Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Di 24. Apr 2018, 18:13


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: Re: Angst und Stressverhalten...keine SDU...hilfe!
Posting Nummer:#11  BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2014, 15:12 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 5. Sep 2014, 14:17
Beiträge: 37
Themen: 4
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Österreich
Hunderasse/n: Retriever
Hallo Bea und Foris!

So, ich habe nun unsere Ernährung von einer Spezialistin durchchecken lassen und ihr auch gleich unsere Blutbilder mitgeschickt.
Fazit ist, dass wir doch nen Teil ändern werden. Sie meinte, das Kopffleisch könnte Schuld für den hohen T4 Wert sein und wir werden das jetzt mal durch Kronfleisch ersetzten und dann in ein paar Wochen nochmals ein Bild machen lassen.

Anbei schicke ich hier jetzt auch die Blutbilder mit! Vielleicht könnt ihr hier den Ref.Wert erblicken? Ich seh da nicht durch,
kenn mich einfach zu wenig aus. Vl mag wer drüber blicken?

Ihr Verhalten wird meiner Meinung nach schlimmer und ich hoffe einfach bald den Grund dafür zu haben.
Mir kommt vor, sie wird einfach immer unsicherer, es kommen immer wieder Dinge dazu die ihr Angst machen, was vorher nicht war.
Heute hatte sie Angst weil sie angebunden war und als sie sich bewegte mit der Leine den Wassernapf umkippte - das ist ihr schon 100mal passiert - heute zog sie den Schwanz ein, legt die Ohren hinter u beginnt zu hecheln.
Es macht mich einfach traurig sie so zu sehen, vorallem weil sie als Welpe-Junghund so ganz anders war, und es erst langsam mit ca. 7-8 Monaten anfing!

Danke und liebe Grüße!!
Dateianhang:
Blutbild.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Angst und Stressverhalten...keine SDU...hilfe!
Posting Nummer:#12  BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2014, 15:13 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 5. Sep 2014, 14:17
Beiträge: 37
Themen: 4
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Österreich
Hunderasse/n: Retriever
und hier der 2. Teil des Blutbildes!

Lg
Dateianhang:
Blutbild2.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Angst und Stressverhalten...keine SDU...hilfe!
Posting Nummer:#13  BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2014, 21:35 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2263
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Hallo,

der Referenzbereich ist die dritte Spalte.

Liebe Grüße
Claudia

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Angst und Stressverhalten...keine SDU...hilfe!
Posting Nummer:#14  BeitragVerfasst: Mi 24. Sep 2014, 11:41 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 5. Sep 2014, 14:17
Beiträge: 37
Themen: 4
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Österreich
Hunderasse/n: Retriever
Hallo Claudia,
danke, bei dem 1. Blutbild war mir das klar.

Meinte eher beim T4 und TSH Wert versteh ichs nicht?
da steht ja: 27-69 Therapiebedarf
aber darüber steht wieder: 13-51 normal???
ich kapiers nich... :-O


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Angst und Stressverhalten...keine SDU...hilfe!
Posting Nummer:#15  BeitragVerfasst: Mi 24. Sep 2014, 14:03 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
Hallo Sandra,

das ist mir gestern abend auch schon aufgefallen, da war ich aber zu müde, um Gehirnschmalz reinzustecken. Mit wachem Hirn muss ich aber gestehen, dass ich es immer noch nicht verstehe.

Entweder sie meinen, dass unter Therapie der Wert zwischen 27 - 69 liegen sollte, das würde Sinn machen, weil man unter Thyroxin im oberen Bereich sein sollte und auch leicht drüber sein darf. Dann wäre es aber merkwürdig ausgedrückt. Oder es ist ein Druckfehler. Ich glaube, da hilft nur mal im Labor nachzufragen, wie das zu verstehen ist.

Den Normwerten nach (ohne diese ominöse Zeile zum Therapiebedarf), läge eindeutig eine Überfunktion vor (oder eine erhöhte Zufuhr von außen).

LG,
Susanne

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Angst und Stressverhalten...keine SDU...hilfe!
Posting Nummer:#16  BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2014, 22:57 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4371
Themen: 577
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi
ich dachte, ich hätte es verstanden - aber war doch verkehrt. Frag doch mal den TA, wie das zu interpretieren ist. Und wenn der es nicht weiß, soll er bei Labor nachfragen.
LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Angst und Stressverhalten...keine SDU...hilfe!
Posting Nummer:#17  BeitragVerfasst: So 28. Sep 2014, 14:07 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 5. Sep 2014, 14:17
Beiträge: 37
Themen: 4
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Österreich
Hunderasse/n: Retriever
Ich werde sie nochmals bei einem anderen TA vorstellen und dort nochmals Blut nehmen lassen. Diesmal schreib ich mir alles auf was ich durchgecheckt haben will. Ich bin mir fast sicher dass sie an einer sdu leidet. Die symptome werden immer mehr. Sie entwickelt immer mehr Angstverhalten...gestern waren wir bei unsrer Huschu wo sie seit welpenalter ist und sich IMMER wohl gefühlt hat und gerne war. Wie immer hatte ich meine Beiden an ihrem Platz angebunden und arbeitete mit meiner Gruppe. In der Pause bemerkte ich dass sie einfach da stand, schwanz ganz eingezogen, ohren nach hinten gelegt, hechelnd, zitternd. Wie gesagt war sie immer gerne dort und immer ein vorzeige hund wie entspannt sie da liegt und uns zuguckt oder schläft und wartet bis sie dann arbeiten darf. Ausserdem hat sie vor ner Woche ne Ohrenentzündung bekommen. Ihr Fell wirkt immer dünner und beim Spazieren hat sie wahnsinns stress wenn uns ein andrer hund entgegen kommt. Geräusche werden auch immer problematischer. Sie war bis vor ein paar monaten immer so cool in jeder situation u eher ein kamikaze hund als wie n angsthase. Macht es sinn nächste woche schon ein blutbild machen zulassen? Das letzte war anf september. Das warten macht mich kirre und traurig wenn sie wieder angst kriegt in situationen wo es wirklich keinen grund gibt. Kratzen tut sie sich auch sehr viel. Was kann ich ausser sd noch schauen lassen? Ich kenn meinen hund und das is definitiv keine phase zum erwachsen werden...sie hat sich so grundlegend geändert und es wird immer schlimmer. Wegen der interpretion des ref.wertes werd ich jetz gar nicht mehr fragen. Die wollten ihr einfach so gabapentin verschreiben...das macht mich so sauer dass ich mich dort nicht mehr melde sondern mir wen anders suche die mich ernst nehmen und mir bzw ihr endluch helfen können die ursache zu finden.
freue mich über jeden tipp und hinweis.
liebe grüße


