Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 13:35


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff: Re: AVK? IZK?
Posting Nummer:#11  BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2011, 13:01 
Offline
Premium-User
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Jan 2004, 22:26
Beiträge: 1068
Themen: 72
Geschlecht: Männlich
Hunderasse/n: Holländische Schäferhunde
Hallo

Betrachtet man die ganze Geschichte vom religiösen Standpunkt, so sind ja nach der Sintflut die IZK ziemlich ausgeprägt zur Geltung gekommen, da ja nur noch je ein Paar vorhanden war.

Ob der Zuchtwart etwas zu melden hat ist allerdings eine andere, wenn auch nicht minder mit Glaubensbekenntnissen behaftete Frage. Einerseits glänzen einige Zuchtwarte eben auch nicht mit Fachwissen und müssen auch nicht das unternehmerische Risiko der Welpen tragen, auf der anderen Seite gibt es durchaus fähige Zuchtwarte, die eine Rasse erhalten und sogar verbessern wollen. Wenn dann allerdings die unerfahrenen Züchter als Versuchs- und Testbetriebe für die renomierten Züchter herhalten müssen, dann stellt sich die Frage nach der Ethik im Handeln und in der Zucht eben noch von einer dritten Seite.

In diesem Sinne

_________________
Viele Grüsse

Ewald

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: RE: AVK? IZK? - auch Zuechter...
Posting Nummer:#12  BeitragVerfasst: Mi 23. Nov 2011, 23:20 
Offline
Kennt sich aus
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Sep 2011, 14:36
Beiträge: 96
Themen: 11
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: DSH
Gabrielle hat geschrieben:
Hallo Tarna

Ich kann das nicht richtig lesen. Ich sehe, dass nur 5 Generationen angeschaut werden. Welchen IZK haben die Welpen?


Hallo Gabrielle,

der IK beträgt bei einer Generationstiefe von 5 17,38% und der AVK 59,68%. Bei einer Generationstiefe von 7 fände ich diese Werte schon bedenklich, bei 5 schlichtweg unvertretbar zumal die Hunde auf die die naheste Inzucht erfolgt ist, weder anatomisch noch leistungsbezogen mehr als nur Durchschnitt ist und auch nichts entsprechend Herausragendes bisher vererbt hatten. Die Homozygotie des Durchschnitts sozusagen.


Gabrielle hat geschrieben:
Heftig fand ich auch die Zuchtwartin, die nicht sah, dass beide gefallenen Welpen das Schwimmersyndrom hatten...


Zuchtwarte müssen so etwas nicht diagnostizieren, sondern der Tierarzt. Zuchtwarte sind lediglich für die Überprüfung der Einhaltung der Zuchtordnung, des Tierschutzgesetzes und der Verordnungen über Tierhaltung zuständig. Für ihre Rasse sollten sie darüber hinaus Wissen über Blutlinien haben, um Züchter bei der Wahl der Zuchtpartner zu beraten. Diagnosen über Auffälligkeiten stehen ihnen nicht zu. Sie dürfen lediglich ihre Meinung sagen, dass das Verhalten/der Zustand eines Welpen von einem TA gecheckt werden sollte.

Zuchtwarte ersetzen weder das Vet-Amt noch den TA und haben schon mal gar keine entsprechenden Befugnisse!

LG Taarna


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wenn ein Hund nur darf wenn er soll,
aber nie kann wenn er will,
dann mag er auch nicht wenn er muß!

Wenn er aber darf wenn er will,
dann mag er auch wenn er soll,
und dann kann er auch wenn er muß.....

Denn.....:

Hunde die können sollen,
müssen wollen dürfen....!!!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Aufgaben Zuchtwartin
Posting Nummer:#13  BeitragVerfasst: Fr 25. Nov 2011, 13:20 
Offline
Forenjunkie

Registriert: Do 3. Jun 2004, 23:19
Beiträge: 774
Themen: 57
Geschlecht: Weiblich
Hallo Taarna

Zitat:
der IK beträgt bei einer Generationstiefe von 5 17,38% und der AVK 59,68%. Bei einer Generationstiefe von 7 fände ich diese Werte schon bedenklich, bei 5 schlichtweg unvertretbar


Ich finde diesen IZK auch auf 10 Generationen hinaus unakzeptabel. So wie ich verstand, sind bei > 10 % die Probleme vorprogrammiert. Ueber 5 % ist fragwuerdig. Und dann soll er auch noch tiefer sein als der Durchschnitt der Elterntiere, damit die Rasse insgesamt verbessert wird.
Zitat:
Zitat:
Heftig fand ich auch die Zuchtwartin, die nicht sah, dass beide gefallenen Welpen das Schwimmersyndrom hatten...


