Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 06:34


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 404 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: Re: Gestern
Posting Nummer:#371  BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2011, 20:20 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4339
Themen: 568
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Nicht heute, nicht gestern, sondern am Montag…
… war ich nach einem anstrengenden Arbeitstag mit den Hunden Gassi. Im Feld wimmelte es vor Autos, Landmaschinen, Erdbaufahrzeugen… Und natürlich den üblichen sonnenhungrigen Radfahrern, Spaziergängern etc.
In sicherer Gewissheit, dass bei diesem Gewimmel bestimmt kein Wild unterwegs ist, ließ ich die Hunde offline laufen und träumte vor mich hin. Die Hunde hopsten vor, hinter und neben mir. Taten all die rasend wichtigen Dinge, die Hunde so tun: Fallobst vernichten, Mäuse erschrecken, Zeitung lesen…
Ich sah ein Reh, träumte weiter vor mich hin….
Bis es endlich meinem Unterbewusstsein gelang, zu meinem Bewusstsein durchzudringen: „Da ist ein Reh und das läuft direkt auf uns zu!!!!! TU WAS!!!"
Also Sina angeschnallt, die direkt neben mit bummelte, Otis herbei gerufen…. Beide hatten noch gar nicht realisiert, was da auf uns zuraste.
Keine Sekunde zu früh – denn auch das Reh hatte offensichtlich Verständigungsschwierigkeiten zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein – es kam erstaunlich nah, bis es endlich realisierte das da ein Mensch mit zwei Hunden steht. Kehrtwende und ab…..
Ok – dann eben mit den Hunden online weiter….
Am Maisfeld bewunderte ich die Mähmaschine. Kein Wunder, dass das Reh wie vom Teufel gejagt auf uns zugerast war.
Eigentlich wollte ich weiter auf diesem Weg bleiben, als mich ein Mann mit Gewehr ansprach: ich solle doch bitte im 90° Grad Winkel zu Feld weiter gehen, weil im Maisfeld evtl. Wildschweine seien und er diese abschießen wolle. Letztes Jahr sah der Bereich rund um das Maisfeld aus, als hätte eine Truppenübung mit schwerem Gerät darauf stattgefunden.

Bevor ich also im Schußfeld rumlaufe, bin ich den genannten Weg gegangen.
Einen Abschuss habe ich allerdings nicht gehört.
Aber ich war doppelt dankbar, dass meine Hunde gar nicht erst in Versuchung gekommen sind, dem rasenden Reh hinterher und vor die Flinte des Jägers zu laufen.
Und ich bin nun auch schlauer bezüglich „Bei dem Auftrieb (*) im Feld ist bestimmt kein Wild da!“

Gruß Bea

* wortwörtlich zu nehmen 

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Gestern
Posting Nummer:#372  BeitragVerfasst: So 4. Mär 2012, 14:05 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jul 2008, 19:15
Beiträge: 211
Themen: 22
Bilder: 1
Wohnort: Krokau
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: weißer Schäferhund mit Wildfärbung
Mein Gestern war vor einer Woche.
Ich parke vor einem Feldweg neben einem anderen Auto und will zum Gassi starten.
Da steigt eine Frau aus dem anderen Auto und wir kommen nett ins Gespräch über unsere Hunde.
Die ganze Zeit denke ich, dass ich die Geschichte doch schon kenne und krame in meinem Gedächtnis...

Wir reden noch ein Weilchen und dann starte ich zum laufen. Nach einer ganzen Weile muss ich plötzlich breit grinsen und bin mir fast sicher, woher ich die Frau "kenne" und warum mir der Name ihres Hundes und seine Geschichte so bekannt vorkommen.

Zu Hause setze ich mich an den Rechner und starte hier im Forum die Suche...und werde fündig.

Nur ein paar Kilometer weiter von meinem Wohnort ist die bekannte Unbekannte :-) von ziemlich weit weg in unser Nachbardorf gezogen und es ist eine Userin aus diesem Forum #c_ool#

Wie der Zufall manchmal spielt....einfach toll :-))

Schöne Grüße an meine Neunachbarin und ihren Wuffel :-)

Biggi und Flocke

_________________
Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
er wird lediglich dafür sorgen, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass es Dir nicht mehr schmeckt.
(Helen Thomson)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Gestern
Posting Nummer:#373  BeitragVerfasst: Di 6. Mär 2012, 14:30 
Offline
Forenjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jan 2004, 01:11
Beiträge: 869
Themen: 60
Wohnort: Wendtorf
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Japan Spitz
Hallo Biggi, #w_ave#

dann werde ich mich mal outen #c_razy#

Tja, so ist das Leben. Wie hätte meine Mama jetzt gesagt: "Die Welt ist klein!" Das sagte sie im Zusammenhang mit ihrem ersten Familienurlaub an der Ostsee, als sie im Strandkorb neben uns ihre ehemaligen Nachbarn aus Berlin getroffen hatte #m_ocking#

