Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 08:14


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2011, 18:32 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo zusammen,

nachdem das Forum wieder verfügbar und es mir gelungen ist, auf die richtige Seite zu finden, will ich erst einmal unseren Forenklempnern gratulieren. Tolle Funktionen, die ich in diesem Leben nicht mehr verstehen werde und Smilies satt! Also auf Euch #d_rinks#

Nun aber zur ZOS.
Mach ich nicht, macht mein Hund nicht, lehnt er ab. Ab und zu eine Verlorensuche gesteht er uns noch zu.
Aber ich bin von ZOS überzeugt. Die Leute beschäftigen sich auf eine Art mit ihrem Hund, die seinen Anlagen und Motivationen entgegen kommt. Und es ist nützlich. Davon wurde ich auf sehr direkte Art überzeugt.
Es war im Juli, als mir ein Kunststück mit dem Bike misslang. Gründlich misslang. #wirr#

Irgendwann hatte ich mich dann wieder sortiert.
Zu Hause schaute mein Hund mich nur an: "Selbst schuld. Hätt´ste mich mitgenommen, wär´s nicht passiert."
Am Abend merkte ich dann, dass etwas nicht stimmt. Ich konnte die Einlassungen meiner Frau nicht recht verstehen. Ich hatte mein Hörgerät verloren. Es musste irgendwo in der Botanik liegen, ein wirklich teures Kunststück!
Für die Freundin meiner Frau war es das Stichwort. Ihr Hund kann ZOS und das galt es jetzt zu beweisen. Also wieder hin gefahren, dem Hund etwas Ohrenschmalz spendiert und dann suchen lassen. Im von mir als wahrscheinlichen Bereich fand der Hund nichts. Auch im nächsten nicht. Es wurde dämmrig und ich fuhr nach Hause.
Ich hatte nicht mit dem Ehrgeiz der Hundeführerin gerechnet. Sie ging mit dem Hund noch einmal zurück und fand tatsächlich im Licht einer Taschenlampe die beiden winzigen Dingerchen eines nach dem anderen zwischen Gras und Steinen dort, wo es der Hund angezeigt hatte. Respekt!
Ich hatte behauptet, dass ich dort gar nicht gewesen wäre.

Und so erfuhr ich, dass mein Kunststück sogar noch ein ganzes Stück weiter geführt hatte, als mir gegenwärtig war. #b9

Wenn ihr also Nachbarn wie mich habt, die ihre Sachen und Gedanken nicht zusammen halten können, dann trainiert ZOS. Irgendwann kommt ihr ganz groß raus mit eurem Hund.:top:

Gruß R.

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2011, 22:01 
Offline
Forenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2004, 13:50
Beiträge: 1587
Themen: 181
Bilder: 0
Wohnort: Ergolding
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador-Retriever, schwarz
Hallo Renegat,

Renegat hat geschrieben:
Ich hatte behauptet, dass ich dort gar nicht gewesen wäre.


Ja, ja, an solch ähnliche Dinge kann ich mich noch recht gut erinnern ...
Als wir mit gelegten Fährten gespielt haben, musste ich doch zu oft mir von meinem Hund demonstrieren lassen, wer da wirklich der Könner ist.

Wie oft standen wir dann da.
Seine Nase wollte hier , meine vermeintliche Erinnerung aber dort entlang.
Zum Glück war der Bursche immer ziemlich dominant ... äh stur ...
... und unterstrich einmal mehr eines Trainers Zitat:

Hunde haben immer recht #c_ool#

LG
Tom + Gary

_________________
Der Hofnarr sagte:
"Mein König - ich erkenne nicht die Pointe Eures Scherzes ... Euer Volk nach dem Willen zu fragen aber taub dessen Antwort zu sein ..."


