Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 08:12


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: Re: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#61  BeitragVerfasst: So 8. Nov 2009, 22:03 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Nov 2006, 23:20
Beiträge: 267
Themen: 4
Wohnort: Bischoffen
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Labrador
Hallo,
Zitat:
Zumindest hab ich das bei solchen Anlässen noch nie anders erlebt !!


Ich auch nicht - ging immer bestens aus. Ich finde, dass das Geschrei "helfender" HH die Hunde nur aufstachelt, vielleicht sogar verwirrt.

lg
Silvia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#62  BeitragVerfasst: Mo 9. Nov 2009, 13:13 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Dez 2004, 17:30
Beiträge: 505
Themen: 19
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Labrador
Hallo Silvia,

das ist ganz sicher so. Mein Hund hat zwei getackerte Ohren einem wohlmeinenden Hundefreund zu verdanken, der meinte, bei einer Rauferei einwirken zu müssen....

Es stimmt halt doch: gut gemeint ist das Gegenteil von richtig gemacht.

LG
Brigitte


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#63  BeitragVerfasst: Mo 9. Nov 2009, 14:16 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Halo Elina,

ich glaube, wir können uns die Hand geben.

Zitat:
Original geschrieben von Elina

Ich habe jetzt auch so einen "dertutnix" (**)
Das ist einfach herrlich mit so einem Hund. :D

Ich lasse den fast zu jedem Hund kontakt aufnehmen wenn er das möchte.
Mein Hund ist fast immer ohne Leine, wie auch viele anderen hier.
Aber auch zu den Hunden darf mein Hund hin, die an der Leine sind und es sind über 90% der Besitzer sehr zufrieden, daß auch ihre angeleinten Hunde Hundekontakte haben.

Sehr selten sieht man, daß Hundekontakt wirklich nicht erwünscht ist und dann gehen wir auch ohne kontakt vorbei.
Exakt so läuft mein derzeitiges Hundeleben ab, und ich genieße es. :-ww

Zitat:
Meine alte Hündin war ein "der tut etwas", das war natürlich stressig, bis ich lernte die Situationen so zu nehmen wie die kamen. Wenn Hunde zu meinen angeleinten kamen, freute ich mich, daß wieder ein kontakt möglich war anstatt wie früher mich erschrocken und geärgert zu haben.
Das Wesentliche, was mein voriger tat, war es, andere zu erschrecken. Und um das zu ändern, brauchten wir Hundekontakte sooft wie möglich.

Mich hat hier ein wenig geärgert, dass Hunde einfach als dumm hingestellt werden. Sie könnten ja unmöglich wissen, was mit dem anderen ist und rennen immer gleich in den anderen hinein. Da unterschätzt man sie gewaltig. Aber Erfahrungen kann man durch nichts ersetzen. Man muss sie den Hunden ermöglichen.

Ich habe mal ein Video von unserem gestrigen Ausflug (20 km) eingestellt. Irgendwo trafen wir im Nebel auf einen alten Hund. Wer genau hinschaut, kann eine ganze Menge beobachten.

Gruß R.


_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Zuletzt geändert von Renegat am Mo 9. Nov 2009, 14:19, insgesamt 2-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#64  BeitragVerfasst: Mo 9. Nov 2009, 18:59 
Offline
Forenspezialistin
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 21:48
Beiträge: 1276
Themen: 119
Wohnort: Bayern
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Schapendoes, Golden Retriever
Zitat:
Original geschrieben von Renegat


Mich hat hier ein wenig geärgert, dass Hunde einfach als dumm hingestellt werden. Sie könnten ja unmöglich wissen, was mit dem anderen ist und rennen immer gleich in den anderen hinein. Da unterschätzt man sie gewaltig. Aber Erfahrungen kann man durch nichts ersetzen. Man muss sie den Hunden ermöglichen.


Gruß R.



Hallo Renegat,

wer hat wo Hunde als dumm hingestellt? Das konnte ich so nirgendwo herauslesen.


Gruß
Elke


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#65  BeitragVerfasst: Mo 9. Nov 2009, 20:04 
Offline
Forenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2004, 13:50
Beiträge: 1587
Themen: 181
Bilder: 0
Wohnort: Ergolding
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador-Retriever, schwarz
Hallo Renegat und alle Anderen,

ich habe jetzt zwar nicht so'n tolles Video, aber konnte folgende Begegnung festhlten.
Auch wenn ein Labi mitspielt (es ist nicht Gary) - man beachte wie er hinstürmt - und man immer hört, was die für "Grobmotoriker" seien - so hat dieser hier doch ein tolles Gespür für den rheumakranken Münsterländer:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



LG
Tom + Gary








_________________
Der Hofnarr sagte:
"Mein König - ich erkenne nicht die Pointe Eures Scherzes ... Euer Volk nach dem Willen zu fragen aber taub dessen Antwort zu sein ..."