Mir erging es ja so ähnlich wie Biggi. Irgendwie kam sie mir bekannt vor, aber woher bloß #??#
Gesehen hatte ich bisher ja weder sie noch ihren Hund, aber ich "kannte" sie trotzdem irgendwie, besonders als sie über ihren Hund erzählte ... #wirr#
Als ich wieder daheim war schaute ich ins Internet und wollte mal auf die Suche gehen. Da hatte ich auch schon eine Mail im Briefkasten aus diesem Forum, und zwar von meiner "bekannten Unbekannten" - und da wusste ich auch gleich Bescheid #topten#

Liebe Grüße an alle,
besonders an Biggi und ihren Flocke :klatsch:
von Petra und Kid dem Wäller!

PS: Leider können wir uns mit unseren Hunden wohl leider nicht treffen, da Kid ja nach seinen Erlebnissen Rüden nicht mehr wirklich
liebt, wo er im letzten Jahr eine Woche nach seiner Kastration (die war im Mai wegen Hodenkrebs) von einem großen Rüden überfallen worden ist, der über dessen Zaun auf die Straße sprang und sich sofort auf unseren (ausnahmsweise sogar) ruhigen!!!! Hund stürzte und gleich grundlos zubeißen wollte. Zum Glück war mein Mann mit ihm unterwegs, der den schweren Rüden aus dem Genick vom Kid "pflücken" konnte. Wer weiß, was sonst schon wieder passiert wäre ... #m_ad#

PPS: Warum ist Flocke kein süßes Hundemädel? #g_ive_rose#


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Gestern
Posting Nummer:#374  BeitragVerfasst: Mi 25. Apr 2012, 23:16 
Offline
Forenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2004, 13:50
Beiträge: 1587
Themen: 181
Bilder: 0
Wohnort: Ergolding
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador-Retriever, schwarz
Hallo zusammen,

das heutige GESTERN begann vor ungefähr drei Wochen, als ich mit der motorisierten Version, meiner Schwester, ihrem Hund und Gary auf den hiesigen Wirtschaftswegen ortsauswärts einen Ausflug Richtung Wald machte.

Schon bald nachdem wir das Ortsschild hinter uns gelassen haben, begegnete uns das alte Ehepaar mit ihrem Schäferhund, die hier - sage ich es einmal so - besorgt beäugt und hinter deren Rücken kritisch gesprochen wird.
Dies findet seine Ursache hauptsächlich in zwei bedenklichen Punkten - meiner Meinung nach sogar noch in einem Dritten - den die beiden alten Herrschaften aber nicht alleine zu verantworten haben.

Der erste Punkt:
Das Alter der Herrschaften.
Sie ist schätzungsweise Mitte, Ende siebzig.
Er ungefähr in den Achtzigern.
Sie macht einen noch vergleichsweise fitten Eindruck, wenn man sie hochaufmerksam neben ihrem Gatten SCHLEICHEN sieht, wobei sie ihr Gehtempo eindeutig dem seinen anpassen muss.
Er schleicht am Stock in der linken Hand, in der Rechten die Leine ...

...an deren Ende ...

.. Der zweite Punkt
forsch voran schreitet.
Ich bin dem Dreiergespann früher häufiger begegnet, kann mich jedoch an keine Begegnung erinnern, bei der die Leine locker durchhing. Stets ist und war sie straff gespannt, wobei dies eindeutig am vorderen Ende der Leine liegt.

Nun ist es auch so, dass alle Hundehalter sofort und gerne einen großen Bogen um dieses Dreiergespann macht.
Denn kaum bemerkt íhr Schäferhund entgegenkommene Hunde schaltet er zwei, drei Gänge höher.
Entweder ist dann gerade ein Pfosten in der Nähe, an dem der alte Herr sich dann festhalten kann, oder es ist seine Frau, die ihn aufrecht hält.
Zugleich keift der Hund knurrend in Richtung entgegenkommenden Hund.

Vor langer Zeit habe ich den alten Mann vorsichtig darauf angesprochen.
Man kann es nun beratungsresisstent oder altersstarr nennen, aber Herrschaften diesen Alters sind vielleicht auch etwas sehr Eigen, zumal aus dem Gespräch hervorging, dass ER während seiner Berufszeit POLIZEIHUNDEAUSBILDER war.

