Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 11:14


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Kennt jemand die Hunderun.de Köln?
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Mo 6. Dez 2004, 10:06 
Offline
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Apr 2004, 14:11
Beiträge: 483
Themen: 87
Wohnort: Rösberg (NRW)
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Airedale Terrier
Hört sich nett an. Ist da schon mal jemand mitgelaufen? (Ist hier überhaupt jemand aus der Gegend?)
Auf derHomepage gibt es auch Ausflugstipps.
LG, Micha


Zuletzt geändert von Micha am Mo 6. Dez 2004, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Mo 6. Dez 2004, 20:35 
Offline
Forenjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jan 2004, 01:11
Beiträge: 869
Themen: 60
Wohnort: Wendtorf
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Japan Spitz
Huhu,
wir sind schon einmal mitgelaufen. Hat uns an sich gut gefallen, waren auch viele nette Leute und Hunde dort.
Nicht gefallen hat uns, dass viele Besitzer ihre Hundis einfach laufen ließen, wenn man z.B. an Feldern und Straßen vorbei musste ;D Die unterhielten sich mit anderen Hundeleuten und schauten nicht, was ihre Hunde machten bzw. wo sie liefen. Unser Hütehund hatte dort ein oder zwei nette Mädels getroffen, die er natürlich nicht aus den Augen ließ. Wenn die dann weiter weggelaufen sind, musste er natürlich hinterher, was wir nicht so wirklich gut fanden :_h
Ich hatte immer große Angst, dass er evtl. dabei unter die Räder kommt. Der Stress war für uns zu groß. Wir leinten ihn dann teilweise an, was auch nicht so berauschend war, weil er natürlich mit den anderen Jungs und Mädels laufen wollte...

Wenn wir mit Kid alleine Gassi gehen, bleibt er in angemessenem Abstand bei uns bzw. wenn wir mit anderen Besitzern gehen, ist es mir lieber, deren Hunde "dürfen" auch nicht einfach laufen, wie sie wollen. Das erleichtert die Sache ungemein.

Doch - wie gesagt - die Leute waren wirklich super nett, besonders die junge Frau, von der die ganze Initiative ausgeht :top

Ich würde sagen: Einfach mal ausprobieren, jeder Mensch und jeder Hund empfindet anders :hello

Liebe Grüße
von Petra und Kid dem Wäller!



Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Di 7. Dez 2004, 01:06 
Offline
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Apr 2004, 14:11
Beiträge: 483
Themen: 87
Wohnort: Rösberg (NRW)
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Airedale Terrier
Hallo Petra,
danke für deine Antwort! Es scheinen ja auch immer ganz unterschiedliche Strecken gegangen zu werden und nicht überall sind dauernd Strassen - also, nehme ich mir arg vor fürs nächste Jahr.
Mal sehen :w
LG, Michaela


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Hi Micha...
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Do 9. Dez 2004, 12:37 
...ich bin zwar persönlich noch nicht mitgegangen, aber in unserer Hunderunde ist jemand dabei, der dort regelmäßig mitläuft. Die Gruppen sind ziemlich groß (zum Teil 30-35 Hunde) wo immer welche dabei sind, die ihre Hunde nicht recht im Griff haben. Gab auch schon zwei schwere Beißereien
Die Idee ist sicher gut, aber ich halte die Gruppengröße einfach für zu groß, zudem weiß man nie wer dort mitgeht. Auch für Hunde, die ansonsten recht verträglich sind, kann der Stress enorm sein.

Grüsse Doris
www.bunte-Hunderunde.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Di 14. Dez 2004, 12:26 
Hallo zusammen!
Die Hundegruppe bei unserer Hunderunde in Köln ist nicht grundsätzliuch zu groß (wie Doris einfach so sagt), sondern nicht jeder Hund ist sozialverträglich genug, mit so vielen anderen Hunden klar zu kommen. Man sollte es vielleicht mal anders herum betrachten???