Zitat:
Zuchtwarte müssen so etwas nicht diagnostizieren, sondern der Tierarzt. Zuchtwarte sind lediglich für die Überprüfung der Einhaltung der Zuchtordnung, des Tierschutzgesetzes und der Verordnungen über Tierhaltung zuständig. Für ihre Rasse sollten sie darüber hinaus Wissen über Blutlinien haben, um Züchter bei der Wahl der Zuchtpartner zu beraten. Diagnosen über Auffälligkeiten stehen ihnen nicht zu. Sie dürfen lediglich ihre Meinung sagen, dass das Verhalten/der Zustand eines Welpen von einem TA gecheckt werden sollte.

Zuchtwarte ersetzen weder das Vet-Amt noch den TA und haben schon mal gar keine entsprechenden Befugnisse!


Dass eine Zuchtwartin keine abschliessenden Diagnosen stellt ist ja ok. Und sie soll die TÄ auch nicht ersetzen.
So wie du die Aufgaben aber beschreibst, treibt mich dies noch weiter von den Stammbaumhunden weg. Da diskreditiert sich der nationale kynologische Verein ja selbst.
Ich bin echt sprachlos.

LG
Gabrielle


Zuletzt geändert von Gabrielle am Fr 2. Dez 2011, 10:39, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Aufgaben Zuchtwartin
Posting Nummer:#14  BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 02:35 
Offline
Kennt sich aus
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Sep 2011, 14:36
Beiträge: 96
Themen: 11
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: DSH
Hallo Gabrielle,

erst einmal Entschuldigung für die späte Antwort, aber ich habe vom 17.11. bis gestern mal eben 297,5 Arbeitsstunden gehabt zuzüglich 1,5 Fahrstunden zum Einsatzort pro Tag. Internet war nicht mehr drin #h_ang1#

Gabrielle hat geschrieben:
Ich finde diesen IZK auch auf 10 Generationen hinaus unakzeptabel. So wie ich verstand, sind bei > 10 % die Probleme vorprogrammiert. Ueber 5 % ist fragwuerdig. Und dann soll er auch noch tiefer sein als der Durchschnitt der Elterntiere, damit die Rasse insgesamt verbessert wird.


Das ist durchaus nicht bedenklich, und dieser Grenzwert von 5% ist seinerzeit auf 5 Generationen festgelegt worden. Inzucht sollte prinzipiell nur auf herausragende Vererber erfolgen, nicht auf Hunde die mit einem Siegertitel rein phänotypischer Natur versehen sind.


Gabrielle hat geschrieben:
So wie du die Aufgaben aber beschreibst, treibt mich dies noch weiter von den Stammbaumhunden weg.


Meinst du, eine nur vom Vet-Amt kontrollierte Zucht (ausschließlich bei Großvermehrern und Händlern) oder eine gänzlich unkontrollierte Zucht egal ob Hinterhof oder Wohnzimmer sind empfehlenswerter? Selbst oder vielleicht besonders bei Mischlingen hast du keine Garantie, dass keine Geschwister-, Mutter/Sohn- oder Vater/Tochter-Verpaarung vorliegt, also engste Inzestzucht.

Bei "Stammbaumzucht" bleibt dir als Interessent oder Käufer wenigstens noch die Ahnentafel als Garant für nicht zu enge Inzuchten, es gibt genug inzuchtarme oder -freie Linien bei allen Hunderassen, außer vielleicht bei Hunden mit extrem kleiner Population.

LG Taarna

_________________
Wenn ein Hund nur darf wenn er soll,
aber nie kann wenn er will,
dann mag er auch nicht wenn er muß!

Wenn er aber darf wenn er will,
dann mag er auch wenn er soll,
und dann kann er auch wenn er muß.....

Denn.....:

Hunde die können sollen,
müssen wollen dürfen....!!!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de