Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Fr 17. Nov 2017, 21:29


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: "Trieb machen" wie die schlechten Hundetrainer
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Fr 28. Aug 2009, 18:32 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jan 2004, 20:04
Beiträge: 3586
Themen: 418
Bilder: 16
Wohnort: Hoisdorf in Schleswig-Holstein
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Harzer Fuchs, Husky
Schon 'mal gehört: "Trieb machen"?

Das ist schon ein seltsamer Ausdruck. Trieb, so dachte ich, als ich diesen Ausdruck zum ersten mal hörte, kommt doch irgenwie aus dem Inneren. Nach Siegmund Freud etwa ist Trieb "eine kontinuierlich fließende innersomatische Reizquelle" und wer kennt nicht das Dampfkessel Bild , das Konrad Lorenz bekannt machte?

Aber Hundesportler, die können Trieb "machen" und wie Susan Garrett meint, sind schlechte Hundetrainer ganz besonders gut darin:
Building Drive by 'being' a Bad Dog Trainer
Bleibt mir nur zu sagen: Get it!

Euer Marco

_________________
I find it difficult to understand why punishment would be necessary to teach the relatively simple behaviors asked for in "competition" (Bob Bailey)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: "Trieb machen" wie die schlechten Hundetrainer
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Fr 28. Aug 2009, 18:46 
Offline
Forenjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Feb 2004, 12:47
Beiträge: 834
Themen: 93
Wohnort: Ochsenhausen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Schapendoes, Spinone Italiano
... ein Hund hat einen bestimmten Trieb oder er hat keinen.

Wenn der Hund ihn hat, kann der Hundeführer ihn hochfahren, aber "machen" wird er ihn sicher nicht, wenn er nicht in den Anlagen vorhanden ist.

Ansonsten ist es ein antrainiertes Verhalten.

_________________
Grüßle, Monika


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: "Trieb machen" wie die schlechten Hundetrainer
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Fr 28. Aug 2009, 21:04 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo Marco,

Zitat:
Original geschrieben von Marco

Schon 'mal gehört: "Trieb machen"?
Das ist doch wohl das simpelste in der Welt. Wer "den Hund arbeiten" :? kann, der kann auch Trieb machen.

Gruß R.

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: "Trieb machen" wie die schlechten Hundetrainer
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Sa 29. Aug 2009, 08:50 
guten morgen
wie monika schreibt, "machen" kann man da wohl nix. den vorhandenen trieb handzuhaben und ihn zu kontrollieren (vor allem, wenn er oben aus "dreht") ist in meinen augen die grössere kunst, als einen hund "hochzudrehen".

nina


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: "Trieb machen" wie die schlechten Hundetrainer
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Sa 29. Aug 2009, 18:31 
Offline
Forenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2004, 13:50
Beiträge: 1587
Themen: 181
Bilder: 0
Wohnort: Ergolding
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador-Retriever, schwarz
Moin Marco,
Hallo alle Anderen,

meine Englischkenntnisse sind etwas eingerostet, aber ich hatte es nicht so verstanden, daß bei einem Hund der KEINEN Trieb hat - durch "geschicktes" Training durch den Hundetrainer, der trieblose Hund plötzlich wie aus dem NICHTS lernt "Trieb zu haben".

Wenn ich es richtig übersetzt habe, dann meint die Trainerin ja,
daß viele (schlechte ?) Hundetrainer sehr hochmotivierte - also triebige Hunde haben.
Und dann demonstriert sie (wohl leider ) am eigenen Hund, wie ein "schlechter" Hundetrainer den angeblich nicht vorhandenen Trieb "macht".

Wenn "schlechte" Hundetrainer tatsächlich so "arbeiten", dann empfände ich soetwas eher als dümmliches hochpushen von etwas nicht-vorhanden-sein-sollendem, was ja trotzdem da ist.

Aber ich habe auch schon gehört, daß es Hundetrainer gibt, die genau wissen, wie man sich Klientel "macht".

So: Get it !

Tom + Gary


_________________
Der Hofnarr sagte:
"Mein König - ich erkenne nicht die Pointe Eures Scherzes ... Euer Volk nach dem Willen zu fragen aber taub dessen Antwort zu sein ..."


Zuletzt geändert von grigotom2003 am Sa 29. Aug 2009, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: "Trieb machen" wie die schlechten Hundetrainer
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Sa 29. Aug 2009, 19:56 
Moin allerseits,

aus einer Schlaftablette Trieb rauszukitzeln ist schwieriger als einem Triebbolzen Disziplin beizubringen. In dem Video muss die Frau deshalb den totalen Hampelmann machen, damit der dösige gehorsame Hund mal höher dreht.
Sie macht dabei den Trick für das angeblich geforderte Aus nicht die gelernten Sicht- und Hörzeichen zu verwenden. Das ist so, als wenn man statt dem gelernten „Aus“ und statischer Körpersprache den Hund anschreit „Du Sau, lass das Ding los…“ und dabei rumhampelt.
Macht selbst diese Schlaftablette etwas aktiver.

