Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Sa 25. Nov 2017, 03:57


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: Aufgeschnappt
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2013, 21:02 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4342
Themen: 570
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi

Manchmal liest / hört man eine Meldung zum Hund, die kurios, lustig, interessant … ist und / oder zum Nachdenken anregt.
Meist gehen sie unter und geraten in Vergessenheit – und hätten es besser verdient #b_ad#
Für diese Meldungen gibt es nun – tata – diesen Thread.
Kurz und schmerzlos - und bei Bedarf auch ausführliche Links.

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Hundesitter steuerlich absetzbar
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2013, 21:03 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4342
Themen: 570
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hundesitter, die den Hund zu Hause betreuen, sind als Haushaltshilfe steuerlich absetzbar.
Nicht absetzbar sind Hundesitter, die mit dem Hund auch Gassi gehen.

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Giftköder
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2013, 21:04 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4342
Themen: 570
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
In Gießen verstarb ein Hund, bei dessen Obduktion man 9 Skalpellklingen im Bauch feststellte. Man nimmt an, dass der Hund entsprechend präparierte Köder aufgenommen hat.
(Quelle: Gießener Anzeiger)

Ich werde nie die Beweggründe der Menschen verstehen, die diese Köder auslegen.

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: animal hording
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2013, 21:07 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4342
Themen: 570
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Typische animal horder sammeln Katzen (50,8 %) oder Hunde (45,2 %), sind weiblich (rd. 66 %), durchschnittlich 50 Jahre alt und die Hälfte lebt als Single.
„In ihrer Dissertation beziffert Dr. Sperling die Zahl der gehorteten Tiere in Deutschland auf 52.569. Diese werden von lediglich 501 Hoardern gehalten. Zitat in der Westdeutschen Zeitung: „Wer mehr als 100 Tiere besitzt, hat möglicherweise ein Problem“.“ /1/

Wieviele potentielle horderinnen sind im Forum? #b9

/1/ Kurzinfo
Dissertation – Kurzfassung mit Link auf Komplett-Version:

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: animal hording
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2013, 23:57 
Offline
Kennt sich aus
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33
Beiträge: 93
Themen: 12
Geschlecht: Keine Angabe
BeaSin hat geschrieben:
Zitat in der Westdeutschen Zeitung: „Wer mehr als 100 Tiere besitzt, hat möglicherweise ein Problem“

Erst ab 100? #s_hok#


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: animal hording
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: So 10. Feb 2013, 22:22 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jul 2008, 19:15
Beiträge: 211
Themen: 22
Bilder: 1
Wohnort: Krokau
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: weißer Schäferhund mit Wildfärbung
Wieviele potentielle horderinnen sind im Forum?


Also ich zähle mich dazu.
Ich habe zwar nur einen Hund (in Zahlen: 1) hier neben mir, aber gedanklich komme ich auf 101.
Das zählt doch auch, oder?

_________________
Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
er wird lediglich dafür sorgen, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass es Dir nicht mehr schmeckt.
(Helen Thomson)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Aufgeschnappt
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Mi 13. Feb 2013, 15:31 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
BeaSin hat geschrieben:
Nicht absetzbar sind Hundesitter, die mit dem Hund auch Gassi gehen.


So nicht ganz richtig: Nicht absetzbar ist die Zeit, während sie mit dem Hund Gassi gehen. Die Zeit, die der Hund zuhause betreut wird, z.B. vorher eine Kraulrunde, hinterher saubermachen, füttern etc. ist wiederum absetzbar. Wenn der HuSi nur mit dem Hund in den Garten ginge, wäre das auch absetzbar, da der Garten zur "häuslichen Umgebung" zählt...

Und das krasseste an der Geschichte: Rechtlich ist das sowieso nur möglich, weil Hunde rechtlich Sachen sind. Deshalb ist auch nur die haushaltsnahe Betreuung absetzbar...

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Aufgeschnappt
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: Sa 16. Feb 2013, 02:24 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4342
Themen: 570
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo Susanne

Danke für die ausführlichere Darstellung. Ich hatte es sehr verkürzt und unsauber dargestellt.

Dingo hat geschrieben:
Und das krasseste an der Geschichte: Rechtlich ist das sowieso nur möglich, weil Hunde rechtlich Sachen sind. Deshalb ist auch nur die haushaltsnahe Betreuung absetzbar...

Naja, irgendeinen Vorteil muss so was sächliches ja haben #c_ool#

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Zähneputzen?
Posting Nummer:#9  BeitragVerfasst: Sa 16. Feb 2013, 02:41 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4342
Themen: 570
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Muss man Hunden Zähne putzen?
Nein (*)
Hunde haben ein Fleischfressergebiss mit wenigen Schmelzhöckern und viel Zwischenräumen zwischen den Zähnen. Daher bleibt wenig Nahrung zwischen den Zähnen hängen.
Zudem sind normalerweise wenig Kariesbakterien im Hundemaul. Außer, man füttert sie mit viel Süßem oder sie nehmen Kariesbakterien durch den Speichel mit Karies erkrankter Personen auf.

(*) Geo 02/13 / GeoCampus / Testen Sie ihr Wissen über ... Tiermedizin / Dr. med. vet. F. von Manteuffel


Leider erklärt das nicht, wieso Otis ziemlich viel Zahnstein hat, Sina hingegen sogut wie keinen (bei gleicher Fütterung).
Seitdem Otis weniger hechelt (und somit weniger Speichel im Maul hat) ist die Zahnsteinbildung enorm zurückgegangen. Allgemein nimmt man an, dass die Zahnsteinbildung u.a. durch die Speichelzusammensetzung beeinflusst wird. Deswegen gibt es z.B. auch spezielles Futter, welches die Speichelzusammensetzung angeblich ungünstig für Karies-Bakterien gestaltet.

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Aufgeschnappt
Posting Nummer:#10  BeitragVerfasst: Sa 16. Feb 2013, 11:31 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mai 2004, 19:36
Beiträge: 2025
Themen: 419
Bilder: 0
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: BdP
hallo Bea,

bei uns ebenso, fast gleiches Futter, einer neigt zu Zahnstein, der andere nicht. Aktuell waren wir deshalb beim TA, Ergebnis - so wenig, dass nichts gemacht werden muß. Empfehlung Fleisch im Ganzen, Kaustücke...
Wenn Zähneputzen, dann evtl. mit einem um den Finger gewickelten Frotteestück, das aber dann täglich, um den Belag, der sich nach dem Fressen anlegt, gleich abzuwischen/-reiben.
Macht das jemand so ? Muß gestehen - ich nicht, gelegentlich mal. Mit der Fingerbürste brauche ich gar nicht erst anzufangen #w_acko1#

_________________
Lieber Gruß
Jutta mit Nino und Gil im Herzen BildBild

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher (Hubert Ries)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de