Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 23:30
astra


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff: Re: "Tempo" klickern
Posting Nummer:#11  BeitragVerfasst: Mi 10. Mär 2010, 10:12 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jun 2005, 14:24
Beiträge: 694
Themen: 37
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: english springer spaniel field bred, golden retriever
hallo marco

Zitat:
arbeite ich relativ viel aus kurzen Distanzen und erhöhe die Entfernung nur, wenn das Grundtempo (schneller Trab bis Galopp) gut ist
da sehe ich einen grundlegenden fehler: erstens mal ist es schwieriger für den hund, das tempo auf kurze distanz zu erhöhen, zweitens kann er sich bei wechselnden distanzen nicht an die "optik" der box gewöhnen, da sie aus drei meter distanz viel schwieriger als ganzes zu ersehen ist, als wenn ich die verlangten zehn meter distanz mache.

ist der target genügend lange deutlich sichtbar auf dem boden, passieren zwei dinge:

  • der hund hat keinen grund langsam zu sein
  • er gewöhnt sich an, den blick an den richtigen ort zu lenken: in die mitte der box. dies führt dann dazu, dass der hund in die box läuft, auch wenn der target nicht mehr so gut sichtbar oder weg ist.
    [/list]
    meines erachtes passiert bei der box häufig der fehler, dass der target zu schnell abgebaut wird, da die hf die angst haben, der hund lerne ja nichts, wenn der target zu lange und häufig sichtbar ist. nach meiner erfahrung ist es genau umgekehrt.

    gruss nina

_________________
http://www.so-denkt-ihr-hund-mit.ch


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: "Tempo" klickern
Posting Nummer:#12  BeitragVerfasst: Mi 10. Mär 2010, 10:22 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jan 2004, 20:04
Beiträge: 3586
Themen: 418
Bilder: 16
Wohnort: Hoisdorf in Schleswig-Holstein
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Harzer Fuchs, Husky
Moin Nina,

danke für dir Kritik! Da muss ich nochmal 'drüber nachdenken.

Da ich jetzt erstmal wieder keine Zeit habe, nur kurz noch zur Erläuterung:
1. Beim Bodentargert aus kurzer Distanz ist mir die Reaktionsgeschwindigkeit wichtig, so dass der Hund schnell hin und her wechselt: Target-Klick-Belohnung-Target-Klick-Belohnung... Dann erst den Abstand vergrößern.
2. Das Target selbst baue ich erst sehr spät ab.
3. Die Box mit Pylonen übe ich gesondert vom Targettraining "Voraus!" in dem ich mit einer 1m*1m Box anfange, mit der ich dann ständig die Position auf dem Platz wechsele (Wanderbox), um keine Ortsverknüpfung zu bekommen.

Besten Gruß,
Marco

_________________
I find it difficult to understand why punishment would be necessary to teach the relatively simple behaviors asked for in "competition" (Bob Bailey)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: "Tempo" klickern
Posting Nummer:#13  BeitragVerfasst: Mi 10. Mär 2010, 10:30 
Offline
Power-Userin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Sep 2004, 14:59
Beiträge: 357
Themen: 8
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Schweiz
Hunderasse/n: Holländischer Schäferhund
Hallo

Ich habe ja in einem anderen Tread geschrieben das meine versierte Clickertrainerin die Aussage gemacht hat das Tempo nicht clickerbar sei.

Und zwar ging/geht es um folgendes Problem. Stellungswechsel in der Grundstellung, im Front und auf Distanz (30 Schritte). Meine Hündin kennt die Stellungen und führt sie alle sehr zuverlässig aus, aber von mir aus dürfte ein klein wenig mehr Tempo in der Ausführung drin sein, einfach weil sie sonst auch kein 'langsamer' Hund ist und es so ein harmonischeres Gesamtbild gäbe.

WIE erreiche ich jetzt zum Beispiel ein schnelleres Platz aus dem Steh, nur mit dem Clicker OHNE das ich zusätzlich Handzeichen gebe. Ball ins Spiel bringen geht bei Venja gar nicht, da macht sie soviel Spannung dass das ganze in Zeitlupe ausartet, Futter geht, aber auch da nichts was für sie zu hoch ist, sonst gleiches Problem wie beim Ball.

