Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 05:16


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Target(stick) umkonditionieren
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2011, 18:39 
Offline
Forenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2004, 13:50
Beiträge: 1587
Themen: 181
Bilder: 0
Wohnort: Ergolding
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador-Retriever, schwarz
Hallo zusammen,

irgendwo hatte ich mal einen Satz gelesen, der dem Sinne nach so ging:

"Willst Du ein neues Verhalten (des Hundes) erreichen, so musst auch Du Dich völlig anders verhalten."

... und dann wäre da die Sache mit dem Target(stick) ... #b6

...bei dem Gary im zarten Alter von ca. sechs Monaten lernte ihn mit Nase oder Pfote zu touchen.
Wenn wir seit dem jemals wieder mit Target(stick) arbeiteten, war auch nichts anderes nötig, wie erlerntes Verhalten auch weiterhin anzuwenden.

Heute (nach achteinhalb Jahren touchen des Targets) hole ich den Stick wieder einmal hervor, denn aus reinem Zeitvertreib gedachte ich einer neuen Übung, diie auch gut zu meinem "Unter uns"-Wunsch gehören könnte.

Gary soll hier im Fußgängergeschoß des Bahnhofs den Aufzug betätigen, der uns dann auf den Bahnsteig fährt.

Diesmal - so meine Idee - möchte ich den Targetstick etwas anders einsetzen:

1. Ich berühre mit dem Targetstick einen Gegenstand, entferne sodann aber gleich wieder
den Targetstick.
(ich hatte etwas ähnliches mal bei einem Demovideo von der Huschu in Alschwill (Schweiz) - Ausbildungs-
zentrum f. Blindenführhunde gesehen.


2. Dann soll Gary diesen Gegenstand touchen/drücken.


Ich hätte mir ja gleich denken können, daß dies einer gründlich neuen Konditionierung des Sticks bedarf.
So nehme ich mir also noch am Bahnhof diesen Zwischenlernschritt vor - versuche es zumindest - komme aber gar nicht weit ..... :(
Ich berühre mit dem Targetstick etwas.
Gary eilt verdammt schnell an den Targetstick um ihn zu touchen.
Ich denke mir, ich muss den Stick schneller entfernen, aber da steht Gary dann der großen Frage:
"Was soll der Blödsinn ?"
im Gesicht da und starrt mich an.

Mir ist klar, dass das "Problem" sicher an meiner Schwierigkeit der Umsetzung liegt.
Leider jedoch sehe ich "den Wald vor Bäumen" nicht.
Vielleicht könnt Ihr weiter helfen ?

Falls nicht, hätte ich noch eine kpl. andere Idee.
Es wäre aber schön dem "Problem" des gedachten Lösungsweges nicht aus dem Weg zu gehen.


LG
Tom + Gary

_________________
Der Hofnarr sagte:
"Mein König - ich erkenne nicht die Pointe Eures Scherzes ... Euer Volk nach dem Willen zu fragen aber taub dessen Antwort zu sein ..."


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Target(stick) umkonditionieren
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2011, 21:29 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo Tom,

grigotom2003 hat geschrieben:

...bei dem Gary im zarten Alter von ca. sechs Monaten lernte ihn mit Nase oder Pfote zu touchen.
Ich hoffe, er hatte gelernt, das Ende zu berühren. Dann ist der Rest im Grunde einfach, wenn du den dritten Schritt nicht vor dem zweiten machst.

Zitat:
Diesmal - so meine Idee - möchte ich den Targetstick etwas anders einsetzen:

1. Ich berühre mit dem Targetstick einen Gegenstand, entferne sodann aber gleich wieder
den Targetstick.
(ich hatte etwas ähnliches mal bei einem Demovideo von der Huschu in Alschwill (Schweiz) - Ausbildungs-
zentrum f. Blindenführhunde gesehen.


