Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 03:47


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: Re: Welpengruppen
Posting Nummer:#21  BeitragVerfasst: Mi 17. Jun 2009, 22:23 
Offline
Userin
User|User|Userin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jul 2010, 20:50
Beiträge: 155
Themen: 35
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Border Collie
Hallo zusammen,

ich würde gerne hier nach Ideen suchen.

Unser Verein bietet Welpenstunden an. Wir teilen nach Alter und Entwicklung (ca 8-12 Wochen, ca 12-16 Wochen ca 16-20 und 10-30 Wochen) Ca. ist für mich sehr wichtig, ich lsse nur "aufsteigen, wer vom Verhalten soweit ist.
Ich achte natürlich im Freispieldarauf, dass Groß und Klein nicht zu grob werden, greife aber bewußt nur ein, wenn ein Hund ängstlich wird. Ansonsten unterstütze ich lieber ein normales Verhalten. Wir legen starken Wert auf Sozialverhalten da nicht jeder Hundehalter so erfahren wie Ihr seid, ist dies das wichtigste für die Hunde um im Leben klar zu kommen. Allerdings machen wir auch in jeder Stunde ca. 20 Minuten abwechselnde Übungen,
Wir gehen auf positive Früherziehung ein, auf Geräusche oder Situationen, die ein kleiner Hund erleben kann, wir machen Geräte-arbeit (haben gerade einen neuen Welpensteg mit Hängebrücke und bekommen demnächst noch andere Welpenspezifische Geräte) an unseren Agi-Geräten, im Bällebad, an Leitern o.ä., wir fahren zu einem Abenteuer-Platz mit Pferden. Hühnern, Ziegen. Schafen und Kaninchen, wir gehen mit den Welpen zu unserer Landesausstellung wo wir Trecker ahren, durch Hallen gehen u.s.w.

Also, ich bilde mir ein, wir haben eine gute Welpenstunde, wir "arbeiten" mit ca. 4-5 Trainern in jeder Stunde und haben in allen Gruppen zusammen ca. 30-35 Welpen.

Nun zu Euch: verbessert uns.... ;)
Wir sind offen für alle Vorschläge. Womit können wir uns verbessern, welche Ideen habt Ihr um noch besser auf die Welpen einzugehen...

Ich freu mich auf Eure Anregungen.

Sonja

_________________
Frei nach Bloch: Alles was nervt ist verboten. Und ich entscheide was mich nervt:-).


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Welpengruppen
Posting Nummer:#22  BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2009, 17:44 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jun 2005, 14:24
Beiträge: 694
Themen: 37
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: english springer spaniel field bred, golden retriever
hallo sonja
was ich als sehr wichtig empfinde, sind übungen zur impulskontrolle (praktisch, aber auch die theoretische erläuterungen dazu): besitzerIn hält futternapf in der hand und schweigt. solange der welpe hüpft, bellt usw., passiert gar nichts. erst wenn sich welpi eine sekunde (später immer etwas länger) ruhig verhält, kommt ein verbales lob und der napf wird auf den boden gestellt. da gibt es sehr viele übungen dazu (siehe ajt-buch von ariane und pia), die bereits in einfachen formen mit welpen geübt werden können. und für ein späteres leben sind solche lernprozesse in meinen augen sehr wichtig.
weiter scheint es mir wichtig, dass menschen verstehen, dass sie die ressourcen kontrollieren und dadurch eine grosse wichtigkeit im hundeleben bekommen. da heisst es zuerst einmal, dass sich die menschen bewusst werden, was für ihren hund wichtige ressourcen sind und wie sie diese einsetzen können (der hund möchte gerne nach draussen? okay, kann er haben, sobald er mit mir kontakt aufnimmt, ein sitz ausführt oder was auch immer)...

und fast mein lieblingsthema in welpenspielstunden: die konditionierung auf eine pfeife und den umgang damit im alltag. was ist doch ein hund wert, der zurückkommt, wenn der mensch ruft. und das bewusst machen, dass es sich LOHNEN MUSS für den hund, zurückzukommen.