Das zwei Beißereien entstanden sind (innerhalb von fast 2 Jahren Hunderunde Köln, mit jeweils 30 Hundeteilnehmern) ist meiner Meinung nach ein sehr guter "Schnitt" (um es mal statistisch zu betrachten!!) Natürlich ist jeder Beißvorfall einer zu viel. Gar keine Frage. Deshalb werden von uns auch Hunde, die eine Beißerei angezettelt haben, bzw. deren Besitzer, sofort von uns angehalten unsere Hunderunde in Zukunft nicht mehr zu besuchen.
Jeder sollte überdenken, um sein Hund fähig ist, in einer großen Hundegruppe klarzukommen!
und schwer waren diese Beisserein aber nicht, liebe Doris!

Aber das Argument was Petra-Kid brachte ist richtig. Bei unserer Hunderunde ist jeder Mensch für sich und seinen Hund selbst verantwortlich. Wenn andere Leute Gottvertrauen (oder Vertrauen in ihre Hunde) genug haben ihre Hunde an einer Straße laufen zu lassen - Bitte! Ich bin ja nicht deren "Mutti" und nicht dazu da, die Menschen im Umgang mit ihrem Hund zu schulen. Das will aich keiner.

@petra-kid: Aber gerade die Strecke in Bergheim (wo ihr dabei ward) war aber auch straßenreich..... Aber auch das war auf unserer Homepage vorher angekündigt! Wir wollen nicht, dass man sich später beschwert.

Die nächste Runde in Haan ist sehr zu empfehlen. Wir starten auf einer offiziellen Freilaufwiese und machen uns auf in einen Wald.

Wer aber einfach so schlecht über unsere Hunderunde redet, ohne jemals dabei gewesen zu sein, kann ich nur sagen: PFUI TEUFEL !!!


Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Di 14. Dez 2004, 13:43 
Offline
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Apr 2004, 14:11
Beiträge: 483
Themen: 87
Wohnort: Rösberg (NRW)
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Airedale Terrier
Hallo Julia,

die Beiträge von Petra und Doris haben mich nicht grundsätzlich abgeschreckt. Ich denke, es ist klar, dass so eine Gruppenwanderung auch etwas anstrengender werden kann, entspannende Spaziergänge macht man wohl besser in kleinerer Runde. Unsere Hündin liebt andere Hunde; sie kennt Spielgruppen mit 20-30 Hunden, und bisher gab es nie Probleme. Sicherlich gibt es Hunde, die damit nicht klarkommen, wie Doris schreibt, aber das muss jeder selbst einschätzen. Es soll dem Hund ja auch Spass machen und nicht in Stress ausarten.

Wenn der Termin passt, laufen wir sicher mal mit.

Liebe Grüsse,
Michaela


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Di 14. Dez 2004, 13:46 
Offline
Fingerwundschreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Apr 2004, 14:11
Beiträge: 483
Themen: 87
Wohnort: Rösberg (NRW)
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Airedale Terrier
Hallo Doris,

danke für deinen Beitrag. Wie macht ihr das bei Eurer Hunderunde, habt ihr eine Begrenzung, von der Teilnehmerzahl her?

Liebe Grüsse,
Michaela


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: @Petra
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: So 19. Dez 2004, 22:55 
Siehst du Petra,

da gehst du lieber weiter mit uns ;-)

Meine beiden Mädels sind so zickig, da ist es dem Kid egal wohin die rennen und er bleibt immer schön in deiner Sicht- und Rufweite :-)

Bis ganz bald


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: @Petra
Posting Nummer:#9  BeitragVerfasst: So 19. Dez 2004, 23:35 
Offline
Forenjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jan 2004, 01:11
Beiträge: 869
Themen: 60
Wohnort: Wendtorf
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Japan Spitz
Zitat:
Original geschrieben von Merisa

Siehst du Petra,

da gehst du lieber weiter mit uns ;-)

Meine beiden Mädels sind so zickig, da ist es dem Kid egal wohin die rennen und er bleibt immer schön in deiner Sicht- und Rufweite :-)

Bis ganz bald


Ach, hallo Merisa,
du auch hier???
Die Welt ist wirklich ein Dorf *kicher* - Ist ja echt lustig, wie du deine Mädels beschreibst und die zweite Zicke kennt Kid ja überhaupt noch nicht :? Aber die wird er auch überstehen!