Führe den Punkt 0. ein

0. Du berührst mit dem Ende des Targetsticks den Punkt oder das Objekt, das Gary berühren soll (einige dich vorher, ob mit Pfote oder mit Nase, nur das wird bestärkt.) Dann beginnst du, während er berührt, den Stab sofort weg ziehen, achtest aber auf dein Click, das danach kommen sollte. Und bei der nächsten Steigerung ziehst du den Stab weg, bevor er das Ende erreicht hat und versteckst ihn blitzschnell hinter deinem Rücken. Das solltest du mit Objekten ausführen, die am Boden, an der Wand oder auf Stühlen, Tischen usw. liegen.
Gary sollte das gründlich verallgemeinern.

Alternativ kannst du ihm auch beibringen, das Objekt zu berühren, das du mit einem Laserpunkt kennzeichnest. Das geht i.a. sehr schnell, da Hunde an dem herumflitzenden Lichtpunkt anfänglich oft sehr interessiert sind. Ist die Belohnung wirklich gut, bleibt das so. Für dich hat das den Vorteil, dass du den Hund mit dem Spot zum Objekt führen und dann aus der Distanz kennzeichnen kannst, was das Leben manchmal erleichtert.

Gruß R. #b_ye2#
________________________________________
edit: Wort korrigiert

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Zuletzt geändert von Renegat am Di 1. Nov 2011, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Target(stick) umkonditionieren
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2011, 09:22 
Offline
Stamm-Userin
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jan 2004, 18:37
Beiträge: 123
Themen: 11
Bilder: 19
Geschlecht: Weiblich
Gehe ich arg falsch, wenn ich meine, dass man über den Target auch den Begriff/das Wort, in diesem Fall "Knopf" (oder wie auch immer), konditionieren kann? Ich überlege mir gerade, wie ich Nurja gelernt habe verschidene Objekte auf einen einzigen Befehl zu umgehen, oder etwas umzuplatzieren nur übers Wort und nur auf mein Zeigen darauf. Ihre Spielsachen platziert sie dort, wo ich hinzeige und auf das Wort "versorgen". Nurja hat schnell gelernt meine Gesten zu beobachten, Pudel sind da sehr geschickt.

Oder z.B. das Vorderbeine im Liegen zu zu kreuzen, kennt sie übers Wort "kreuzen". Erst lernte sie mit dem Fuss touchen. Dann habe ein kleines Stück aus einem Schwammabwaschlappen ausgeschnitten und ihr auf das zu kreuzende Bein gelegt. Dann verschoben, bis die Beine wirklich gekreuzt waren. Von Anfang an mit dem Wort "kreuzen" verbunden. Dann das Bestätigungsklicken immer mehr verzögert. Lerne Gary mit der Nase touchen. Auf den Knopf würde ich ein solches Übungstouchstück kleben. Er soll darauf touchen/drücken mit dem Wort "Knopf", oder was du immer dazu sagen willst. So lange mit dem Plätzchen üben, bis er den Knopf auch ohne diese Hilfe, nur aufs Wort und durch dein Zeigen darauf, drückt.

Gehe mal ins Trickdoggingforum.de, da wird dir vielleicht auch weiter geholfen. Tricksen ist eine spanndende Sache - viel Vergnügen!

Beobachte mal die Sequenz beim gelben Ring genau. Da sieht man, Nurja checkt, dass der Ring nicht in der richtigen Position ist. Spannend.



Zuletzt geändert von Peter am Mi 2. Nov 2011, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
BBCode für YouTube eingefügt


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Target(stick) umkonditionieren
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2011, 01:21 
Offline
Forenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2004, 13:50
Beiträge: 1587
Themen: 181
Bilder: 0
Wohnort: Ergolding
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador-Retriever, schwarz
Hallo Yvonne,
Hallo Renegat,


@Renegat:
Vielen Dank für Deine Hilfe
Ich denke so können wir das hinkriegen. #b_ye2#

Yvonne hat geschrieben:
Dann habe ein kleines Stück aus einem Schwammabwaschlappen ausgeschnitten und ihr auf das zu kreuzende Bein gelegt.


Danke auch Dir für Deine Erklärung. Mit solchen u. ä. Targets haben wir früher schon gearbeitet.
Diesmal möchte ich es mal ohne solche Hilfsmittel ausprobieren.
Wenn man so will sind es nun ja zwei Herausforderungen für uns.
Zum Einen für mich, ob ich es so wie von Renegat beschrieben umsetzen kann und Gary es versteht.
(Schließlich mangelt es nur selten an der Intelligenz der Hunde, aber vielmehr an ... #b9 )
Zum Anderen die Konsequenz daraus, ob der Lift auch kommt ...