das sind dinge, die - in meinen augen - ein hunde-mesnch-leben sehr vereinfachen

nina

_________________
http://www.so-denkt-ihr-hund-mit.ch


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Welpengruppen
Posting Nummer:#23  BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2009, 18:34 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jan 2004, 20:04
Beiträge: 3586
Themen: 418
Bilder: 16
Wohnort: Hoisdorf in Schleswig-Holstein
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Harzer Fuchs, Husky
Moin Sonja,

für mich klingt Euer Angebot für Welpen üppig und gut durchdacht. 35 Welpen sind auch enorm viele, bei uns sind 10 Welpen schon 'ne Menge! Deshalb können wir uns eine solche Altersaufteilung auch nicht leisten, wie ihr das macht. Stattdessen sind die Welpen alle zusammen, aber es wird stark darauf geachtet, dass kleinere und schwächere Welpen nicht von den stärkeren untergebuttert werden. Das Alter spielt da nur eine untergeordnete Rolle.

Ähnlich wie Nina, könnte ich mir vorstellen, dass Ihr durchaus auch mit Welpen schon in den Ausbildungs- und Erziehungsbreich gehen könntet. Abrufbarkeit, Verbote und ähnliches kann man mit Welpen noch wunderbar simpel, spielerisch und harmlos aufbauen, wozu später dann viel mehr Mühe nötig wird. Das heißt dann aber auch, dass nicht nur mit dem Welpen gearbeitet wird, sondern vor allem mit den Welpenbesitzern, so dass diese vielleicht in die Lage versetzt werden, ihre Hunde zu "lesen" und angemessen zu reagieren. Deshalb ist unser Welpenteam auch in ähnlicher Stärke beteiligt, wie es bei Euch der Fall ist, so dass sich immer mindestens einer um den Welpenanhang (meist die ganze Familie) kümmern kann.

Lieben Gruß,
Marco

_________________
I find it difficult to understand why punishment would be necessary to teach the relatively simple behaviors asked for in "competition" (Bob Bailey)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Welpengruppen
Posting Nummer:#24  BeitragVerfasst: Sa 20. Jun 2009, 10:51 
Offline
Kennt sich aus
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Sep 2007, 22:57
Beiträge: 75
Themen: 11
Wohnort: NRW
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Gos d'Atura Català (Katalanischer Hirtenhund)
Hallo Sonja,

ich kann mich Marco nur anschließen: das hört sich schon sehr gut durchdacht an, was du da beschreibst. Und tausendmal besser als das meiste, was man so an Welpengruppen findet. Wir haben für Giovanni ja nun auch lange gesucht bis wir etwas passendes gefunden haben.

Für uns war besonders wichtig, dass das Welpenspielen nicht aus einem reinen "die machen das schon" besteht. Man sollte nicht zu früh eingreifen, aber eben auch nicht gar nicht. Dabei finde ich es wichtig, den Haltern zu erklären, warum man nun eingreift oder nicht. Das hilft sehr dabei, den eigenen Hund und Hundebegegnungen im Allgemeinen einschätzen zu lernen.

Nina und Marco haben ja schon viel geschrieben, dem ich absolut zustimme. Ich denke auch, theoretische Erklärungen an die Halter sind wichtig. Und vor allem immer wieder der Hinweis, dass man dem Welpen nichts erlauben sollte, was man dem ausgewachsenen 30kg Hund nicht auch erlauben würde! Das ist, meinem Eindruck nach, ein häufiger Fehler und bedeutet später Stress für Halter und Hund.
Und ich denke, besonders wichtig ist die Impulskontrolle und ein sicherer Rückruf bzw. ein sicheres Abbruchsignal. Klar ist es toll, wenn der Hund Sitz, Platz, Fuß und das alles kann, aber das Wichtigste im Alltag und für spätere entspannte Spaziergänge mit dem pubertierenden Monster ist meiner Ansicht nach eben ein sicher sitzendes Abbruchsignal und/oder ein sicherer Rückruf.

Wir haben eine Welpengruppe, die nicht auf dem Hundeplatz, sondern immer woanders (natürlich weitab von Straßen oder anderen gefährlichen Dingen) stattfindet. Das gefällt mir auch gut, ist aber sicher nicht notwendig für eine "gute" Welpengruppe.