Zuletzt geändert von grigotom2003 am Mo 9. Nov 2009, 20:28, insgesamt 4-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#66  BeitragVerfasst: Mo 9. Nov 2009, 22:28 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2257
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Wunderschönes Video, Renegat.

Tolle Fotos, Tom.

Ich beneide Euch um Eure Hunde und die Möglichkeiten, die Euch dadurch gegeben sind. Ich würde Spike solche Erfahrungen auch sehr gerne gönnen, aber bei uns sind die Bedingungen einfach anders.

Wir haben allerdings neulich auch einen wirklich tollen Hund getroffen. Ich biege um die Ecke und vor uns steht ein schwarzer Riesenschnauzer. Frauchen dazu ist weit weg. Meine Leine leider zu lang, aber Spike mit Mauli gesichert. Spike brettert dem Hund an den Hals. Der guckt nur: "Meinst Du das ernst?" Ich versuche Spike wegzuziehen, funktioniert nicht, weil die Leine zu lang ist. Spike brettert noch mindestens 3-4 mal in den Hund rein. Der bleibt einfach stehen und guckt ihn an, als könne er nicht glauben, dass meiner das wirklich ernst meint. Bevor er es sich anders überlegt, habe ich die Leine soweit eingeholt, dass ich Spike im Griff habe und das Schnauzer-Frauchen ist da und schnappt sich ihren Hund und massregelt ihn, weil er auf Befehl nicht zu ihr gekommen ist. Dabei hat sie einen wirklich absolut tollen Hund, der in dem Moment alles richtig gemacht hat. Sie weiss es nur nicht zu schätzen. Macht mich traurig.

Liebe Grüße
Claudia + Spike

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Zuletzt geändert von claudia+spike am Mo 9. Nov 2009, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#67  BeitragVerfasst: Mo 9. Nov 2009, 23:33 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Nov 2006, 23:20
Beiträge: 267
Themen: 4
Wohnort: Bischoffen
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Labrador
hallo,

@Renegat + Tom

schön dargestellte Bilder und Video. Ich denke auch, dass Hunde aus eigener Erfahrung gut lernen - daher brauchen sie Hundekontakte. Max mag andere Rüden nicht besonders, ist jedoch -wie in Renegats Video- genau so, wenn der Rüde schon recht alt ist.

Ich kann mich noch gut erinnern, als Max alt genug war, in seiner besten Rüpelzeit, in der einfach mal eine Rüdenbegegnung fällig war. Ich wusste schon vorher, dass Max eine auf die Mütze kriegen würde, aber er wollte unbedingt "den Max machen". Die Begegnung dauerte nur Sekunken, dann hatte mein Held ein blutiges Ohr und war vom Größenwahn geheilt. Auch solche Begegnungen sind meiner Meinung nach nötig.

Wie in Renegats Rüden-Begegnungs-Video gezeigt, finde ich persönlich den HH klasse, der seinen Rüden ableint und einfach weiter geht.

lg
Silvia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#68  BeitragVerfasst: Di 10. Nov 2009, 12:34 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jun 2005, 14:24
Beiträge: 694
Themen: 37
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: english springer spaniel field bred, golden retriever
hallo silvia
Zitat:
finde ich persönlich den HH klasse, der seinen Rüden ableint und einfach weiter geht.
ich mag es viel lieber, wenn sie in einer gewissen distanz ruhig stehenbleiben, da dann der hund in ruhe seine begegnung beenden kann. ein davongehender mensch, bringt viele hunde in stress; sie sind dann hin- und hergerissen zwischen ihrem menschen und der begegnung, in der ein weglaufen gerade nicht möglich ist.

nina

_________________
http://www.so-denkt-ihr-hund-mit.ch


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#69  BeitragVerfasst: Di 10. Nov 2009, 13:31 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo Nina & Silvia,

Zitat:
Original geschrieben von nina und splash

Zitat:
finde ich persönlich den HH klasse, der seinen Rüden ableint und einfach weiter geht.
ich mag es viel lieber, wenn sie in einer gewissen distanz ruhig stehenbleiben, da dann der hund in ruhe seine begegnung beenden kann.
Der Hundehalter bleibt nach etwa 15 m stehen.

ed.: Man geht weiter, wenn die Hunde ihre Schlussmarkierung beendet haben.

Gruß R.

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Zuletzt geändert von Renegat am Di 10. Nov 2009, 18:51, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Einfach akzeptieren?
Posting Nummer:#70  BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2009, 09:27 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Nov 2006, 23:20
Beiträge: 267
Themen: 4
Wohnort: Bischoffen
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Labrador
Hallo Nina + Renegat,

ich meinte einfach diese Szene, wie der HH reagiert - nicht dass er auf und davon ist. Die meisten Leute, die ich bei Rüdenbegegnungen treffe, bleiben direkt bei den Rüden stehen und regen sich auf oder brüllen ihre Hunde an.

lg
Silvia


Zuletzt geändert von vita am Mi 11. Nov 2009, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de