Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 19:04


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Zwingerhaltung
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Mo 19. Jan 2004, 23:56 
Tschau zäme,

ich habe auf Weihnachten ein Bettelbrief bekommen von einem Tierschutzverein. Da hatte es Postkarten dabei zum verschicken, die von einem Kind gemahlt wurden. Dieses Kind zeichnete eine Familie mit einem Hund, die vor einem Weihnachtsbaum waren. Oben am Bild war ein einsamer Hund in einem Zwinger.

Das hat mich genervt, denn es wurde wieder vermenschlicht. Der Hund will nicht vor dem Weihnachtsbaum sitzen und Liedchen singen. Er ist ein Rudeltier das stimmt und er ist gerne um Menschen. Aber er geht lieber raus, will spielen und beschäftigt sein. Wie mancher Hund der im Wohnzimmer war, kam über die Festtage zu kurz? Man hätte oben auch einen Hund zeichnen können, der spazieren geht.

Ob ein Hund einmal im Zwinger sein muss oder nicht, das ist nicht tierschutzrelevant. Mit solchen Sachen sollten diese Organisationen endlich mal aufhören, den Leuten was einzureden was nicht ist und auf der Internettseite eine Kastration empfehlen, weil der Hund dann einfacher zu halten ist.

Man sollte mit solchen Suggestionen jetzt endlich aufhören, dass ein Hund der in einen Zwinger darf, ein unglücklicher Hund ist. Es kommt immer auf die Umstände an, wie lange ist er im Zwinger, ist er immer im Zwinger, wie viel wird sonst noch mit ihm unternommen usw.

Ich habe mehrere Hunde und ich könnte eigentlich behaupten, dass es tierschutzrelevant ist, einen einzelnen Hund zu halten. Denn ein einzelner Hund kann sein Rudeldasein nie so ausleben, wie einer in einem Hunderudel. Das tue ich aber nicht, denn es kommt auf die Umstände an?

Gruss P.H


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Mo 19. Jan 2004, 23:57 
Hallo P.H

Bist Du noch zu retten?????

Hast Du nicht das Buch von Dr. C. Ostwald gelesen, dass Gitterhaltung den Wunsch des Einzelnen nach Freiheit umgekehrt proporzional zur Zwingergrösse umwandelt? Seine Theorie wurde sehr eindrücklich im Dokomentarfilm "Flucht von Alcatraz" umgesetzt.
Aber mal im Ernst. Vermenschlichen ist voll im Trend. Vor einer Woche war ich mal wieder in einem Heimtierladen. Neuste Masche für glückliche Haushunde: DVD für Hunde (für Katzen noch nicht, da die scheinbar als Medienkritischer eingestuft werden). Wohlverstanden nicht Ausbildung und auch nicht Lassie oder Rintintin, nö, schöne Landschaft und allerlei Tiere - unheimlich beruhigend für gestresste Hunde, Spieldauer 3 Std.

Meine Frage ist nun nur wo kann ich einen wetterfesten DVD Player für den Zwinger auftreiben??????????

Gruss Ewald


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Mo 19. Jan 2004, 23:57 
Hallo P.H.,

ich sehe eine großen Unterschied darin, ob ein Hund alleine gehalten wird oder ob es sich um mehrere Hunde handelt.

Ein Hund alleine Zwinger kommt für mich nicht in Frage. Das ist Isolation, genau das Gegenteil dessen, was das Rudeltier benötigt.
Bei mehreren Hunden sieht es meines Erachtens anders aus.
Wenn ich unsere drei draußen habe, dann interessieren die sich zu meiner Enttäuschung bisweilen nicht die Bohne für mich, sondern richten es sich zu dritt gemütlich für sich ein.
Gilt aber nur für den Sommer, im Winter sind die mangels Unterwolle draußen aufgeschmissen.

Stelle mir aber gerade vor, wie man ein Dutzend Schlittenhunde um den Tannebaum drapiert bekommt...

andreas


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Mo 19. Jan 2004, 23:58 
Hallo Zusammen,

wir haben mittlerweile auch schon drei Vierbeiner. Die sind alle glücklich um uns rum in den Räumen verteilt Meistens dort wo wir uns grade aufhalten. Schlafen tun sie alle im Schlafzimmer, neben, bzw. auch im Bett.

Alleine draußen wären sie glaube ich nicht sehr glücklich- AUCH wenn sie zusammen in einem Zwinger wären.

Eine Beobachtung wollte ich dazu noch los werden. Bei unserem Neuzugang Julchen, die vor uns schon sage und schreibe 7 Plätze in 5 Monaten durchlaufen hatte, hat sich das "gemeinsame Schlafen" ähnlich wie bei allen Gästen, die wir manchmal zu uns nehmen, sehr beim Aufbau der Bindung bewährt. ch schwöre darauf.

Vor einigen Wochen war ein Border-Mix bei uns, der nach DREI Tagen Aufenthalt auf unserer Ranch von Tag zu Tag ruhiger (als daheim- wo er gerade nicht ins Schlafzimmer reindarf) wurde und seitdem zu Hause keine der vorher üblichen Zerstörungen angerichtet hat (warum auch immer *schulterzuck*).

