Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 11:24


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Wo ist der Hund in den Höhlenmalereien?
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 14:38 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi

Die europäische Höhlenmalerei entstanden rd. 20. – 10. Tausend vor Chr. (die Angaben schwanken und sind als grobe Angaben zu sehen).
Dargestellt sind sehr häufig jagdbare Tiere (Pferde, Auerochse, Hirsche…), seltener gefährliche Tiere (Katzenartige, Bären), Jagdszenen, Menschen, Fische, Vögel. Ganz selten: Canide – Wölfe (Hunde).
Die Domestikation der Hunde in Mitteleuropa wird auf ca. 12.Tausend vor Chr. angesetzt.
In Jagdszenen aus dieser Zeit ist der Hund nicht dargestellt.

Nun frage ich mich: wieso sind (bis auf kleine Ausnahmen) weder Wölfe noch Hunde dargestellt?
Man könnte doch annehmen, dass so eine tolle Jagdbegleitung mit in den Bildern erfasst wird?
Jagdszenen mit Hund tauchen erst viel später auf (ca. 8000 v. Chr.)
Man sollte annehmen, dass das gefährliche Raubtier Wolf darges.tellt wird. Aber auch der ist kaum zu finden.
War der Hund in den Anfängen eben kein Jagdbegleiter und der Wolf nicht als gefährlich eingestuft?
Es gibt Tier-Mensch-Wesen, die man als Schamanen interpretiert, die (teilweise) einen Caniden-Schwanz haben. Aber damit hört die Wolf-/Hund-Darstellung dann auch schon auf.

Zitat aus Wiki: Frankokantabrische Höhlenkunst
Zitat:
Auch Raubtiere gab es zahlreich: Höhlenhyäne, Höhlenlöwe, Höhlenluchs, den allerdings seltenen, riesigen, meist in gebirgigen Lagen lebenden Höhlenbär und den kleineren, aber häufigeren Braunbär, beide allerdings, obwohl sie zu den Raubtieren gerechnet werden, bevorzugt Pflanzenfresser. Der Wolf war in Kleinformen sogar an den Lagerplätzen des jüngeren Magdalénien präsent und diente wohl als Jagdhelfer wie als Nahrungsreserve; er ist ohne Zweifel das erste von Menschen domestizierte Tier überhaupt. Die Anfänge der Wolf-Domestikation lassen sich bis in das mittlere Jungpaläolithikum (ca. 27.000–20.000 BP) verfolgen, ab 15.000 BP gilt seine Domestikation als relativ sicher.[32] Auffallend ist jedenfalls, dass er praktisch nie auf Höhlenbildern auftaucht.


Hat jemand Ideen? Quellen?

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Wo ist der Hund in den Höhlenmalereien?
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: So 30. Dez 2012, 12:03 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo Bea,

BeaSin hat geschrieben:
Hat jemand Ideen?
Meine erste Frage dazu wäre, ob die goldene Theaterregel von der Einheit der Zeit, des Ortes und der Handlung dabei gewahrt ist. Hunde wurden sicher nicht flächendeckend gleichzeitig in allen menschlichen Siedlungen domestiziert. Das kooperative Zusammenleben könnte sich allmählich von den Ursprungspunkten aus ausgebreitet haben. Kooperation heißt dabei, dass der Mensch den Hund als hilfreichen Partner und nicht als störenden Futterkonkurrenten ansieht. Und wenn die Bewohner der großen bemalten Höhlen zu den Pionieren des Zusammenlebens gehörten, hätten sie sicher ihren Jagdkumpan mit dargestellt.

Naturreligionen gab es sicher zu der Zeit auch schon. Bei den Germanen gehört der Wolf zu den Begleitern Odins. Ich weiß jetzt nicht, inwieweit es hier das Tabu der Darstellung von Göttern gab, halte es aber für einen guten Denkansatz. Vielleicht hat auch der Wolf einfach in Distanz zum Menschen gelebt, im Gegensatz zu der Spezies, die sich zum Hund entwickelte.

Das ist das, was mir auf die Schnelle so einfällt.

Alles Gute für Dich, Euch und das Forum

R. #b_ye2#

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Wo ist der Hund in den Höhlenmalereien?
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2013, 19:40 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo Renegat
Renegat hat geschrieben:
Naturreligionen gab es sicher zu der Zeit auch schon. Bei den Germanen gehört der Wolf zu den Begleitern Odins. Ich weiß jetzt nicht, inwieweit es hier das Tabu der Darstellung von Göttern gab, halte es aber für einen guten Denkansatz.

So was ähnliches hatte ich mir auch überlegt, vor allem, da irgendwelche Bezüge zu Hunden/Wölfen ja eher im Bereich von Schamanen auftreten.

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de