Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 04:53


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff: Re: Hobby-HF contra Sporthundeführer
Posting Nummer:#31  BeitragVerfasst: So 27. Jul 2014, 21:42 
Offline
Newbie

Registriert: Mo 21. Jul 2014, 14:25
Beiträge: 15
Themen: 2
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Österreich
Hunderasse/n: Mixe
Es ist zwar schon ein altes Thema, aber trotzdem:

Ich sehen in dieser Diskussion vor allem klischeehafte Bilder aufgewärmt. Keine Frage, es gibt sie, aber die individuelle Einstellung zum Hundesport ist so vielfältig wie die Hundesportler selber.

Ich wollte zum Beispiel nur die BH machen einfach um für diverse Rassegesetze gewappnet zu sein. UO fand ich langweilig und unnatürlich.
Geändert hat sich das, weil Frau Hund Spaß daran hat und sich auch als sehr talentiert herausgestellt hat. Und so machten wir die BH, die Bgh1,die Bgh2, die BgH3 und trainieren jetzt für uns die diversen Erbsenzählerspäße aus Obidience und VPG.
Ich habe perfektionistische Tendenzen. Gerade wenn man miteinbezieht, dass ich nur Vereinprüfungen gehe. Diese persönliche Petanterie ist aber "mein Ding" und hat wenig damit zu tun, wie ich das Training mit meinem Hund gestalte. Dem ist es egal ob ich ihm ein klebriges Sternenguckerfuß, toter Hund oder dreifacher Rückwärtssalto klickere.
Ich würde mich da schon bei den Sporthundeführern einordnen. Und ja, wenn ich trainiere, dann fordere ich von meinen Hunden Konzentration. Da braucht er nicht hallo sagen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, Mäuse suchen oder den Clown runtereißen. Das darf er alles den Rest des Tages nach dem Üben machen, aber nicht währendessen.

Gleichzeitig liegt es mir fern, meine Hunde durch einen Lernprozess zu jagen, nur weil ich diese oder jene Prüfung machen will. Mit meiner Nr.2 würde ich im Herbst gerne die BH machen, aber ich will sie natürlich auch sehr gut machen. Es kann sein, dass sich das nicht ausgeht und wenn dem so ist, dann ist es so. Wenn er mehr Zeit braucht, dann bekommt er die.
Ebenso gibt es die reine Hundezeit. Bei manchen Spaziergängen stehe ich auf der Wiese während abwechselnd ein Hund in einem Mauseloch, der andere irgendwo in einem Busch verschwindet. Mei ja, die sollen die Seele Baumeln lassen und ihr Leben genießen. Aber das schließt Hundesport doch nicht aus.

Ich hab einige sehr angenehme VPGler (auch auf sehr hohem Niveau) kennen gelernt. Ich hab manchmal den Eindruck, dass da sehr viel rauhe Schale um einen weichen Kern ist und das ist natürlich nicht jedermanns Sache. Meine schon #bi_ggrin# . Ich hab da des öfteren das ein oder andere blöde Kommentar zu hören bekommen, da darf man zugegeben nicht so empfindlich sein. Ich muss aber auch sagen, dass ich sehr viele gut, wervolle Tipps und Erfahrungen bekommen habe.

Ich kenne natürlich auch Negativbeispiele. Ich kenn Malis, mit denen Triebarbeit gemacht wird ohne auf Impulskontrolle zu achten. Ich kenne Leute, die ihre Hunde durch Prüfungen und Tuniere jagen und den Stress ihres Hundes nicht sehen (sehen wollen?). Ich kenne Leute, die Hunde weggeben, weil man "mit dem nicht arbeiten kann." Meine Nr. 2 ist so ein Hund und ich bin fassungslos, wie hmm dumm und empathielos man sein muss um mit diesem Hund nicht arbeiten zu können. Er ist sechs Jahre alt und ich werd nie alles aufholen können, was er verpasst hat. In jüngeren Jahren hätte er mir die Sterne vom Himmel geholt, heute wird ihm kein Kracher (wie z.B. meine Hündin) mehr. Aber er wird seine Sache gut machen und was für mich wirklich entscheident ist: Er wird sein Bestes geben.
Das Beste zu geben ist vielleicht nicht immer gut genug um einen Pokal nach dem anderen abzuräumen, aber es zeigt mir mehr als alles andere, dass ein großes Herz voller Leidenschaft und Hingabe in seinem kleinen Körper schlägt. Und darum geht es im Sport schlussendlich: Sein Bestes zu geben und sich ab und an auch selber zu übertreffen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de