Hundefreunde Community Yorkie-RG
http://www.yorkie-rg.net/forum1/

Dumm gelaufen.... (im wahrsten Sinne des Wortes)
http://www.yorkie-rg.net/forum1/viewtopic.php?f=29&t=17094
Seite 2 von 2

Autor:  BeaSin [ Fr 29. Jul 2016, 15:22 ]
Betreff:  Dumm gelaufen.... (im wahrsten Sinne des Wortes)

Hi
Manchmal kommt es dümmer, als man meint, dass es geht…..
Am Dienstag war ich mit Floh Radfahren. Als wir ins Dorf zurückfuhren, habe ich sie am Springer festgemacht. Kaum waren wir im Dorf, kam aus einer Hofeinfahrt eine als kiebig bekannte Hündin geschossen.
Schlechte Karten für uns. In der Hoffnung, dass wir sie abhängen können und sie umkehrt, wenn wir aus ihrem Bereich heraus sind, hab ich Gas gegeben.
Sie stellt uns aber nach, schnappt nach Floh. Ich brülle sie an.
Floh weicht aus – gerät zwischen Vorder- und Hinterrad und wird vom Hinterrad überrollt. Und anschließt vermutlich auch noch etwas am Boden geschleift.
Hündin hat derweil tatsächlich rumgedreht.
Floh sitz neben dem Rad und ist … ziemlich durch den Wind.
Also habe ich sie erst mal hochgehoben und gefühlt, ob alle Füße da sind, wo sie hingehören. Ob irgendwo Blut fließt. Nein – alles ok.
Floh auf den Boden gesetzt. Vorsichtig losgefahren. Laufen funktioniert.
Also heim. Puh…… Gut gegangen. #b_lum1#
Zu Hause fängt sie an, sich hinten zu lecken.
Also Floh von unten untersucht. Sie blutet an der Vulva. #b_ad#
Mit Floh zum nächsten Tierarzt gedüst.
„Och, das ist nicht schlimm“ – sagt er erst. Dann schaut er richtig und sagt: „Oh – das muss genäht werden.“
Also Kurznarkose und Vulva bis tief rein genäht.
Den ganzen restlichen Abend hat sie dann bei mir im Arm auf der Couch gelegen. Um Mitternacht sind wir nochmal wach geworden und haben eine kleine Runde gedreht. Da ist uns schon aufgefallen, dass das mit dem Pippi nicht so richtig funzt.
Die Nacht hat sie unter meinem Bett verbracht, anstatt wie sonst, auf ihrer Matratze vor dem Bett.
Am nächsten Morgen – kein Pippi. #s_hok# Wehleidige Blick von Floh zu mir.
Also Tierklinik angerufen und ab zur Klinik.
Da kamen wir dann auch in absehbarer Zeit dran.
Die Vulva war innen so angeschwollen, dass nichts mehr durchging. Also wurde der innersten Nahtstich unter Lokalanästhesie entfernt. Und dann konnte Floh endlich ihr Wasser ablassen.
Auf meinen Wunsch wurde dann noch ein Ultraschall gemacht – alles ok. Keine inneren Verletzungen. #schwenke
Da ich noch arbeiten musste, musste das arme Hundetier dann noch mit ins Büro und anschließend noch mit zu einem Kundentermin, den ich nicht absagen konnte. Beides mal hat sie sich hervorragend benommen.
Als wir abends kurz vor 19 Uhr endlich nach Hause kamen, ist sie sofort nach oben und – unters Bett. Dort hält sie sich auch jetzt noch die meiste Zeit auf. #n_ea# Wenn wir Gassi gehen, hält sie sich meist in unmittelbarer Nähe von mir auf. Heute morgen hat sie aber wenigstens mal ein paar Renneinlagen gemacht und ein paar Krähen gescheucht. Pippi funktioniert nach wie vor super.
Aber ich denke, es wird noch eine ganze Zeit dauern, bis sie den Schock überwunden hat ….. #s_orry#
Ich hoffe, es entzündet sich nicht auch noch.

LG Bea und das arme Flohtier - von unter dem Bett

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/