Switch to full style
Um hier schreiben zu können musst du der Gruppe SDU beitreten
Forumsregeln
Antwort schreiben

Re: Ist es eine subklinische SDU?

Sa 16. Apr 2016, 20:13

Uni München? Schickt man da einfach einen Plan hin und bittet den zu überprüfen? Ich google mal

Re: Ist es eine subklinische SDU?

Sa 16. Apr 2016, 20:25

Habs gefunden, wow, Kosten für eine Futterplanerstellung liegen zwischen 100€ und 170€ . Mein lieber Scholli, das nenn ich mal ne Hausnummer.
Zuletzt geändert von Haini am Sa 16. Apr 2016, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ist es eine subklinische SDU?

Di 19. Apr 2016, 22:25

Hi
Kosten für eine Futterplanerstellung liegen zwischen 100€ und 170€ . Mein lieber Scholli, das nenn ich mal ne Hausnummer.

Jo. Stimmt.
Alternativ: eine Blutuntersuchung (geriatrisches Profil plus SD) kostet um die 70 Euro. Plus TA bist du bei mind. 100 Euro.
Wenn du dann evtl. T4 fütterst für lau, sind das pro Monat - nie nachgerechnet - 15 Euro plus jährliche Kontrolle .....

Alternativ: die vertiefst dich selbst so in die Fütterungssachen des Hundes.... das du weißt, wieviel Jod, Zink, Selen .... dein Hund durch welche Lebensmittel bekommt und wo du wie nachbessern kannst.

Ich hab damals einen Futterplan zum Freundschaftspreis bekommen, der weit tiefer ging, als die Uni MÜ ihn liefern kann.

All das nur zum Vergleich.

LG Bea

Re: Ist es eine subklinische SDU?

Do 9. Jun 2016, 20:03

Hallöchen,
erstmal Danke Bea für deine Antwort #i_am_so_h_appy#

Nun was neues von Jimmy
Wir hatten ja nun Ruhe seid November. Die Ohren hielten und er hat sich nicht mehr gejuckt. Seid dem bekommt er 500 Mikrogramm Forthyron Morgens und 500 Abends. Jetzt fing er plötzlich wieder an. Rote Ohren, Hautjucken, auch wurde die Haut an verschiedenen Stellen wieder so dunkel. Ich hatte Grasmilbenallergir im Verdacht. Ab zum Doc, wollte den Schilddrüsenwert checken lassen.
Im Januar stand er bei:
T4 3,7
fT4 4,4

Jetzt Ende Mai
T4 3,69
fT4 3,1

Die Tierärztin meinte : alles super
Er bekam 10 Tage Surolan und die Ohren wurden schnell besser. Im Moment ist alles ok.
Jetzt aber meine Frage:
Kann es sein das er doch den höheren fT4 Wert braucht? Der ist ja diesmal gesunken? Wo sollte der eigentlich idealerweise liegen, oder hat da jeder Hund auch seinen Wohlfühlwert?
Für eure Antworten bedanke ich mich schon mal im Vorraus.

Re: Ist es eine subklinische SDU?

So 12. Jun 2016, 16:52

Hi Heike

sorry - hier ist Holland in Not #b_lush#

Wo sollte der eigentlich idealerweise liegen, oder hat da jeder Hund auch seinen Wohlfühlwert?

Je nach Alter, Rasse etc....
Grob: bei jüngeren Hunden etwas über der Mitte.
Aber:
Kann es sein das er doch den höheren fT4 Wert braucht? Der ist ja diesmal gesunken?

Das hängt davon ab, wie es deinem Hund geht. Fühlt er sich wohl - ist die Dosis ok.

LG Bea

Re: Ist es eine subklinische SDU?

So 12. Jun 2016, 17:34

Danke #i_am_so_h_appy#
Ich habe gestern morgen mal um 50 erhöht. Kleiner dosieren geht schlecht mit den 400er Tabletten. Die Ohren wurden nach einer Woche ohne Surolan wieder rot #m_ocking#
Jetzt bekommt er 550 Morgens und 500 Abends, drückt mal die Daumen das es hilft. #g_ood#

Re: Ist es eine subklinische SDU?

So 12. Jun 2016, 18:42

Hi Heike

mach ich.... (Daumen drücken).
Ähm: Wie stückelst du denn die 400-er? Die sind doch nur vierteilig. Das wären dann je 100? Bröselst du das viertel nochmal auf?
Ich hab mir immer zwei Packungen geholt: eine 400-er und eine kleiner gestückelte (200-er glaub ich.... Ist ja schon ein bisschen her). Jedenfalls konnte ich dann beliebig und genauer stückeln. Wobei schon die Viertel ungenau gebrochen sind.
Variante B ist ein Tablettenschneider.

LG Bea

Re: Ist es eine subklinische SDU?

So 12. Jun 2016, 18:52

Ja so hatte ich das am Anfang auch, 400er/200er
Jetzt natürlich nicht :( aber die viertel konnte ich jetzt ganz gut teilen.
Tablettenschneider, hat mein Mann. Muss ich mal sehen ob das klappt.
Antwort schreiben