Switch to full style
Infobereich zur Schilddrüsenunterfunktion
Forumsregeln
Antwort schreiben

Schilddrüsenmedikamente – Wirkstoffkonzentration

Mo 29. Jul 2019, 18:05

Wie bei allen Medikamenten wird die Wirkung von Schilddrüsenmedikamenten (hier: Thyroxin) von zahlreichen Faktoren beeinflusst.
Aufnahme (Details s. [1])
• In der Regel wird nur ein Bruchteil der Dosis tatsächlich aufgenommen. Die aufgenommene Menge ist individuell verschieden.
• Generika können unterschiedlich aufgenommen werden.
• Zeitnah zur Tablettengabe aufgenommene Nahrung kann die Aufnahme verändern.
• Verschiedene Nahrungsinhaltsstoffe können die Aufnahme verändern.

Wirkstoffkonzentration
Gesetzlich sind T4-Schwankungen in SD-Medikamenten innerhalb des Verwendungszeitraums (Ablaufdatum Herstellerangaben: EXP Monat / Jahr) und bei adäquater Lagerung von rd. ± 5% zulässig (vereinfachte Angabe). Nach dem Verfallsdatum (EXP-Datum) ist die Wirkstoffkonzentration nicht mehr garantiert und die Tabletten dürfen daher nicht mehr verwendet werden.
Das heißt, unmittelbar nach der Produktion muss (bezogen auf 200 µ Tabletten), der Wirkstoffgehalt (*) mind. 210 µg betragen, zum Ablaufdatum mind. noch 190 µg.
(*) Eine 200 µg Tablette (Forthyron) enthält 200 µg Levothyroxin-Natrium, was 194 µg Levothyroxin entspricht. Der Einfachheit wegen wurde die Berechnung auf Levothyroxin-Natrium bezogen.
Bei einem 10 kg Hund, der 200 µg erhält (entspricht 20 µg/kg), kann die Dosierung also maximal um 20 µg schwanken (entspricht 2 µg/kg). Zum Vergleich: bei der Feineinstellung wird die Dosis in ¼ Tabletten-Schritten verändert. Bezogen auf den 10 kg Hund also in 50 µg-Schritten = 5µg/kg Schritten.
Die Wirkstoffkonzentration kann jedoch durch verschiedene Faktoren negativ beeinflusst werden, z. B.:
Lichteinfluss
Thyroxinprodukte sind lichtempfindlich und sollten daher im Blister und relativ dunkel aufbewahrt werden.
Feuchtigkeit
Lagerung im Bad ist eher ungünstig-
Lagertemperatur
Zu hohe Temperaturen können einen Wirkstoffverlust zur Folge haben. Die Lagertemperatur wird je nach Produkt unterschiedlich angegeben, Beispiele:
• Forthyron: < 25°C
• Wethyrox: < 30°C
Wie eine korrekte Lagerung der Großpackung in einem extrem-Sommer gewährleistet werden kann, wurde seitens der Hersteller nicht beantwortet.
In der Deutschen Apothekerzeitung [2] ist zu lesen:
„Ob L-Thyroxin-Tabletten bei Lagerung im Kühlschrank an Wirksamkeit verlieren, wird kontrovers beurteilt.“

Quellen hierzu sind nicht angegeben.
Ggf. ist die höhere relative Luftfeuchte im Kühlschrank von Bedeutung.
Bruchstücke
Die Angabe, innerhalb welcher Zeit Bruchstücke geteilter Tabletten zu verwenden sind, schwanken:
• Forthyron: innerhalb 4 Tage
• Wethyrox: innerhalb 3 Tage
Bruchstücke sollten aufgrund von Licht- und Feuchtigkeitseinflüssen ebenfalls geschützt aufbewahrt werden.
Teilung
Nur bei einer Teilung entsprechend der vorgesehenen Teilbarkeit (in der Regelung: Vierteilung) ist eine gleichmäßige Wirkstoffverteilung für alle Teilstücke gegeben. Auch die Teilgenauigkeit ist bei Teilungen unterhalb der vorgesehenen Stückelung nicht gegeben, das heißt, dass mit Wirkstoffschwankungen zu rechnen ist.

Fazit
Die tatsächlich zugeführte und aufgenommene Wirkstoffmenge kann von verschiedenen Faktoren abhängen.
Theoretisch wäre es denkbar, dass sich bei falscher Lagerung der Großpackung und / oder der Teilstücke bei sehr sensible auf Dosisschwankungen reagierenden Hunden Auswirkungen feststellen lassen. Dies wäre z. B. bei einem Wechsel zu einer neuen Großpackung oder bei Wechsel zu einem anderen Hersteller möglich.
Berichte zu Auswirkungen bei Wechsel der Großpackung liegen nicht vor. Dies könnte jedoch auch daran liegen, dass jeweils der Zusammenhang nicht hergestellt wurde. Fallberichte gerne unter Diskussionsbereich!
Berichte zu Auswirkungen bei Herstellerwechsel existieren. Hierkönnte jedoch auch eine unterschiedliche Verstoffwechselung ursächlich sein.
Informationen zu Therapieversagen sind [1] zu entnehmen.

Ergänzungen und Hinweise bitte als neues Thema im Diskussionsbereich einstellen.

Literatur Auszug
[1] B. Zimmermann: Dr. Jekyll & Mr. Hund. Stuttgart: Thieme; 2018
[2] Schmiedel K: Störanfällige Levothyroxin-Therapie Was bei einer Hormonsubstitution zu beachten ist. DAZ 2017, Nr. 7, S. 50, 16.02.2017 https://www.deutsche-apotheker-zeitung. ... n-therapie
[3] Gebrauchsinformation Wethyrox
[4] Gebrauchsinformation Forthyron
Antwort schreiben