Wäre echt froh wenn ich einen Lösungsweg bekäme, daran knorzen wir nämlich schon lange und so richtig den durchschlagenden Erfolg gabs leider noch nicht.

_________________
Grüessli
Susan, Urex + Venja


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: "Tempo" klickern
Posting Nummer:#14  BeitragVerfasst: Mi 10. Mär 2010, 10:44 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jun 2005, 14:24
Beiträge: 694
Themen: 37
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: english springer spaniel field bred, golden retriever
hallo susan
bei der stellung platz aus sitz und dem sitz aus dem platz ist es für mich ausschliesslich eine frage der technik, die das tempo vorgibt: hochschnellen und niederknallen, ohne zwischenschrittchen. das geht nicht langsam.

zuerst zwei fragen:
schwieriger wirds beim platz aus dem steh, aber nichts ist unmöglich 8-) . macht venja den "lift" (die füsse bleiben an ort und sie klappt zusammen) oder verändert sie die pfotenstellung?

gibts irgendeine situation (im alltag oder auch hs), bei der venja hibbelig, aufgedreht, aber eben (noch) nicht hydraulisch ist und unter zu viel spannung steht?

gruss
nina

_________________
http://www.so-denkt-ihr-hund-mit.ch


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: "Tempo" klickern
Posting Nummer:#15  BeitragVerfasst: Mi 10. Mär 2010, 10:55 
Offline
Power-Userin
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Sep 2004, 14:59
Beiträge: 357
Themen: 8
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Schweiz
Hunderasse/n: Holländischer Schäferhund
Hallo Nina

Das sitz aus dem Platz ist kein Thema, dort hüpft sie perfekt hoch, auch auf die volle Distanz. Steh aus dem sitz ist auch ok, den dort braucht sie 'nur' aufzustehen.

Platz aus dem sitz verinnerlicht sie einfach nicht 100%. Im Front knallt sie runter, kein Thema in der Grundstellung macht sie es teilweise teilweise nicht ob es an meiner Spannung (zuviel ist bei ihr definitiv schlecht) oder an sonst was ist für mich schwer zu beurteilen. Auf Distanz kann sie es so gut wie gar nie umsetzten, dort kommen leider meistens ein Zwischenschritt dazu, auch zügig aber halt kein Hinknallen.

Platz aus dem Steh, nein sie kippt nicht nach hinten verschiebt eigentlich alle ihre Pfoten bleibt aber exakt am Ort, geht also wie ein Lift nach unten. Das liegt aber vermutlich daran das es für Venja eh nicht so einfach ist die Stellungswechsel mit mehr oder weniger Ruhe auszuführen. Sie bekam leider nicht gerade die besten Nerven mit auf die Welt und fängt gerade bei den statischen Übungen relativ rasch an zu nervelen. Ich muss extrem viel Ruhe reinbringen, was halt fürs Tempo eher tödlich ist. Eine extreme Gratwanderung mit meiner Maus.

Keine Ahnung ob das geht, aber ich habe bei Youtube einen Film einer BH3 Prüfung wo man die Stellungswechsel sieht. Schau mal hier BH3

Noch ein paar Kommentare zum Film...im Front kommt sie ohne Kommando nach einem Beller in die GS, was nicht erwünscht war. Bei den Distanzkommandi kommt sie mir beim platz aus dem steh einen Schritt entgegen, ist aber eher unüblich bei ihr.

_________________
Grüessli
Susan, Urex + Venja


Zuletzt geändert von Susan, Urex + Venja am Mi 10. Mär 2010, 10:57, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: "Tempo" klickern
Posting Nummer:#16  BeitragVerfasst: Mi 10. Mär 2010, 13:25 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo zusammen,

manchmal muss man mit de jeweiligen Hund einfach experimentieren. Was würde ich versuchen?

Zitat:
Original geschrieben von Hobbit

genau das ist unser Problem bei der Box. Mein Hund läuft ... in die Box, aber etwas langsam. Welche Trainingsmöglichkeiten gibt es genau, um das von mir weglaufen schneller zu machen, Genauigkeit ist da.
Hier würde ich erst einmal das Vorausschicken auf ein Target testen. Wie schnell läuft er?
Man kann nach dem Start clicken und sofort den Ball weit in Richtung Target werfen. Ich möchte dadurch erreichen, dass der Hund in Erwartungshaltung beginnt, diese Belohnung vorweg zu nehmen und richtig schnell startet. Wenn der Hund hier richtig schnell ist, kann man sich wieder mit der Box beschäftigen.