Und wie wir also so in Richtung Wald unterwegs sind und uns die Drei begegnen, wirft sich der SH wieder kräftig zerrend in die Leine, geifert und gebärdet sich wie eine scheinbare "Bestie".
Als die Drei noch gute dreissig Meter von uns entfernt sind und diesen sich wie verrückt gebärdenden Hund kaum halten können nimmt mir meine Schwester die Worte aus dem Mund und ruft ihnen entgegen:
"Leinen sie ihren Hund bitte ab !!!"
Der alte Mann ist sehr zögerlich. Irgendwie macht er einen ängstlichen Eindruck.

Ich sage:
"Ja,leinen Sie bitte ab."
Man sieht dem Herrn seine Zweifel an und wir ermutigen ihn nochmal.
Schließlich schafft er es die Leine abzuhaken.
Kaum hat er das getan schießt sein Hund laut geifernd los, uns entgegen.
Herrchen schreit seinen Hund zurück, den das natürlich Null interessiert.
Herrchen verkrampft sich.
Ich versuche ihn zu beruhigen, meine Schwester sagt: "Keine Angst, es passiert nichts."
Gleich bei Gary angekommen "pumpt" der Schäferhund sich erst mal auf -Gary erstarrt, bleibt wartend in dieser Position, während der SH ihn von vorn bis hinten abschnuffelt.
Als er von Gary abläßt, bleibt Gary noch einen Moment in dieser Position.
Dann geht jeder Hund seinen eigenen Gedanken nach.
Es kommt noch zu zwei, drei weiteren "Kontrollen" seitens des SH.
Herrchen entspannt sich vorsichtig.

Dann verabschieden wir uns von dem älteren Ehepaar.
Sie gehen Richtung Heimat, wir weiter Richtung Wald ...

An unserer Seite ruhig mitlaufend, als wäre es nie anders gewesen, der Schäferhund.
Von weiter weg hören wir sein Herrchen immer wieder rufen, aber irgendwie war das für den SH weniger interessant.

HEUTE nun,
kommt eine Nachbarin, die Gary zu einer Nordic-Walking Runde mitgenommen hat zurück und richtet einen schön Gruß aus.
Sie und Gary haben unterwegs das Dreiergespann getroffen.
Sie erzählt, dass sich die alten Leutchen gefreut habenö, dass es auch mal Hundehalter gibt die keine Angst vor ihrem Hund haben.
(... wohl der DRITTE PUNKT ...)
LG
Tom + Gary

_________________
Der Hofnarr sagte:
"Mein König - ich erkenne nicht die Pointe Eures Scherzes ... Euer Volk nach dem Willen zu fragen aber taub dessen Antwort zu sein ..."


Zuletzt geändert von grigotom2003 am Mi 25. Apr 2012, 23:21, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Gestern
Posting Nummer:#375  BeitragVerfasst: Do 26. Apr 2012, 15:18 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jan 2004, 20:04
Beiträge: 3586
Themen: 418
Bilder: 16
Wohnort: Hoisdorf in Schleswig-Holstein
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Harzer Fuchs, Husky
Moin Tom,

es kann auch anders ablaufen: Drei große Hunde greifen Rentner mit kleinem Hund an (Augsburger Allgemeine).

Besten Gruß,
Marco

_________________
I find it difficult to understand why punishment would be necessary to teach the relatively simple behaviors asked for in "competition" (Bob Bailey)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Gestern
Posting Nummer:#376  BeitragVerfasst: Do 26. Apr 2012, 19:01 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
Hallo Tom,

mit dem einen Staffordshire Terrier hier wäre das auch ein Vabanquespiel: Mit den einen Hunden spielt er wunderbar und anderen (leider gehört auch Lex dazu #s_ad# ) will er an die Gurgel. Einmal lag Lex schon stockesteif unter ihm und hatte die Zähne an der Gurgel, Gott sei Dank hatte Lex sich sofort auf den Rücken geschmissen und Carlos da noch eine Beißhemmung. So wie er sich aber mittlerweile gebärdet, bin ich mir nicht sicher, ob das noch mal so glimpflich ablaufen würde, wenn er Lex das nächstemal freilaufend begegnet. Und der Vater des Besitzers, der häufig morgens mit ihm geht, kann ihn auch nicht richtig halten. Erst heute morgen musste ich bis an den Rand der Wiese ausweichen, weil er vom keifenden Carlos über selbige in Richtung Lex gezogen wurde...

