Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 13:39


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
 Betreff: RE: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#71  BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2009, 13:45 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo Silvia,

Zitat:
Original geschrieben von vita

ich meinte einfach diese Szene, wie der HH reagiert - nicht dass er auf und davon ist. Die meisten Leute, die ich bei Rüdenbegegnungen treffe, bleiben direkt bei den Rüden stehen und regen sich auf oder brüllen ihre Hunde an.
Da siehst du das Ergebnis einer längeren, oberlehrerhaft missionarisch besserwisserischen Einwirkung auf die Hundehalter in meinem Umfeld.
}B6

Damit ich mich frei bewegen kann, wie ich lustig bin, habe ich sie nach meinen Bedürfnissen erzogen.
]D7
Man muss sie nur schon als Welpenbesitzer erwischen. ;)

Gruß R.

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#72  BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2009, 22:26 
Offline
Forenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2004, 13:50
Beiträge: 1587
Themen: 181
Bilder: 0
Wohnort: Ergolding
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador-Retriever, schwarz
Hallo Silvia und Renegat,

Zitat:

Die meisten Leute, die ich bei Rüdenbegegnungen treffe, bleiben direkt bei den Rüden stehen und regen sich auf oder brüllen ihre Hunde an.


So beobachte ich es auch immer wieder mal.
Ich habe ein "gewisses Verständnis" dafür.
Es fehlt ihnen irgendwie ein weiterer Blickwinkel.

Kommt es vor daß sich zwei Hunde begegnen - sich ruhig beschnüffeln ... UND ERST DANN ... einer die Lefzen kräuselt - habe ich mir hinterher (auch wenn dies nun vielleicht wieder jemanden empört :sarcastic ) erlaubt zu fragen:

"Warum haben sie ihn nicht gelobt ?"

Dann werden die Augen größer und die Frage verwunderlicher:

"Wofür in Gottes Namen soll ich loben ? Dafür daß er den Anderen fast gepackt hätte ?

Meine Frage:
"Was geschah davor ?"

... wird leider nicht verstanden :_h


Garys Kumpel - der Ridgeback - wird auch immer gemasßegelt. Ich habe noch nie ein positives Feedback der Halterin an den Hund erlebt, wenn der sich gesittet verhalten hat.
Mein missionarisches "jetzt hätte man ihn sehr schön loben können", dringt irgendwie nicht in ihr Hirn vor.

Es ist schwer ein angespanntes Gehirn zu entspannen.
Habt Ihr eine Idee wie man sowas macht ?

LG
Tom + Gary

_________________
Der Hofnarr sagte:
"Mein König - ich erkenne nicht die Pointe Eures Scherzes ... Euer Volk nach dem Willen zu fragen aber taub dessen Antwort zu sein ..."


Zuletzt geändert von grigotom2003 am Mi 11. Nov 2009, 22:33, insgesamt 2-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#73  BeitragVerfasst: Do 12. Nov 2009, 09:11 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Nov 2006, 23:20
Beiträge: 267
Themen: 4
Wohnort: Bischoffen
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Labrador
Hallo Renegat + Tom,

Zitat:
Da siehst du das Ergebnis einer längeren, oberlehrerhaft missionarisch besserwisserischen Einwirkung auf die Hundehalter in meinem Umfeld.

*grins* - da würdest du hier aber auf Granit poopen.
Zitat:
Man muss sie nur schon als Welpenbesitzer erwischen.

Möglicherweise funktioniert das besser ....

Zitat:
Es ist schwer ein angespanntes Gehirn zu entspannen. Habt Ihr eine Idee wie man sowas macht ?

Ich denke, wenn die Menschen selber nie gelobt wurden sondern nur gemassregelt - was hier zulande sehr oft vorkommt, so ist es nicht verwunderlich, wenn sie ihre Hunde genauso behandeln, wie sie es selber kennen.