Zuletzt geändert von Peter am Do 20. Okt 2011, 22:12, insgesamt 2-mal geändert.
BBCode für Zitat angepasst


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Fr 21. Okt 2011, 17:12 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Nov 2005, 20:40
Beiträge: 40
Themen: 1
Wohnort: HN
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Lakeland Terrier
Hallo, #h_i#

Renegat hat geschrieben:
dann trainiert ZOS. Irgendwann kommt ihr ganz groß raus mit eurem Hund.:top:

ist das wirklich nötig? Bislang hat Ellis eigentlich auch ohne Training alles gefunden, was sie suchen sollte, egal ob Maus, Kater, Katze, Schlüsselbund, Handy oder Tannenzapfen. Die tolle Nase hat sie ja von Natur aus. #y_es#
Ich bin eigentlich sehr sicher, daß sie in der Wildnis auch ein Hörgerät finden würde, vorausgesetzt, daß es nicht mittenrein in jede Menge Brennesseln gefallen ist. #p_ardon#

Es ist jedenfalls sehr hilfreich, einen Hund mit guter Nase zu haben. #g_ood#

grigotom2003 hat geschrieben:
Hunde haben immer recht #c_ool#

eben drum. #bi_ggrin#

viele Grüße
Petra


PS. in der Tat: wunderschöne Smilies. #y_ahoo#


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Fr 21. Okt 2011, 21:14 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2257
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Spike hat gestern seinen Mini-Dummy (ca. 5cm) sogar trotz Brennesseln dann doch noch gefunden. Ich hatte das Ding schon aufgegeben.

Liebe Grüße
Claudia

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Fr 21. Okt 2011, 23:10 
Offline
Hauptadministrator
Hauptadministrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2004, 19:07
Beiträge: 3466
Themen: 601
Bilder: 52
Wohnort: Lörrach
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: DSH
Hallo zusammen

Ich erinnere mich bei diesem Thema an eine Anekdote von meinen Vater als damaliger Zoll-Diensthundeführer:

Von einem Lehrgang heimgekommen wollte er meiner Mutter damals den erarbeiteten Ausbildungsstand zeigen und warf seinen Hausschlüssel in ein Wiesengelände hinter dem damaligen Wohnhaus.
Der Auftrag/Befehl "Such" endete damit dass mein Vater seinen Hausschlüssel selber suchen musste da ihn der Hund nicht gefunden hat, der nur "oberflächig" die Wiese durchsuchte. Da er aber ansonsten mit Eifer und Freude beim Suchen dabei war, war dieses Ergebnis für meinen Vater rätselhaft.
Am nächsten Tag versuchte er es erneut - und siehe da innerhalb kurzer Zeit wurde der Hausschlüssel verbellt. Mein Vater konnte es sich damals nur so erklären, dass das Ganze wetterbedingt war - beim ersten Versuch gegenüber meiner Mutter lag ein Gewitter in der Luft.....


Dieser Diensthund hatte in seiner aktiven Zeit nach diesem Vorfall noch etliche bedeutende "Sucherfolge" - es waren die 50er Jahre und der Schmuggel mit Waren und Diebesgut blühte damals an der deutsch/schweizer Grenze. Bei einem dieser Einsätze wurde er damals durch Schläge mit einer Eisenstange schwer verletzt....

_________________
Gruss Peter




webmaster@yorkie-rg.net

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.( Ernst R. Hauschka )

Hunde glauben, sie seien Menschen. Katzen glauben, sie seien Gott.

Denke nie du denkst, denn wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nicht, dann denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.