LG
Tom + Gary

_________________
Der Hofnarr sagte:
"Mein König - ich erkenne nicht die Pointe Eures Scherzes ... Euer Volk nach dem Willen zu fragen aber taub dessen Antwort zu sein ..."


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragDieser Beitrag wurde gelöscht durch Peter am Fr 4. Nov 2011, 17:22.
Grund: Gelöscht auf Wunsch des Autors
 Betreff: Re: Target(stick) umkonditionieren
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2011, 18:53 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
Hallo Yvonne,

Wie kommst Du denn auf die
Yvonne hat geschrieben:
Meine Vorschläge und meine Beteiligung sind hier offenbar unbrauchar und auch nicht interessant genug.


und vor allem auf diese
Yvonne hat geschrieben:
Hier sind die Schäferhunde mehr willkommen und bleiben auch lieber unter sich und bekriegen sich.


Idee?

Gut, im Moment mag das ausgelöst durch unseren "Gast", der sich nicht anmelden mag, so ausschauen, aber das ist nun wirklich eher die Ausnahmesituation und die allermeisten hier haben keinen Schäferhund und es machen ganz viele eben - wie von unserem Gast als "schlecht" angesehen - Hundesport eben nur just for fun und/oder nur Hundebeschäftigung.

Also überleg' Dir das doch noch mal.

LG,
Susanne

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Target(stick) umkonditionieren
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2011, 18:58 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
Hallo Tom,

Die von Renegat beschriebene Vorgehensweise mag funktionieren, aber ehrlich gesagt frage ich mich, wieso willst Du es Dir so schwer machen? Und den Hund so verwirren, dass das, was er mit dem Targetstick einmal verknüpft hat, nun plötzlich nicht mehr gilt? Ich würde dabei bleiben, dass Hund den Target-Stick touchen soll, oder ihm folgen soll, damit er touchen kann. Zum Zeigen auf etwas, was er direkt touchen soll, würde ich den Laserpointer nehmen (damit kann man dann variabel alles anzeigen), zum festen Verknüpfen bestimmter Dinge ("Licht" o.ä.) auch die von Yvonne beschriebene Variante mit den Klebepunkten.

LG,
Susanne

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Target(stick) umkonditionieren
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2011, 19:29 
Hallo Yvonne,
Hallo Susanne,

Yvonne hat geschrieben:
Meine Vorschläge und meine Beteiligung sind hier offenbar unbrauchar und auch nicht interessant genug.


Ich weiß nicht, ob Du es auch auf meine vorherige Antwort an Dich beziehst, aber obwohl ich einen neuen/anderen "Weg zum Target" ausprobieren möchte, finde ich Deine Antwort als ebenso wertvoll.

Der Grund für ein neues "Targetverhalten" mag auch Susannes Frage

wieso willst Du es Dir so schwer machen? Und den Hund so verwirren, dass das, was er mit dem Targetstick einmal verknüpft hat, nun plötzlich nicht mehr gilt? hat geschrieben:


beantworten:
Der Kleine ist ja nun schon langsam ein Senior und wenn ich gelegentlich mitbekomme wie es um die geistige Beweglichkeit seiner gleichaltrigen, zweibeinigen "Leidensgenossen" steht, meine ich, dass man dem auch gerne etwas entgegenwirken darf.
Wir können uns aber auch darauf einigen noch zwei Signale einzuführen, damit er nicht durcheinander kommt .... #bi_ggrin#


LG
Tom + Gary


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Target(stick) umkonditionieren
Posting Nummer:#9  BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2011, 13:45 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
Hallo Tom,

Tom hat geschrieben:
Der Kleine ist ja nun schon langsam ein Senior und wenn ich gelegentlich mitbekomme wie es um die geistige Beweglichkeit seiner gleichaltrigen, zweibeinigen "Leidensgenossen" steht, meine ich, dass man dem auch gerne etwas entgegenwirken darf.