Toll finde ich, dass du hier nach Anregungen fragst, um deine Gruppe noch besser zu machen. Viel Erfolg und Spaß weiterhin!

Lieben Gruß, Sophia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Welpengruppen
Posting Nummer:#25  BeitragVerfasst: Di 23. Jun 2009, 21:53 
Offline
Userin
User|User|Userin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jul 2010, 20:50
Beiträge: 155
Themen: 35
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Border Collie
Hallo zusammen,

vielen Dank, für Eure Beiträge und Anregungen.

@ nina, Deine Anregungen zur Impulskontrolle, nehme ich gerne an und werde mir das Buch bestellen, bisher machen wir nur Kleinigkeiten, z.B. Leckerchen in der Hand, bis er mit allen 4 Pfoten unten ist...da kann man noch deutlich ausbauen.

@ Marco, Leider bleibt in der Welpenstunde oft nicht genug Zeit für Erklärungen. Wir bemühen uns jede starke "Aufruhr" gut zu Erklären und auch wir haben jeweils eine Trainerin, um die Welpen zu beobachten und eine um Fragen zu beantworten. Wir nutzen den Winter, wenn Agi-Pause ist um "Fremdsprache Hündisch" oder ähnliches zu vermitteln (Clicker, Aggressionsverhalten, Spiel und Beute u.s.w.)

@ Sophia, ich glaube ich hätte zuviel Angst ohne Zaun um die Welpen drumrum... Wir veranstalten Welpenstunden auf der Landesausstellung und da sterbe ich innerlich auch immer vor Angst... :-o

Ich hoffe es kommen noch viel mehr Anregungen.

Gruß Sonja :-ww


_________________
Frei nach Bloch: Alles was nervt ist verboten. Und ich entscheide was mich nervt:-).


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Welpengruppen
Posting Nummer:#26  BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2009, 05:24 
Offline
Power-Userin
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Jun 2004, 17:06
Beiträge: 359
Themen: 46
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: das sprengt den rahmen, summa sumarum: für jedes Problem, den passenden Hund
Zitat:
Ich hoffe es kommen noch viel mehr Anregungen.

nun, wenn ihr doch zu wenig zeit für erklärungen und gespräche mit einzelnen hundehaltern habt, dann bietet doch einfach 1-2mal monatl. ein reines theorie treffen an - icht ausschließlich für die welpenbesitzer, aber an sie würde ich vorrangig heran treten als verein

je nachem, wieviele anmeldungen ihr bekommt, könntet ihr das ganze sogar in ein hiesiges lokal legen, so dass die hunde mitgebracht werden können, sofern sich diese zu benehmen wissen bzw. könntest du als vorbereitung zb. den hundehaltern den vorteil eines festen platzes (zb. decke oder handtuch) näher bringen - ihnen die hausaufgabe stellen, dass abliegen darauf überall zu trainieren und zu festigen und dann die probe auf example im restaurant machen ;) *als abschluß für einen kurs ist sowas doch immer recht nett*

lg katrin


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: Welpengruppen
Posting Nummer:#27  BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2009, 14:35 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo Sophia,

wir haben ja hier schon öfter über Welpengruppen diskutiert.

Zitat:
Original geschrieben von Sophia

Wir haben eine Welpengruppe, die nicht auf dem Hundeplatz, sondern immer woanders (natürlich weitab von Straßen oder anderen gefährlichen Dingen) stattfindet. Das gefällt mir auch gut, ist aber sicher nicht notwendig für eine "gute" Welpengruppe.
Ich halte das aber für eine ganz wichtige Übung in Welpengruppen. Genau dabei kann man das so wichtige Kommen auf Ruf/Pfiff aus einer Hundegruppe üben. Man kann die derzeitigen Fähigkeiten des Welpen besser einschätzen. Für mich sind eingezäumte Welpenspielplätze, in den die Kerle für 20 min eingesperrt werden einfach ein Horror.

Gruß R.