Zuletzt geändert von JoJo am So 28. Sep 2014, 14:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Angst und Stressverhalten...keine SDU...hilfe!
Posting Nummer:#18  BeitragVerfasst: So 28. Sep 2014, 21:11 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jul 2008, 19:15
Beiträge: 211
Themen: 22
Bilder: 1
Wohnort: Krokau
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: weißer Schäferhund mit Wildfärbung
Hallo,

ich lasse auch bei IDEXX auswerten, aber bei uns heißt es "Bereich für Therapiekontrolle" statt Therapiebedarf.
Mein TA hat mir gesagt, dass dieser Bereich nur für HUnde ist, die substituiert werden - Hunde die Hormontabletten bekommen, sollten T4-Werte in diesem Referenzbereich haben und nicht in dem "normalen Referenzbereich" für T4.

Ich würde Dir auch raten, einen anderen Tierarzt aufzusuchen (und am besten vorher anfragen oder sich erkundigen, ob der/diejenige sich auch auf SDU spezialisiert hat, ansonsten bist Du bald wieder da wo Du jetzt schon stehst).

Ich kann Deine Verzweiflung voll und ganz nachvollziehen, mir ging es genauso. Man spürt genau, dass es die Schilddrüse ist und alle zeigen einem einen Vogel. Ich weiß gar nicht mehr, wievielen TÄ ich Geld praktisch geschenkt habe...sie alle hatten tolle Erklärungen, aber eben null Ahnung von SDU.
Such Dir einen TA, der sich damit auskennt, dann bist Du auf der sicheren Seite !

LG Biggi

_________________
Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
er wird lediglich dafür sorgen, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass es Dir nicht mehr schmeckt.
(Helen Thomson)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Angst und Stressverhalten...keine SDU...hilfe!
Posting Nummer:#19  BeitragVerfasst: Mo 29. Sep 2014, 15:40 
Offline
Newbie

Registriert: Mo 21. Jul 2014, 14:25
Beiträge: 15
Themen: 2
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Österreich
Hunderasse/n: Mixe
Ich kann leider gar nichts sinnvolles Beitragen, außer dass ich weiß, wie du dich fühlst. Meine Hündin verändert sich auch zunehmend und ich hab keine Ahnung was es ist :(.
Ich hoffe ihr findet heraus, was es ist!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Angst und Stressverhalten...keine SDU...hilfe!
Posting Nummer:#20  BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2014, 09:50 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Fr 5. Sep 2014, 14:17
Beiträge: 37
Themen: 4
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Österreich
Hunderasse/n: Retriever
Danke euch Beiden! Es tut gut zu wissen, dass man nicht allein mit seinen Kopf-Gespenstern dasteht und sich von TA zu TA quält bis man
Ernst genommen wird.
Leider haben wir hier absolut KEINEN Experten zu diesem Thema. :(

Ich hab mir alle Werte notiert die ich haben will, werde abklären vom TA ob er mir die einschicken kann und möchte
dann mit dem Blutbild eine SDU-Expertin aus Deutschland anrufen (auf fb gibts ne tolle Gruppe, wo die Dame öfters schon positiv erwähnt wurde)
Die berät dann über die Hotline, kostet natürlich auch seinen Preis, aber dann hab ich mal jemanden der sich wirklich auskennt.

Gestern fing es an, dass sie plötzlich Angst und Panik vorm Autofahren hat. Zur Zeit kommt es mir vor, als würden wir alle paar Tage neue
Ängste entwickeln. Vor noch 1 Monat haben wir 2 vierstündige Autofahrten gemacht und die Kleine war immer sowas von cool und entspannt.
Und nun gestern brauchte ich eine 3/4 std. dass sie in ihre Autobox hüpft. stand vor dem auto und zitterte am ganzen Körper, zog den Schwanz ein
und versuchte bei mir zu beschwichtigen was das Zeug hält. Meine arme Maus :(
Habe nun gestern auch ein Verhaltenstagebuch angefangen - einfach um dann auch was in der Hand zu haben.

Löwenzahn - ich hab deinen Beitrag gelesen. Ich drücke dir alle Daumen und vorhandenen Pfoten hier bei uns, dass ihr bald wisst, was mit deiner Maus los ist!!!

liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de