Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 00:57


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Schutztrieb der Mutterhündin
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Sa 11. Okt 2008, 09:38 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 21:56
Beiträge: 740
Themen: 64
Wohnort: Kälberbronn
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: 1 Briard, 1 Australian Shepherd
Guten Morgen,

ich überlege mir, aus Lynns (Aussie) nächstem Wurf einen Welpen zu behalten.

Beim letzten Wurf gab es allerdings eine heftige Beißerei zwischen Bonnie, meiner Briardhündin, und Lynn.

Die beiden sind sonst ein Herz und eine Seele. Bonnie ist eine souveräne Chefin und das passt für Lynn.

Bonnie hat einen frechen Welpen (der war 6 Wochen alt), völlig zu Recht verwiesen. Wie Welpen es nun mal tun, hat der Kleine schrecklichst gequietscht und Lynn ist daraufhin auf Bonnie los.

Die Beißerei fand im Welpengehege statt, deshalb musste ich dazwischen gehen, um die beiden aus dem Welpengehege raus zubekommen - das hätte sonst nie aufgehört.

Ich war auch deshalb von dieser Situation völlig überrascht, weil Lynn bei dem Wurf davor überhaupt keine Probleme mit Bonnies Erziehungsmaßnahmen hatte. Sie hat zwar kurz geschaut, was los ist, sich dann aber abgewendet.

Für mich ist natürlich klar, dass ich in Zukunft Bonnie nur noch Welpen erziehen lasse, wenn Lynn nicht in der Nähe ist.

Ich frage mich allerdings, wie lang der Schutztrieb anhält, wenn ich einen Welpen behalte. Ich möchte die Hunde natürlich recht schnell alle zusammen lassen.

Ich hatte mir jetzt überlegt, nach der Abgabe der Welpen Lynn für zwei bis drei Wochen außer Haus zu meiner Tochter zu geben.

So kann der Welpe lernen, wie er mit Bonnie umzugehen hat und von der Trennung verspreche ich mir eigentlich, dass der Schutztrieb von Lynn verloren geht.

Hat da jemand von euch Erfahrung oder einen anderen Tipp?

Liebe Grüße - Geli


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Schutztrieb der Mutterhündin
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Di 14. Okt 2008, 12:10 
Offline
Forenjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2010, 19:25
Beiträge: 897
Themen: 64
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Australian Shepherd
Hallo Angelika,

es kann passieren, dass sich die Hündinnen hinterher nicht mehr verstehen. Ich habe so etwas vor Jahren einmal bei Eurasierhündinnen erlebt. Die fielen nach der Trennung bei jedem Versuch, sie wieder zusamenzubringen, übereinander her und zerbissen sich gegenseitig. Herr Trumler riet letztendlich, die Hunde für immer zu trennen. Bei Rüden hätte er eine Möglichkeit gesehen, aber nicht bei Hündinnen.

liebe Grüße
Heinz


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Schutztrieb der Mutterhündin
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Di 14. Okt 2008, 15:18 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 21:56
Beiträge: 740
Themen: 64
Wohnort: Kälberbronn
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: 1 Briard, 1 Australian Shepherd
Hallo Heinz,

danke für deine Antwort.

Zwei von Lynns Welpen, je eine aus dem ersten und eine aus dem zweiten Wurf, leben ja ganz bei mir in der Nähe, bei einer Freundin.

Nach der Abgabe habe ich ein paar Wochen gewartet, bevor ich mit meinen Hunden dort zu Besuch war. Und die beiden auch anfangs nur einzeln mit den beiden anderen zusammen gebracht. Und mittlerweile können wieder alle 4 Hunde zusammen laufen oder auch im Zimmer sein.

Ich habe auch lange mit Nina darüber gesprochen und denke, dass ich Lynn nicht aus dem Haus geben werde, sondern die Hunde am Anfang im Garten durch einen Zaun und auch im Haus in irgendeiner Form trennen werde - so dass sie sich zwar sehen können, aber Lynn eben keinen Angriff starten kann.

Ich könnte es sowieso nur schwer übers Herz bringen, Lynn aus dem Haus zu geben... ;(

Liebe Grüße - Angelika


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de