Switch to full style
Alles zum Thema Hund das in keine andere Sparte passt.
Forumsregeln
Antwort schreiben

Studie: Stress beim Tierarzt

Sa 18. Nov 2017, 21:12

Hi
Diese Diplom-Arbeit habe ich neulich entdeckt:
http://othes.univie.ac.at/13335/1/2011- ... 202283.pdf
In der Arbeit werden Hunde und Besitzer hinsichtlich Stressreaktionen beim TA untersucht.
Fazit der Studie: jeder Hund hat Stress beim TA und zwar unabhängig davon, ob der Besitzer ebenfalls gestresst ist oder nicht.
Es gibt aber Hunde, die besonders viel Stress beim TA haben. Viele der Hunde aus dieser Gruppe wurden durch die Halter als ohnehin ängstlich eingestuft.
Interessant war die Feststellung, dass in der Gruppe dieser Hunde der Cortisolspiegel nach der Behandlung signifikant niedriger ist, als bei den eher entspannten Hunden.
Das kann entweder aus einer bessere Stressbewältigung dieser Hunde resultieren oder daraus, dass diese Hunde bzgl. der Cortisolproduktion ohnehin am Limit agieren und bei derartigen akuten Stresssituationen dann die NNR (Cortisolproduzierende Nebennierenrinde) dann aussteigt.

Ein Punkt mehr, den man mit dem Hund trainieren sollte #b_lum1#

LG Bea
Antwort schreiben