Aber wir gehen gerne mit euch mit und auch mit dem kleinen Freund der beiden Mädels :w

Na dann hoffentlich bis bald und liebe Grüße
an deine beiden "Zicken"
von Petra und Kid dem Wäller (**)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Apropo schlecht reden....
Posting Nummer:#10  BeitragVerfasst: Di 21. Dez 2004, 01:34 


Hi Julia....

Zitat:
Wer aber einfach so schlecht über unsere Hunderunde redet, ohne jemals dabei gewesen zu sein, kann ich nur sagen: PFUI TEUFEL !!!



Ich habe nicht "schlecht" über euch geredet, das ist Unsinn. Ich wollte nur sachlich Dinge zu bedenken geben, zu denen ich auch stehe, bevor jemand aus lauter Begeisterung bei sowas mitmacht ohne erstmal nachzudenken, ob das was für den eigenen Hund ist oder nicht. Mit sehr großen Hundegruppen unterwegs zu sein ist nun mal nicht ohne und wenn man letztlich nie weiß, wer da so kommt kann das ganz schön ins Auge gehen.

Und auch wenn man darauf hinweist, dass jeder für sich und seinen Hund verantwortlich ist, entbindet dass einen vielleicht von rechtlichen Repressalien, aber ich könnte ganz sicher nachts nicht mehr schlafen, wenn sich z.B. so eine Horde, angezettelt von ein oder zwei "Speziallisten", hinter einem Hasen hermacht und auf und davon geht oder sich zwei Hunde "übereinander hermachen" nur weil ihre Halter der Auffasung sind: "die wollen doch nur spielen".

Zudem habe ich sehr wohl darauf hingewiesen, noch nicht selbst mitgegangen zu sein und es letztlich nur vom "hörensagen" weiß. Die eine Beißerei hattest du selber auf deiner HP erwähnt (und dich noch besorgt nach dem verletzten Hund erkundigt) von der andern, wo einer deiner Hunde Opfer war, hat Werner erzählt. Okay was ne "schwere Beißerei" ist, darüber kann man sicher streiten, aber bei mir fängt der Ernst an, wenns "Beschädigungen" gibt. Un das bei euch bisher weitestgehend alles so glatt gelaufen ist, finde ich schön fur dich und deine Runde, es war aber ganz sicher ne gute Portion Glück dabei!

Wie gesagt, ich kann an meinen Beitrag nu wirklich nix "schlechtes" entdecken.


@ Michaela

Ja wir begrenzen die Teilnehmer, Zur Zeit sinds 15 Hunde, wobei aber nie alle mitgehen. Im Schnitt sind es so 6-8 Hunde und viel mehr sollen es bei uns auch nicht werden. Zudem kennen wir uns alle mehr oder weniger gut. Alle aus der näheren Umgebung, bzw. einem Ort. Kommt vereinzelt mal jemand neues dazu, schauen wir Hund und Halter vorher an, ob die Leute von der Grundeinstellung her zu uns passen (jemand mit Stachelwürger: Niente) und wies so mit dem Hund aussieht. D.h. wir haben eine Hündin mit "Leinenpflicht" dabei, weil sie sonst auf und davon ist, also läuft sie an der 10m Leine mit.
Wem sowas nicht passt, braucht ja nicht mitgehen, das hatten wir auch schon. Also mehr eine Art "geschlossener" Gesellschaft und keine "offene" Runde wie bei Julia.

Viele Grüsse
Doris





Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de