Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Mi 25. Apr 2018, 00:41


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Bitte Blutwerte mitgucken
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2012, 07:24 
Offline
SDU
SDU

Registriert: Mo 2. Feb 2004, 19:06
Beiträge: 115
Themen: 8
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht: Weiblich
Hallo,

so ganz verstehe ich das Resultat hier nicht. Vielleicht liege ich aber auch falsch.

Der TA, bekannt für seine Offenheit gegenüber SDU. Der Hund schnell nervös, hektisch und kann sehr schnell in starkes Meiden fallen, braucht dann mitunter Tage um wieder normal zu sein.

Die Blutwerte sollten einen SD-Check darstellen, eigentlicht. (der TA sollte sich eigentlich damit auskennen). Der TA meinte es gäbe keinen Hinweis auf SDU, man hätte eben einen extrem nervösen und hochsensiblen Hund erwischt. #u_nknown#

Wenn ich jetzt nur diese Werte + Verhalten in Betracht ziehe, würde ich hier Medis geben - testweise.

Harnstoff-N 27 mg/dl (9 - 29)
Kreatinin 0,9 mg/dl (< 1.4)
Natrium 152 mmol/l (143 - 156)
Kalium 4,5 mmol/l (3.9 - 5.8)
anorg.Phosphat 1,6 mmol/l (0.9 - 1.7)
Bilirubin 0,1 mg/dl (< 0.3)
GPT 53 U/l (< 122)
Alk. Phosphatase 30 U/l (< 147)
y-GT 7 U/l (< 13)
GOT 41 U/l (< 59)
GLDH 4 U/l (< 18)
Gesamteiweiß 6,4 g/dl (5.5 - 7.3)
Albumin 4,3 g/dl (3.1 - 4.6)
Globulin 2,1 g/dl (1.6 - 4.1)
Glucose 77 mg/dl (57 - 126)
a-Amylase 751 U/l (< 1264)
Lipase 58 U/l (< 298)
Cholesterin 296 mg/dl (< 398)
Cholesterin (nüchterne normalgewichtige Hunde): < 300 mg/dl
Fruktosamin 249 umol/l (203 - 377)
CK 70 U/l (< 378)
LDH 36 U/l (< 159)
Calcium 2,9 mmol/l (2.1 - 2.9)
Magnesium 0,8 mmol/l (0.7 - 1.1)
Triglyceride 86 mg/dl (28 - 468)
Triglyzeride (nüchterne normalgewichtige Hunde): 28 - 150 mg/dl
----------------------------------------------------------------
Blutbild

Leukozyten 8,5 G/l (6 - 12)
Erythrocyten 8,5 T/l (6 - 9)
Hämoglobin 20,6 g/dl (15 - 19) +
Hämatokrit 75 % (38 - 55) +
MCV 88 fl (60 - 77) +
HbE 24 pg (17 - 23)
MCHC 28 g/dl (31 - 34) -
Thrombocyten 211 G/l (150 - 500)
----------------------------------------------------------------
Differential-Blutbild

Basophile Gr. 0 % (0 - 1)
Eosinophile Gr. 7 % (0 - 6)
Segmentkernige 74 % (55 - 75)
Lymphocyten 16 % (12 - 30)
Monocyten 2 % (0 - 4)
Basophile Gr. (abs.) 0 /ul
Basophilenwerte bis 200/ul werden in der Literatur noch als physiologisch angesehen.
Eosinophile Gr. (abs.)591 /ul (0 - 600)
Segmentkernige (abs.) 6287 /ul (3000 - 10000)
Lymphocyten (abs.) 1386 /ul (1000 - 4000)
Monocyten (abs.) 177 /ul (0 - 500)
atypische Zellen 0 (0)
Anisocytose 0 (negativ)
Polychromasie 0 (negativ)
T3 Trijodthyroxin 0,775 ug/l (0.2 - 2.0)
T4 Gesamtthyroxin 1,4 ug/dl (1.0 - 4.0)
Eine erniedrigte T4-Konzentration weist auf eine Hypothyreose hin, kann jedoch auch durch nicht-thyreoidale Erkrankungen (NTI) oder durch die Gabe bestimmter Medikamente bedingt sein. Gelegentlich können hypothyreote Hunde Werte im unteren Referenzbereich aufweisen.
Bei Hunden mit klinischer Symptomatik und einer erniedrigten oder niedrig normalen T4-Konzentration empfehlen wir zur Bestätigung der Diagnose die Bestimmung des caninen TSH.
Eine T4-Konzentration oberhalb des Referenzbereiches kann bei gesunden Hunden auftreten. Sie ist u.U. durch T4-Antikörper bedingt, da diese im Assay mitgemessen werden. In diesem Fall empfehlen wir die Bestimmung des freien T4 im Dialyseverfahren.
Eine Erhöhung des T4 infolge einer Schilddrüsenneoplasie ist bei Hunden selten.
Bei Hunden unter Schilddrüsenhormon-Supplementierung liegen die T4-Konzentrationen 3-6 Stunden nach Medikamentengabe im oberen oder gering oberhalb des Referenzbereichs.
<1.0 ug/dl erniedrigt
1.0 - 4.0 ug/dl normal
>4.0 ug/dl erhöht
2.1 - 5.4 ug/dl Bereich für Therapiekontrolle
AAK Thyreoglobulin (negativ)
nicht akkreditiert
TSH (canines) 0,05 ng/ml (< 0.5)

_________________
Viele Grüsse
Sonja und Benny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Bitte Blutwerte mitgucken
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2012, 08:31 
Offline
Stamm-Userin

Registriert: Sa 12. Mai 2012, 17:51
Beiträge: 119
Themen: 6
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: American Staffordshire Terrier
Ich weiss nicht wie aussagekräftig der T3 Wert ist aber er liegt unterhalb des Mittelwerts, der T4 sowieso. TSH kann ja wie bekannt erhöht sein muss es aber nicht.
Mir würde hier das freie T4 fehlen!
Ansonsten sehen die restl. 1a aus!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Bitte Blutwerte mitgucken
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2012, 00:09 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4371
Themen: 577
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo Sonja

ich würde die SD-Werte und das Verhalten und ggf. andere Syptome im Auge behalten.
Nicht nur, weil die SD-Werte relativ niedrig sind, sondern auch weil Hämoglobinwerte relativ hoch sind.

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de