine Substitution von T4 ist (wieder) die richtige Wahl.

lg,
Kine


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Diskussion zum Artikel „(Subklinische) primäre Schilddrüsenunterfunktion“
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2007, 22:40 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 12:51
Beiträge: 2272
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Hallo Kine,

Spike bekommt T4 und T3 Substitution und seine Selenwerte sind recht hoch. Ein Mangel liegt also vermutlich nicht vor. Wobei es meines Wissens nach noch keine offiziellen Normalwert-Grenzen für Selen gibt in den Laboren.

Liebe Grüße
Claudia + Spike

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Diskussion zum Artikel „(Subklinische) primäre Schilddrüsenunterfunktion“
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: So 25. Mär 2007, 14:12 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Mär 2004, 08:39
Beiträge: 545
Themen: 50
Geschlecht: Weiblich
Hallo Claudia,

danke für Deine Antwort & entschuldige bitte, dass ich jetzt erst schreibe.

Du hast geschrieben:

Zitat:
Spike bekommt T4 und T3 Substitution und seine Selenwerte sind recht hoch. Ein Mangel liegt also vermutlich nicht vor.


Ja, das gibt es auch, woran auch immer das nun wieder liegen mag. :crazy

Kannste mal sehen, in der Humanmedizin wird die zusätzliche Einnahme von Selen empfohlen, ohne dass vorher der Selenspiegel bestimmt wird...


lg,
Kine


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Diskussion zum Artikel „(Subklinische) primäre Schilddrüsenunterfunktion“
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: So 25. Mär 2007, 15:04 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 00:33
Beiträge: 4416
Themen: 601
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo Kine

Bei Sina ist es ähnlich: sie hat einen relativ hohen Selen-Spiegel, aber ihr T3-Wert war nie sonderlich hoch.
Allerdings: die angegebenen Selen-Referenzwerte beziehen sich ja nicht unbedingt auf Hunde. Was ist also „normal“ bei diesen?
Interessant fand ich, dass bei dem Hund von Elli144 der Selenwert unter der Substitution hoch gegangen ist. Guckst du da: SD - Panikattacken .

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Diskussion zum Artikel „(Subklinische) primäre Schilddrüsenunterfunktion“
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Mo 26. Mär 2007, 07:23 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Mär 2005, 10:59
Beiträge: 35
Themen: 3
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: RR, DSH-Mix, Deutsch Kurzhaar
Hallo Zusammen,

jau, der Selenwert ist ziemlich raufgegangen. Und eine Erklärung habe ich auch im Internet noch nicht finden können. Allerdings habe ich derzeit den Fleischanteil etwas reduziert, ob es hilft, wer weiß. Leider konnte ich Frau Quandt noch nicht erreichen, da sie noch bis diese Woche im Ausland ist.
Wenn ich was Neues erfahre, sage ich aber Bescheid.

Viele Grüße
Elvira


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de