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Welpengruppen
Posting Nummer:#28  BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2009, 14:57 
Offline
Kennt sich aus
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Sep 2007, 22:57
Beiträge: 75
Themen: 11
Wohnort: NRW
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Gos d'Atura Català (Katalanischer Hirtenhund)
Hallo Renegat,

ich bin ja auch froh, diese Welpengruppe zu haben und mag das Konzept sehr, aber ich denke, man kann auch im Rahmen einer eingezäunten Gruppe den Welpen das Kommen auf Ruf/Pfiff beibringen. Viele Hundehalter (und ja auch Sonja) haben Angst, die Welpen frei laufen zu lassen. Und wenn dann alle angespannt und ängstlich sind, bringt das ja auch nichts...

Die Welpengruppe ist meiner Ansicht nach in erster Linie wichtig für die Sozialisierung und die Schulung der Hundehalter (nicht der Hunde). Das, was man in der Welpengruppe an Übungen lernt, sei es nun Sitz, Platz, Nein oder eben Komm, muss man ohnehin außerhalb der Gruppe üben, sonst macht das Ganze ja wenig Sinn. Und dazu gehört auch, dass man die Dinge zu verschiedenen Zeiten an verschiedenen Orten übt.

Sonja, das wäre ja vielleicht noch eine Anregung: den Haltern deutlich machen, dass das Üben einmal pro Woche auf dem Trainingsgelände keinesfalls ausreicht, sondern dass sie täglich und in verschiedenen Situationen üben müssen. Dabei könnte man auch die verschiedenen Ablenkungsgrade besprechen und darauf hinweisen, dass diese langsam gesteigert werden müssen.

Lieben Gruß, Sophia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Welpengruppen
Posting Nummer:#29  BeitragVerfasst: Di 30. Jun 2009, 22:42 
Offline
Userin
User|User|Userin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jul 2010, 20:50
Beiträge: 155
Themen: 35
Wohnort: Krefeld
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Border Collie
Hallo,

Wir sperren die Hunde nicht ein, zumindest habe ich nicht das Gefühl, wir haben ein großes Übungsgelände, das auch noch genügend Gebüsch und Ausweichfläche hat.
Dieses Übungsgelände ist zwar (gottseidank) eingezäunt, aber wir können Abrufübungen über ca 60-70 m machen, die mal im Versteck, mal mit Hindernissen, mal über Beine, durch eine laute Gruppe "erschwert" sind...

Ich habe leider innerhalb der lezten 13 Jahre leider immer wieder Welpen & Besitzer gehabt, die keinerlei Bindung hatten. Wenn dann ein Welpe bis zum Tor läuft ohne wirklich etwas schlimmes erlebt zu haben, dann habe ich die Sichherheit, das er nicht kopflos weglaufen kann. Klar, dieses Hund-Halter-Team bekommt von mir besonders Tipps, dieses Verhältnis zu bessern, aber ohne Zaun hätte ich Angst, das es zu spät wäre.

Hausaufgaben sind übrigens eine gute Idee... :)
Ich könnte unterschiedliche Übungen auf Karten schreiben, die dann geübt werden sollen.

Gruß Sonja

_________________
Frei nach Bloch: Alles was nervt ist verboten. Und ich entscheide was mich nervt:-).


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: Welpengruppen
Posting Nummer:#30  BeitragVerfasst: Mi 1. Jul 2009, 13:44 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo Sonja,

Zitat:
Original geschrieben von SonjaC

Wenn dann ein Welpe bis zum Tor läuft ohne wirklich etwas schlimmes erlebt zu haben, dann habe ich die Sichherheit, das er nicht kopflos weglaufen kann.
Ich habe schon Welpen gesehen, die sich verbummeln, aber kopflos weglaufen sah ich noch keinen.
Wenn ich Welpengruppen sehe, dann sind die oft im Welpengarten. Der ist, wenn es hoch kommt, gerade einmal 15x15 m groß mit einem Haufen Zeugs drin. Wenn sie auf dem Platz sein dürfen, ist der Bereich größer. Aber da ist dann nur Rasen und vielleicht das eine oder andere Sportgerät.

Ich gebe zu, meine (ehemalige) Welpengruppe kann man wegen der landschaftlichen Gegebenheiten nicht imitieren. Aber ein freies Laufen führt ganz schnell zu einer Verständigung und Orientierung aneinander, beim einen früher, beim anderen später. Wir hatten, und das kann ich nur empfehlen, aber immer einen verhaltenssicheren älteren Hund dabei.

Gruß R.

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de