Viele Grüsse

Alex

PS.: Dass das Idyll unter dem Weihnachtsbaum die Beschäftigung mit den Hunden nicht ersetzt- ist eh klar. Aber wir haben sowas ja gar nicht- die schönsten Weihnachtsbäume haben wir auf unseren Schneespaziergängen ohnehin im Wald gefunden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Mo 19. Jan 2004, 23:59 
Tschau Andreas,

Ich denke, dass auch ein einzelner Hund im Zwinger gehalten werden kann. Es darf dann aber nicht eine Isolierung sein. Wenn der Hund z.B. alleine Zuhause ist, dann kommt es ihm doch nicht darf an, ob er im Zwinger oder im Haus wartet. Oder wenn ich staubsauge, den Boden aufziehe oder sonst was, dann will ich nicht immer den Hund wegschicken. Oder gerade an Weihnachten, wenn das ganze Haus voller Leute und Kinder ist, will ich nicht immer auf die Hunde aufpassen. Wichtig ist, dass er nicht den ganzen Tag im Zwinger ist, dass er alle Bedürfnisse abgedeckt hat. Damit meine ich, dass er körperlich und geistig ausgelastet ist und dass er sein Sozialverhalten befriedigt hat.

Erst kürzlich passiert: Ich habe einen Hundeanhänger. Die Boxen sind grosszügig dimensioniert, der Hund kann sitzen, stehen, liegen, sich wenden usw. Sie hat eine Grösse die dem Hund angenehm ist. Nun ich ging in die Stadt, die Hunde im Anhänger, ging schnell etwas einkaufen (15Min.) und wollte dann mit den Hunden spazieren gehen. Als ich zum Auto zurück komme, steht schon ein älterer Mann bei meinem Anhänger und erzählt was von Tierquälerei. Ich erklärte ihm dann mal was Tierquälerei ist. Wenn ein Hund bei einem Unfall im Auto umher fliegt, weil er nicht gesichert ist und es so toll ist wenn dieser frei im Auto umherhüpfen kann, das ist Tierquälerei, oder wenn ein Hund vor Hitze einen Kollaps bekommt, weil das Auto zu wenig mit kühlender Luft durchzogen ist, das ist Tierquälerei. Die Leute sehen nur die Boxen und die Gitterstäbe. Dass die Hund gesichert sind, dass sie weder kalt noch heiss darin haben, das sehen sie nicht. Wenn ich Zuhause die Hunde frei spazieren lasse und die Boxen offen behalte, so schlafen sie nicht selten in den Boxen, in denen es ihnen anscheinend wohl ist. Der Hund wird einfach zu fest vermenschlicht, ihm gefällt nicht das gleiche wie uns. Das mit der DVD passt da genau ins neue moderne Bild. Ich bin für eine artgerechte Haltung und wenn Du mehrere Hunde hast, so haben die doch einen ganz anderen Sozialkontakt als ein Hund der alleine ist. Trotzdem kann ein einzelner Hund so ausgelastet werden, das ihm das nicht so fest fehlt.

:Stelle mir aber gerade vor, wie man
:ein Dutzend Schlittenhunde um den
:Tannebaum drapiert bekommt...

Ich fragte mich, ob ein Bauer im Stall Weihnachten feiern sollte, damit die Kühe nicht so alleine sind :-)

Gruss P.H


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Di 20. Jan 2004, 00:00 
Hallo Alex,

draußen gibt`s Katzen satt ... da muss man erst mal gegen anstinken.

Ansonsten sind die Hunde alled drei ganz unterschiedlich drauf. Die Hündin klebt an mir. Der alte Wincent möchte auch gerne in der Nähe sein, wobei es ihm reicht, irgendwo om Haus ein Kissen zu haben. Eddie ist ein Freigeist und lebt irgendwo in seiner eigenen Welt. Der findet es zwar okay, dass es ein Dach über dem Kopf gibt und was zu fressen, aber ansonsten könnte der den ganzen Tag draußen herumstreunen oder auf Kontrollposten auf dem Hof sein.

Kommt aber dazu, dass alle drei recht eigenständig sind, wass die Beachugn von Grund und Boden betrifft. Das sehen sie durchaus als Aufgabe an.

Gruß,

andreas


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Di 20. Jan 2004, 00:00 
Tschau Andreas,

das ist bei mir auch so, eine Hündin die will immer bei mir sein, ein Rüde schläft sogar im Freien wenn es schneit. Einmal schneite es und ich ging raus und suchte den Hund. Es war kein Hund mehr zu sehen. Da rief ich seinen Namen und 10 Meter vor meinen Beinen bewegte sich auf einmal eine Schneeverwehung und der Hund kam aus dem Schnee, schüttelte sich und kam schwänzelnd zu mir. Er machte ein "Rugeli" und lies sich zuschneien. Er ist viel lieber draussen als im Haus, will aber immer ab und zu schauen, was ich mache. So ist jeder verschieden, die andere Hündin hat einen ausgeprägten Hütetrieb, die schaut den ganzen Tag, dass kein anderer Hund Blödsinn macht, das fängt damit an, dass keiner sich zu weit entfernen darf, sonst geht sie dem Ausrücker nach und "hudelt" (zurechtweisen) ihn. Da bin ich nicht unglücklich darüber. Oder dass sich keiner am Futter vergreift, da wäre mit ihr nicht mehr zu spassen.

Gruss P.H


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff:
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: Di 20. Jan 2004, 00:01 
Hallo P.H.

so ist es. Man kann nicht alle über einen Kamm scheren. Die Malamuthündin einer Freundin bestand im Winter förmlich darauf, drau0en schlafen zu dürfen. Da war es genauso wie bei dir. Die hat sich eingerollt und sich zuschneien lassen. Morgens war denn vom Hund nicht mehr auf Anhieb was zu sehen. Für die Hündin wäre es eine Strafe gewesen, sie nachts ins Haus zu zwingen.

So, ich gehe jetzt essen, bis die Tage.

Viele Grüße,

andreas


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de