Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 02:14


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Erfahrungen: junger Hüpfer zu älterem, kranken Hund
Posting Nummer:#11  BeitragVerfasst: Mi 1. Jan 2014, 18:13 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:44
Beiträge: 272
Themen: 10
Wohnort: Roßtal
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rottweiler, Lastrami
Hi ihr,

ich hab seit längerem den Gedanken im Kopf, das ein Zweithund was schönes wäre....nur mein Mann ist noch nicht überzeugt (aber das ist ein anderes Thema).

Jetzt bin ich auf der Suche nach Erfahrungen, bezüglich einem großen Alters- und Konditionsunterschied bei Hunden.

Unser Kerl ist ein 7 1/2 jähriger RottiRüde. Leider hat er gesundheitlich dann doch einige Baustellen und ist bedingt dadurch nicht der aktivste.

Er hat an beiden Ellbogen massive Abnutzungen, die linke Achillessehne ist nicht ganz okay, außerdem hat er eine Schilddrüsenunterfunktion und bedingt dadurch immer wieder massiv mit Panik und Aggression zu kämpfen.

Vor 4 Wochen wurde er an beiden Ellbogen operiert und ist noch in der Aufbauphase...sprich, ruhige Spaziergänge von 30-40 Minuten sind machbar, aber mehr noch nicht. Ich hoffe das das wieder mehr werden kann und wird.

Vom Kopf her würde ich ja zu einer älteren, ruhigeren Hündin als Gefährtin für ihn tendieren.
Aber....eigentlich will ich was jüngeres, mit dem ich aktiv etwas machen kann.

Mein Mann hat sich dann auf der HP in den Blick einer Hündin verguckt und da ich eh mal wieder Ibos Pflegerin besuchen wollte, dachte ich mir, packste die Gelegenheit beim Schopf und stellst die beiden einander vor.

Naja, mein Mann war ein bisserl überrumpelt...und findet die Idee immer noch nicht gut, die Hündin findet er in Natura aber klasse....was draus wird, steht in den Sternen....

So, nu aber zu meiner Frage.

Kann das gut gehen?
Eine junge Energiegeladene, wohl noch recht unerzogene Göre, mit einem älteren, kranken Kerl?

Kommt da nicht einer zu kurz?
Wie managt ihr das?
Getrennt Gassi gehen, geht nur bedingt, wenn dann müssten wir die Hündin auf den eigentlichen Spaziergängen auspowern oder dann durch gezielte Einzelaktivitäten an meinen freien Tagen oder am WE (Trailen, etc.) außerhalb der normalen Gassirunden zusätzlich auspowern.

LG Martina

_________________
Schöne Grüße von Martina und den 11 Pfoten....

Immer in meinem Herzen....Tyson


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Hinweis für den Gastzugang

Dieses Thema hat 16 Antworten

Begrenzter Gastzugang: Wenn sie die Antwort/en lesen wollen müssen sie sich registriert und/oder einlogen


Registrieren oder Anmelden
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de