Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Sa 21. Apr 2018, 13:27


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Schlund fütterung Halbwertszeiten
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2012, 13:28 
Offline
SDU
SDU

Registriert: Mi 16. Jun 2010, 22:16
Beiträge: 78
Themen: 16
Geschlecht: Weiblich
Ihr Lieben, es wird geraten vor einer Blutuntersuchung der SD Schlund für mindestens eine Woche oder 14 Tage nicht zu füttern. Wieso eigentlich wenn die Halbwertszeit von Thyroxin beim Hund 12-16 Stunden beträgt? Dann müsste doch theoretisch der Anteil an T3/T4 aus Schlund auch innerhalb dieser Zeit verstoffwechselt werden....

_________________
LG Sabine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Schlund fütterung Halbwertszeiten
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2012, 14:52 
Offline
Stamm-Userin

Registriert: Sa 12. Mai 2012, 17:51
Beiträge: 119
Themen: 6
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: American Staffordshire Terrier
Ich denke aus dem selben Grund wie bei einer Dosisanpassung. Da wartet man ja auch minimum 14 Tage bis man die Werte überprüft.
Das mit der Halbwertszeit stimmt ja schon. Trotzallem baut der Hund ja immer nur einen Teil und nicht das gesamte T4 imKörper ab.
Sonst müsste der T4 nach 24 Std bei 0 liegen wenn man reintheoretisch nichts mehr hinzuführt.

Ich denke diese 14 Tage sind einfach eine pauschalisierte Zeitspanne die sich bewährt hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Schlund fütterung Halbwertszeiten
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2012, 21:20 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4371
Themen: 577
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo

wie schon gesagt, handet es sich ja um die Halbswertzeit, also die Zeit bis die Hälfte der aufgenommenen Hormone weg ist.
Ich hab mal (unter ziemlich vielen Annahmen) eine Beispielhafte Graphik erstellt.
Die Annahmen sind:
- der Hund bekommt alle 12 Std. 300 µg Thyroxin
- Halbwertszeit 12 Std.
- er "verbraucht" in 12 Std. 150 µg Thyroxin, so dass normalerweise der Thyroxinspiegel konstant bei 300 liegt
- eine Hühner-SD enthält 1600 µg Thyroxin (wobei das anscheinend ziemlich egal ist, wenn mein excel das richtig rechnet).
Der "Blutwert" ist ebenfalls stark vereinfacht dargestellt. Er entspricht ja nicht dem, was man "oben reinschiebt" #crazy#

Nach der Graphik ist der "normale" Blutpegel erst wieder nach 3-4 Tagen erreicht.
Da aber der Thyroxingehalt im Blut eine Gleichung mit vielen Unbekannten ist (nicht berücksichtigt wurde zB, ob die Hund-SD nicht doch etwas mit dem Jod anfängt9, sollte man eben mindestens eine Woche warten, bis 2, bis nach Schlundfütterung die Blutwerte bestimmt werden.

LG Bea


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Zuletzt geändert von BeaSin am Fr 16. Nov 2012, 21:34, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Schlund fütterung Halbwertszeiten
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2012, 23:39 
Offline
SDU
SDU

Registriert: Mi 16. Jun 2010, 22:16
Beiträge: 78
Themen: 16
Geschlecht: Weiblich
Danke Bea..jetzt habe ich es richtig verstanden....

_________________
LG Sabine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Schlund fütterung Halbwertszeiten
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Mi 5. Dez 2012, 02:53 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Okt 2012, 19:59
Beiträge: 27
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Australian Shepherd
Hallo,

bei uns war es ja auch so, dass wir Schlundfleisch gefüttert hatten und vier Tage nach dem Absetzen getestet wurde. Frau Dr. Wergowski (ehemals Quandt) hat uns dann geraten, vier, am besten fünf Wochen nach Absetzen des Fleisches erneut zu testen. Den genauen Grund habe ich nicht erfragt, aber ich nehme an, dass sie da Erfahrungswerte hat.

LG Andrea


Zuletzt geändert von hosannah am Mi 5. Dez 2012, 02:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de