Zitat:
Original geschrieben von Marco

... Aufbau per Gassenslalom, ... so dass der Hund anfänglich problemlos und schnell (Spielzeug am Ende der Gasse) hindurch laufen kann. Nur so, sagt sie, haben die Hunde von Anfang an ein hohes Tempo und haben keine Probleme damit, dass sie aus dem Rhythmus kommen, wenn sie den Slalom erst langsam lernen und sich dann - später - das Tempo erhöht.
Da ist natürlich etwas dran. Dennoch gibt es bei vielen Bewegungsabläufen Punkte, an denen die Koordiantion grundlegen anders werden muss. So auch beim Gassenslalom. Das hängt einfach von der Größe des Hundes ab. Worauf man noch achten muss, ist der richtige Einlauf. Ich weiß nicht, ab wann beim Gassenslalom darauf geachtet wird.

Das Ergänzen um weitere Stangen mache ich auch so. Aber auch hier stelle ich die Stangen sehr schnell in den richtigen Abstand, damit gar nicht erst ein falscher Bewegungstyp aufgebaut wird.
Übrigens ist der Slalom eines der Geräte, wo die "intermdiäre Brücke" helfen kann. Man kann das Wort Slalom verlängern. Es wird dann zu einem "lalomlalom...". Das kann dem Hund bei einem Zögern tatsächlich helfen oder vor einem Zögern bewahren.

Zitat:
Original geschrieben von Nina

oder "aber da locke ich doch?"
Jaja, die reine Lehre. :D
Es ist den Leuten schwer zu vermitteln, dass der Clicker ein Bestärkungssignal ist. Der Hund macht etwas richtig. Wie es dazu gekommen ist, kann erst einmal zweitrangig bleiben. Wichtig ist dagegen, dass der Hund im Kopf beim Thema ist. Und darauf muss man achten. Und da kann freies Formen auch hinderlich sein.

Zitat:
naja. irgendwie kommt diese clickerei einfach nicht im alltag an. oder in der realität.
Den Alltag kann man eben nicht so einfach gestalten, wie das Training auf dem Platz oder im Garten.

Und dann haben wir noch die Profis:

"Bei der Konzentrationsübung muss der Hund mitdenken und macht das Gewollte freiwillig und nicht, weil ich ihn mit Leckerli oder Futter manipuliere." (U. Köppel)

"Der Clicker ist empfehlenswert für Tricks und Kunststückchen" (M. Rütter) in DOGS


Warum sollte man da auf andere Gedanken kommen?

Gruß R.



_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re:
Posting Nummer:#17  BeitragVerfasst: Mi 10. Mär 2010, 14:15 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jun 2005, 14:24
Beiträge: 694
Themen: 37
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: english springer spaniel field bred, golden retriever
hallo susan
beim platz aus dem steh geht sie ja auf distanz einige trippelschrittchen nach vorn, ich nehme aber an, dass sie das nicht immer macht. aber ich seh im video mal gut die grundspannung im hund.
ich würde mal einige dinge ausprobieren, aber so auf die ferne ist es schwierig, was genaues zu sagen. zwei dinge mal als idee:

  • das ansatzverhalten clickern, in der endposition füttern und beobachten, ob das ganze schneller wird. aber achtung, es braucht dann viel fingerspitzengefühl - aber das hast du ja - , damit die ganze bewegung insgesamt nicht in den anfängen "stottrig" wird.
  • den hund in einer "hibbeligen spannung" zu schnellen ausführungen bringen, ev. die ersten male auch mit locken. dies zum ritual werden lassen, an ein ankündigungssignal koppeln und dann in andere situationen zu übertragen versuchen.
    [/list]

    aber wahrscheinlich ist das eine grenze des forums: da gehts um solche details, dass ich die sache sehen müsste. aber vielleicht hilft es dir dennoch ein bisschen weiter.

    gruss nina

_________________
http://www.so-denkt-ihr-hund-mit.ch


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de