Ich war mal kurz in einer Hundeschule, da wussten die Halter auch nicht, dass sie ihre Hunde loben sollen und mussten andauernd dazu angeleitet werden. Allerdings wurden die Halter selber, wenn sie etwas gut gemacht haben, auch nicht gelobt, sondern eben ständig auf ihre Fehler hingewiesen.

Möglicherweise besteht Lösung darin, die Halter erst mal zu loben.

lg
Silvia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#74  BeitragVerfasst: Do 12. Nov 2009, 11:20 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo Silvia,

Zitat:
Original geschrieben von vita

*grins* - da würdest du hier aber auf Granit poopen.
Manomann, da forderst du aber das Sprachverständnis eines Oldies... da muss ich erst einmal abkalken, puh!

Aber damit hast du es erfasst:

Zitat:
Möglicherweise besteht Lösung darin, die Halter erst mal zu loben.
Hauptsächlich den Hund preisen, und dann zwischendurch: "Aber Sie machen das auch schon prima."
Man sollte aber vorher herausfinden, ob es sich um einen Ersthundehalter handelt. Sonst kommt: "Aber man sieht ja, dass Sie Erfahrung haben."

Ich halte es für sehr hilfreich, den Haltern zu sagen, dass der nette freundliche Welpe in der Pubertät und vor allem der anschließenden Zeit anders wird.
"Immer zu Hause gewesen, wann die Eltern es wollten?", wenn der Hund mal auf ein Herbeirufen nicht reagiert.
"Nie freche Antworten gegeben?", wenn der Junge einen älteren mal anmacht.

Im übrigen nehme ich mir die Freiheit, beide Hunde zu loben. Auch das kommt beim Halter an. Für den Hund ist nur wichtig, dass die Stimmung entspannt.

Wenn es mir besonders wichtig ist, spreche ich die Halter auch an, wenn ich sie einmal ohne Hunde treffe.

Gruß R.

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#75  BeitragVerfasst: Do 12. Nov 2009, 11:36 
Offline
Kennt sich aus
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Sep 2007, 22:57
Beiträge: 75
Themen: 11
Wohnort: NRW
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Gos d'Atura Català (Katalanischer Hirtenhund)
Hallo Silvia,

ja genau, DAS ist der Weg, der am besten funktioniert! :cl

Je nach eigener Verfassung handle ich leider oft nicht so, sondern gehe solchen Leuten aus dem Weg oder sage nichts, weil mir lauter unfreundliches Zeug auf der Zunge liegt. Aber du hast so Recht, Silvia, oft liegt das Problem beim Loben selbst.
Ich habe schon erlebt, wie erleichtert und entspannt Hundehalter plötzlich sein können, wenn man ihnen sagt, wie toll ihr Hund gerade reagiert hat und was für ein sozial kompetentes Tier sie da haben (oder was man eben sonst lobend erwähnen kann). Das ist dann eine schöne Situation für alle. Ich selbst freue mich ja auch riesig, wenn jemand meine Hunde oder mich lobt.

Das Beispiel mit der Hundeschule, in der die Halter nicht gelobt werden, ist echt traurig. Kommt aber sicher oft vor. Da sind die Hundetrainer dann selbst leider gar kein gutes Modell, obwohl sie doch die positive Verstärkung propagieren. Komisch eigentlich, beim Hund wird geclickert und gelobt wie wild und die Menschen werden nur darauf hingewiesen, was sie alles nicht können.

Lieben Gruß, Sophia

P.S. @Renegat: Du hast Recht, für die Hunde ist wichtig, dass sich die Situation entspannt. Und wenn der Halter durch das Lob auch mal wieder einen positiveren Blick auf seinen Hund haben kann (oft sehen Leute nur noch, dass ihr Hund nicht hört oder sich sonstwie nicht wunschgemäß verhält und nehmen gar nicht mehr wahr, wenn er mal was tolles macht), dann entspannt sich die Situation ja vielleicht sogar etwas dauerhafter.







Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de