Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 01:52


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Getreideverdauung durch Zähmung
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 00:03 
Offline
Stamm-User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Nov 2011, 11:16
Beiträge: 119
Themen: 106
Geschlecht: Keine Angabe
Hunderasse/n: Senfhund
Getreideverdauung durch Zähmung

"Unter jenen Genen, die während der Entwicklung vom Wolf zum Hund einem
starken Selektionsdruck ausgesetzt waren, finden sich demnach gleich
mehrere, die eine Rolle bei der Verwertung stärkehaltiger Nahrung spielen.
Als Folge können Hunde die in Getreide und anderer pflanzlicher Kost
enthaltene Stärke besser verdauen als ihre wilden Verwandten, ...."


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Getreideverdauung durch Zähmung
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2013, 13:23 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4342
Themen: 570
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi

in dem Zusammenhang ist mir neulich eine Dr.-Arbeit /1/ in die Hände gefallen.
Dort wurde der Anteil eines bestimmten Transportproteines (TBG) für Schilddrüsenhormone bei verschiedenen Tierarten untersucht.
Reine Fleischfresser (wie Katzen) hatten kein TBG. Pflanzenfresser hatten viel TBG. Allesfresser hatten irgendwas dazwischen.
Wölfe hatten ziemlich wenig TBG. Und Hunde hatten minimal mehr TBG.
(Wobei gemäß einer anderen Dr.-Arbeit Hunde /2/ kein TBG haben, aber ich denke, dass muss man relativ sehen. Der Anteil ist jedenfalls ziemlich niedrig).
Auch diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass im Zuge der Domestikation physiologische Veränderungen stattfanden.

LG Bea

/1/ Schelling, J.: Vergleich von Thyroxin-bindendem Globulin verschiedener Spezies. Diss. med. München, 2002
/2/ Janßen, S.: Charakterisierung der Schilddrüsenfunktion und Nachweis eines Promotordefektes als Ursache des kompletten Thyroxin-bindenden Globulin-Mangels beim Hund. Diss. med. vet. 2007

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de