Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 11:29


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Anabolika?
Posting Nummer:#11  BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2012, 21:14 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi

Sina hatte bis August die falschen Herzmedis, die ihren niedrigen Blutdruck noch mehr erniedrigt haben. Zudem war das Rimadyl nicht der Renner. Entsprechend unlustig und bewegunsgfaul war sie.
Seit August bekommt sie neue Herzmedis und sie ist deutlich munterer. Ebenso bekommt sie neue Schmerzmedis, die etwas besser sind.
Ihre Muskeln in der Hinterhand sind jedoch extrem zurück gebildet.
Das liegt mit Sicherheit nicht nur daran, dass sie sich vor August entsprechend geschont hat, sondern auch an ihrem Alter.
Wenn sie schlecht drauf ist (zB bei Wetterumschwüngen, Magenproblemen o.ä.) kommt es vor, dass ihr auf dem glatten Fliesenboden in der Wohnung die Hinterbeine seitlich wegrutschen und sie das nicht mehr abfangen kann.
Nun hat der TA schon zweimal vorgeschlagen, ihr Anabolika zu spitzen, weil das in solchen Fällen manchmal helfen kann.
Was sind denn die Vor- und Nachteile?
Welche Risiken bestehen?
Bringt das überhaupt etwas, wenn sie nicht auch entsprechend „trainiert“ wird?
Oder ist ein „Training“ dann erst wieder möglich?
Training in Anführungsstrichen, weil ich Physio, Unterwassertherapie etc. nicht mit ihr machen will. Es bleiben also nur Spaziergänge und die täglich 3-malige Ersteigung des Himalaya (Treppe ins 2. OG).

Das heutige geriatrische Profil ist im wesentlichen ok, außer, dass die Schilddrüsen-Werte trotz gestiegener Dosis niedriger sind als sonst. Das hatte aber auch bereits der Herzspezialist beim Ultraschall gemeint (also dass sie zu wenig Hormone bekommt). Irgendwo muss der Hund ein Hormonloch haben #b9

Kennt jemand das Buch:
Ü7 – Wenn Hunde älter werden.
Lohnt sich das?

LG Bea + Oldie

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Hinweis für den Gastzugang

Dieses Thema hat 16 Antworten

Begrenzter Gastzugang: Wenn sie die Antwort/en lesen wollen müssen sie sich registriert und/oder einlogen


Registrieren oder Anmelden
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de