LG,
Susanne

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Gestern
Posting Nummer:#377  BeitragVerfasst: Do 26. Apr 2012, 21:06 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4339
Themen: 568
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo Tom

bei diesem Satz
Tom hat geschrieben:
und diesen sich wie verrückt gebärdenden Hund kaum halten können

musste ich daran denken, als ich mit Sina und gebrochenem Arm unterwegs war:
Die kleine Zicke hatte ganz flott raus, wie sie sich als rasende Bestie gebären kann, ohne dass ich in Gefahr geriet, meinen gebrochenen Arm oder mich zu gefährden: wohldosiertes Gehabe #bi_ggrin#

(aber es gibt sicher auch genug Leute und Hunde, die anders drauf sind).

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Gestern
Posting Nummer:#378  BeitragVerfasst: Fr 27. Apr 2012, 15:42 
Offline
Forenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2004, 13:50
Beiträge: 1587
Themen: 181
Bilder: 0
Wohnort: Ergolding
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador-Retriever, schwarz
Moin Marco,

Marco hat geschrieben:
es kann auch anders ablaufen: Drei große Hunde greifen Rentner mit kleinem Hund an (Augsburger Allgemeine).


Ja natürlich, es kann immer auch etwas anderes passieren.
Und ich möchte hinzufügen, dass ich - wäre Gary nicht Gary - vielleicht auch nicht eine so "laxe Einstellung" hätte. #w_ink#
Dass wir nun mit dem Glück gesegnet sind, da "laxer" sein zu können mag an vielen Dingen liegen, über die ich hier nur spekulieren kann.
Aber ich meine, dass vielleicht auch ein Quentchen laxe Einstellung dazu beigetragen haben, dass Gary Erfahrungen im Umgang mit anderen Hunden gemacht hat, die ´dazu beigetragen haben mögen.

Natürlich hast Du recht, wenn Du schreibst, dass es auch anders ablaufen kann
Ich bezweifle nicht, dass es deratig Begebenheiten, wie Du sie hier verlinkt hast gibt, mir ist es jedoch mit unserem Glück auch ein Anliegen, ein gewisses "Gegengewicht" der mir sich vermittlnden einseitigen Darstellungen der Presselandschaft in die Waagschale "zu werfen", weil es ja - wie Du schreibst - auch anders ablaufen kann.

Ich tue mich nur irgendwie schwer mit solchen Berichten.
Wie gesagt, ich bezweifle nicht, dass es auch solche Vorkomnisse gibt, nur mangeln für mich solche Artikel an WIE und WARUMs es zu solchen Vorfällen gekommen ist und so überlege ich weiter, wie solche Artikel dann bei gerade weniger hundekundigen und hundehassenden Lesern ankommen ?

Manchmal frage ich mich auch, wie wohl eine Welt mit Hunden, aber OHNE Menschen aussähe ...

LG
Tom + Gary

_________________
Der Hofnarr sagte:
"Mein König - ich erkenne nicht die Pointe Eures Scherzes ... Euer Volk nach dem Willen zu fragen aber taub dessen Antwort zu sein ..."


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Gestern
Posting Nummer:#379  BeitragVerfasst: So 29. Apr 2012, 07:59 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Nov 2006, 23:20
Beiträge: 267
Themen: 4
Wohnort: Bischoffen
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Labrador
Hallo Tom,

Zitat:
Manchmal frage ich mich auch, wie wohl eine Welt mit Hunden, aber OHNE Menschen aussähe ...


zwar nicht ohne Streitereien, jedoch auf jeden Fall friedlicher.

lg
Silvia


Zuletzt geändert von vita am So 29. Apr 2012, 08:02, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Gestern
Posting Nummer:#380  BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2012, 00:11 
Offline
Hauptadministrator
Hauptadministrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2004, 19:07
Beiträge: 3466
Themen: 601
Bilder: 52
Wohnort: Lörrach
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: DSH
Hallo Silvia UND tOM

vita hat geschrieben:
Hallo Tom,

Zitat:
Manchmal frage ich mich auch, wie wohl eine Welt mit Hunden, aber OHNE Menschen aussähe ...


zwar nicht ohne Streitereien, jedoch auf jeden Fall friedlicher.

lg
Silvia


Es kommt darauf wie man "friedlich" definiert....

Aus Sicht des Menschen - oder aus Sicht des Hundes.....

_________________
Gruss Peter




webmaster@yorkie-rg.net

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.( Ernst R. Hauschka )

Hunde glauben, sie seien Menschen. Katzen glauben, sie seien Gott.

Denke nie du denkst, denn wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nicht, dann denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.

Bild

#pc1#
© 2010 - 2017 # # # Alle Rechte Vorbehalten auf die Rechtschreibfehler - wer welche findet kann sie behalten # # #. All Rights Reserved.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 404 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de