Der aktive Hund fordert und macht den Hundeführer aktiv. Der reaktive Hund wartet auf die Aktion des Hundeführers. Im Alltag ist die reaktive Schlaftablette (siehe Andreas Blog) günstiger, im Sport ist der aktive Hund günstiger.

meint…. Bello


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: "Trieb machen" wie die schlechten Hundetrainer
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Sa 29. Aug 2009, 20:11 
Zitat:
Original geschrieben von nina und splash als gast

den vorhandenen trieb handzuhaben und ihn zu kontrollieren (vor allem, wenn er oben aus "dreht") ist in meinen augen die grössere kunst, als einen hund "hochzudrehen".

nina


Umgekehrt:

Wo nicht viel ist, machste auch nichts grosses draus, trotz grösster Anstrengung. Wo viel is, kannste bremsen. Ist nicht so schwer.

meint Bello


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: "Trieb machen" wie die schlechten Hundetrainer
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: Sa 29. Aug 2009, 22:39 
Offline
Forenjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Jan 2004, 01:11
Beiträge: 869
Themen: 60
Wohnort: Wendtorf
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Japan Spitz
Zitat:
Original geschrieben von Bello

Zitat:
Original geschrieben von nina und splash als gast

den vorhandenen trieb handzuhaben und ihn zu kontrollieren (vor allem, wenn er oben aus "dreht") ist in meinen augen die grössere kunst, als einen hund "hochzudrehen".

nina


Umgekehrt:

Wo nicht viel ist, machste auch nichts grosses draus, trotz grösster Anstrengung. Wo viel is, kannste bremsen. Ist nicht so schwer.

meint Bello


Hi,
stimme Bello zu.
Kid ist auch solch ein temperamentvoller Hund. Immer schon gewesen. Von der 8. Woche an.
Auch heute noch mit 11 Jahren...
Von jetzt auf gleich ist er von Null auf 100. Den musste ich deshalb von Welpe an schon immer runterfahren :D . Beim Hundesport war das toll. Hundi war immer motiviert, und zwar ohne große
Lockmittel, wie z.B. Leckerlis usw. Er will einfach arbeiten!

Ich stelle es mir auch schwerer vor, einen ruhigen und gelassenen Vertreter hochzupuschen...

Liebe Grüße
von Petra und Kid dem Wäller!


Zuletzt geändert von Petra-Kid am Sa 29. Aug 2009, 22:40, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: "Trieb machen" wie die schlechten Hundetrainer
Posting Nummer:#9  BeitragVerfasst: So 30. Aug 2009, 12:43 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo Bello,

Zitat:
Original geschrieben von Bello

aus einer Schlaftablette Trieb rauszukitzeln ist schwieriger als einem Triebbolzen Disziplin beizubringen.
Das ist eine etwas eindimensionale Sicht. Hier Triebbolzen, da Schlaftablette. Es gibt auch ganz andere Hunde.

Zitat:
Der aktive Hund fordert und macht den Hundeführer aktiv. Der reaktive Hund wartet auf die Aktion des Hundeführers. Im Alltag ist die reaktive Schlaftablette (siehe Andreas Blog) günstiger, im Sport ist der aktive Hund günstiger.
Das bezieht sich hauptsächlich auf VPG. Solltest du THS machen, ist der aktive Hund, der schon die dritte Hürde überwunden hat, während der HF erst an der ersten ist, nicht zu gebrauchen. Hier ist der motivierte reaktive Hund der ideale Hund.

Es gibt auch Hunde, deren Interessen ganz woanders liegen als in dem "Trieb-Getue". Die laufen herum wie Schlaftabletten, bis sie auf ihre motivierte Situation treffen.

Wenn ich einen Hundetrainer ärgern wollte, gäbe ich ihm meinen Hund zu Demonstrationen. Der macht einmal prima mit, bis er weiß, was dieser Mensch überhaupt will, und was er für ein Typ ist. Dann legt er sich hin und schaut zu, wie der sich für eine Wiederholung schlappmacht. :g

Gruß R.

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: "Trieb machen" wie die schlechten Hundetrainer
Posting Nummer:#10  BeitragVerfasst: So 30. Aug 2009, 13:54 
nee, nee,
aktiver Hund ist nicht, dass der Hund irgendwas selbständig tut nach dem Motto ich lauf schon mal vor
und reaktiver Hund ist nicht, wenn er gehorcht (also nicht vorläuft), gehorchen tut der aktive auch.

Der aktive Hund fordert den menschen auf: eh, sag mir, was ich für dich tun soll, los endlich gib mir ein Kommando, egal was… Hauptsache schnell, komm in die Hufe du faule Socke, sag endlich was ich tun soll, schnüffeln kann ich später immer noch,

und der reaktive Hund schnüffelt in der Gegend rum und signalisiert: eh, lass mich in Ruhe, hab grad was anderes vor, wenn es sein muss gehorche ich natürlich, kannst dich ja melden, wenn du was von mir willst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de