Da stehe ich jetzt vielleicht auf dem Schlauch, aber wenn Du ihm was völlig neues beibringst ("ich soll den Gegenstand berühen, der vom Laserpunkt markiert wird"), dann forderst Du ihn doch geistig auch?

LG,
Susanne

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Target(stick) umkonditionieren
Posting Nummer:#10  BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2011, 23:30 
Offline
Forenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2004, 13:50
Beiträge: 1587
Themen: 181
Bilder: 0
Wohnort: Ergolding
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador-Retriever, schwarz
Hallo zusammen,

hm, mit der Umkonditionierung wie Renegat sie beschreibt tue ich mich doch unerwartet schwer.
Nicht des Verständnisses , sondern der Schnelligkeit wegen, mit der ich in Stufe 2 den Targetstick entfernen muss.

So habe ich kurzfristig umdisponiert.
Am Bahnhof steuere ich mit Gary den Lift an.
Ohne größere Vorbereitung zeige ich ihm meine Handinnenfläche und sage TOUCH.
Er stubst sie mit der Nase.
Ein CLICK - eine BELOHNUNG.

Dann halte ich die Hand an den Button für den Aufzug und benenne es mit einem neuen Signal: LIFT
Er will mit der Nase touchen, kommt aber nicht an die Hand in Höhe des Buttons.
Also stellt er sich auf die Hinterbeine und will den Button mit den Vorderpfoten touchen.
Ich glaube er hat sich selbst eine "Touchvariante" gewählt, die ihm selbst am einfachsten fällt.
Bei dieser soll es aber dann bleiben.

Nun geschieht etwas erstaunliches.
Gary sitzt neben mir.
Ich sage LIFT, behalte aber meine Hand bei mir.
Gary läuft hin, stellt sich auf die Hinterpfoten und toucht in Richtung Button.
Das wiederhole ich noch ein paar Mal und bestärke es, auch wenn er wohl noch etwas Schwierigkeiten hat, denn richtig treffen tut er den Button nicht.
Aber vorerst wollte ich nur die Hinwendung (hochsteigen zum Button) bestärken.

Dann machen wir erst mal eine Pause und erforschen den Bahnhof.
Gary findet das spannend, schnuffelt hier und dort.
Ich lasse ihn die Führung übernehmen.
Unterwegs treffen wir dort noch zwei Herrn von der Bahnwache, die sich von Gary zu ein paar Streicheleinheiten hinreißen lassen.
Was alles möglich ist - jenen Herrn, die hier sonst mit ernster Mine patroulieren - sie sind ja schließlich Respektspersonen - so fordert es jedenfalls der Ruf ihrer Tätigkeit - entgleitet Lächeln und Begeisterung ...
Dann wünschen sie ein schönes Wochenende und patroulieren weiter ...
... mit ernster Mine versteht sich ....

Nach dieser Pause steuern wir nochmal den Aufzug an.
Gary steht neben mir und sieht mich an.
Ich sage LIFT (ohne Handzeichen) und er stellt sich auf und pfotelt am Button herum, allerdings nach wie vor mit der Schwierigkeit ihn wirklich gut zu treffen.)

In diesem Moment - in dem Gary pfotelt - kommt ein Herr in Bahnuniform vorbei.
Im Vorbeigehen sagt er zu uns:

"Der Aufzug ist defekt. Der Techniker kommt erst in zwei Wochen."


LG
Tom + Gary

P.S.
Hat Jemand noch eine Idee wie ich seine "Trefferquote" des Buttons erhöhen/fördern kann ?
Nur TREFFER zu bestärken ist mir zwar logisch, erscheint mir jedoch deswegen problematisch, weil Gary schnell die Lust verliert, wenn es von z. B, zehn Versuchen zu zwei Clicks käme.
Dann hieße es wohl weniger erfolgreiche Versuche zu machen, ich kann aber nicht sicher stellen, beim wievielten Mal ein erfolgreicher Versuch erfolgt.

_________________
Der Hofnarr sagte:
"Mein König - ich erkenne nicht die Pointe Eures Scherzes ... Euer Volk nach dem Willen zu fragen aber taub dessen Antwort zu sein ..."


Zuletzt geändert von grigotom2003 am Fr 4. Nov 2011, 23:31, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de