Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 13:24


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff: Re: Maulkorb, freie Nase
Posting Nummer:#11  BeitragVerfasst: Fr 18. Dez 2009, 02:48 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
Hallo Claudia,

sag mal, wenn der Hund zum Schnüffeln mit der Nase dicht ran geht, dann ist doch meist nicht nur die Nase, sondern auch der Rest der Schnauze dicht dran am evtl. ekligen Zeug. Dann wird der Schnauzenteil des Ledermaulkorbs doch genauso eklig eingesaut?

Und einen Ledermaulkorb von ekligem Kram zu säubern, ist um ein Vielfaches schwieriger als eine Plastik- oder Gittermaulkorb. (Reinigungstipp für diese, wenn es dich zu sehr ekelt: Alten Eimer oder Topf nehmen, Kochendes Wasser hineinschütten, Maulkorb darin schwenken, bis er sauber ist, durch das kochende Wasser sind auch gleich die Keime abgetötet. Wasser etwas abkühlen lassen und in der Toilette entsorgen, Eimer/Topf noch einmal durchspülen und für die nächste entsprechene Aktion aufbewahren (kann man dann auch gut als Waschgelegenheit nutzen, wenn mal wieder ein HH die Hinterlassenschaften seines Hundes nicht entfernt hat und man hineingetreten ist ;) )

LG,
Susanne

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Maulkorb, freie Nase
Posting Nummer:#12  BeitragVerfasst: Fr 18. Dez 2009, 07:36 
Hallo,

kennst Du diese Seite ?
Es wird sicher auch immer drauf ankommen, wozu man den Maulkorb am Hund braucht. Ich hätte bei Plastikmaulkörben die Befürchtung, dass genau das passiert, was Bea beschreibt...
Ich hatte immer Metallmaulkörbe, weil sie für mich alle Kriterien erfüllten, die ich von einem Maulkorb erwarte. Nachdem mir mein Hund beim Tierarzt mit diesem Teil mal ganz heftig gegen den Schädel geknallt hat, hat er da, wenn nötig, einen Nylonmaulkorb drauf.

Gruß, Mirjam


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Maulkorb, freie Nase
Posting Nummer:#13  BeitragVerfasst: Fr 18. Dez 2009, 11:03 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Jul 2007, 19:08
Beiträge: 171
Themen: 31
Wohnort: Hannover
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Jagdhundmix
Hallo,

ich danke euch für die vielen anregenden Gedanken zu den verschiedenen Maulkörben.

Ich habe mit der Shop Inhaberin, bei der ich mir den Ledermaulkorb ausgeguckt habe, korrespondiert. Auf dem Foto sieht der Maulkorb sehr eng aus, aber die Frau versichert mir, dass der Hund das Maul zum Hecheln öffnen kann und trotzdem ein Beißen verhindert.

Eure Einwände haben mich verunsichert. Kaufen oder nicht? Wenn nicht den, welchen dann . . .?

Bin weiterhin dankbar für jeden Tipp oder informativen Gedanken zum Thema Maulkorb.

LG
Claudia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Maulkorb, freie Nase
Posting Nummer:#14  BeitragVerfasst: Fr 18. Dez 2009, 22:54 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2257
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Hallo Claudia,

der Hund sollte nicht nur das Maul weit genug öffnen können zum hecheln, sondern es muss auch genügend Luft durch die Öffnungen kommen. Das scheint mir bei der nasenfreien und der "Windhund-Variante" nicht der Fall zu sein im unteren Maulkorbbereich. Ich habe übrigens mit den Baskerville-Plastik-Maulkörben bisher noch keine schlechte Erfahrung gemacht. Das einzige was mal kaputt gegangen ist, war die Schnalle am Verschlussgurt, als da noch kleine Gürtelschnallen dran waren anstelle der Klickverschlüsse.

Liebe Grüße
Claudia + Spike

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Maulkorb, freie Nase
Posting Nummer:#15  BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2009, 00:02 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Jul 2007, 19:08
Beiträge: 171
Themen: 31
Wohnort: Hannover
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Jagdhundmix
Hallo,

@Claudia: ja, ich denke inzwischen auch, dass der von mir anfangs ausgeguckte Maulkorb zu sehr geschlossen ist.

Unser Windhund Maulkorb ist von mir präperiert worden. Ich habe größere Plastikflächen heraus geschnitten. Er ist jetzt wirklich sehr luftig und er sitzt wirklich sehr, sehr gut und komfortabel.

Und durch die knallige Farbe, wir haben einen blauen, wirkt er freundlich offensiv. (bilde ich mir wenigstens ein)

Kennt hier irgend jemand das neue Kopfhalter von Hunter? Follow me expert? Nicht das alte dünne Follow me, sondern das dicke teure Modell. Das Modell expert soll angeblich eine Maulschlaufen Funktion haben und Beißen bei Bedarf zuverlässig verhindern können. Aber ich habe keine Ahnung wie das funktionieren soll.

http://mammut-zoo.de/product_info.php?info=p57_Fallow-me-Expert.html&XTCsid=d0dfece8641277889f12fbbdaf9053dc

Ciao
Claudia




Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Maulkorb, freie Nase
Posting Nummer:#16  BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2009, 09:23 
Hallo Claudia,

so wie der aussieht, ist der Unterschied zu den breiten Nylon- Maulschlaufen nicht so groß, außer, dass das Stück, wo man die Leine einklinken kann, etwas länger ist.
Wäre als Maulkorb nicht mein Utensil der Wahl. Ich hatte so eine breite Maulschlaufe mal als Alibi für eine Bahnfahrt dabei, weil die ganz gut in die Hosentasche passt.
Wenn man das so weit einstellt, dass der Hund ungestört hecheln und trinken kann, dann bekommt er das Maul auch so weit auf, dass er in irgendwas reinbeißen kann. Um das zu verhindern, müsste man dann ja doch recht schnell und kräftig an dem Leinenteil ziehen, das an diese Maulschlaufe rangeht...

Gruß, Mirjam


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de