Bild

#pc1#
© 2010 - 2017 # # # Alle Rechte Vorbehalten auf die Rechtschreibfehler - wer welche findet kann sie behalten # # #. All Rights Reserved.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 14:57 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo Petra,

Chiyo hat geschrieben:
Hallo, #h_i#

Renegat hat geschrieben:
dann trainiert ZOS. Irgendwann kommt ihr ganz groß raus mit eurem Hund.:top:

ist das wirklich nötig? Bislang hat Ellis eigentlich auch ohne Training alles gefunden, was sie suchen sollte, egal ob Maus, Kater, Katze, Schlüsselbund, Handy oder Tannenzapfen. ...
Ich bin eigentlich sehr sicher, daß sie in der Wildnis auch ein Hörgerät finden würde, ...
Ob es nötig ist? Das weiß ich nicht. Aber bei der ZOS sucht der Hund nicht wie bei der Verlorensuche Dinge, die er kennt oder die gar zu seinem Spielzeug gehören, sondern Dinge, die ihm über einem Geruch mitgeteilt werden. Das kann völlig uninteressant für ihn sein, im Gegensatz zu einer Katze oder seinem Dummy. Und die Sache wird auch erst dann interessant, wenn der Mensch absolut keine Ahnung hat, wo das Ding sein könnte.

Gruß R.

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 18:00 
Bei ZOS haben meine Hunde gelernt, dass sie einen Gegenstand nach einem bestimmten Geruch anzeigen. Z.B. ein Feuerzeug mit dem Geruch von Feuerstein und Gas.
Bei Obedience hat mein Hund gelernt, dass er einen Gegenstand mit meinem Geruch anzeigt. Also unter mehreren gleichen Gegenständen den, den ich vorher berührt habe.
Bei Fährte haben sie gelernt, jeden Gegenstand in der Grösse entsprechend der Prüfungsordnung mit menschlichem Geruch (meinem oder dem des Fährtenlegers) zu verweisen.
Im Dienst haben meine Hunde gelernt, einen Gegenstand mit einem genau bestimmten Geruch anzuzeigen. Z.B. Sprengstoff.
Ihren Ball finden meine Hunde auch. Wahrscheinlich nach Geruchsmix aus Ball und meinem und ihrem eigenen Geruch und dann auch noch Optik.
Im privaten Gebrauch haben sie gelernt, jeden Gegenstand mit meinem Geruch anzuzeigen (meine Schlüssel, mein Handy usw.)

Einen Gegenstand, der ihnen weder nach bestimmter Grösse, noch nach vorher bekanntem Geruch, zeigen sie nicht an. Da hätten sie auch viel zu tun, bei dem was alles so rumliegt.
D.h. sie würden niemals einfach so ein herumliegendes Hörgerät anzeigen. Es wäre einfach ein Gegenstand unter vielen (Dosen, Flaschen, Kronkorken, Plastiktüten, Zigarettenkippen usw.), was so halt in der Botanik rumliegt. Und da sie nicht gelernt haben, jeden x-beliebigen Gegenstand anzuzeigen, würden sie es auch nicht tun.

Einen Hund einfach so ohne Information über Grösse, Art oder Geruch des Gegenstandes zum Suchen zu schicken, produziert nur Zufallsergebnisse. Märchen dieser Art halten keiner Überprüfung stand.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 18:33 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Nov 2005, 20:40
Beiträge: 40
Themen: 1
Wohnort: HN
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Lakeland Terrier
Hallo,

Gast hat geschrieben:
D.h. sie würden niemals einfach so ein herumliegendes Hörgerät anzeigen. Es wäre einfach ein Gegenstand unter vielen (Dosen, Flaschen, Kronkorken, Plastiktüten, Zigarettenkippen usw.), was so halt in der Botanik rumliegt.

Deshalb habe ich ja auch geschrieben:
Chiyo hat geschrieben:
Ich bin eigentlich sehr sicher, daß sie in der Wildnis auch ein Hörgerät finden würde,

weil ich sicher bin, daß sie einen Gegenstand finden würde, der nach "Mensch" riecht. Davon liegt hierzulande "in der Wildnis" nicht soo viel rum. Ob das Hörgerät das überleben würde, weiß ich allerdings nicht, #s_orry# weil sie nicht gelernt hat, die Sachen anzuzeigen, indem sie davor "platz" macht. Bislang gabs den Click und die Belohnung immer dafür, verlorengegangene Dinge mit der Nase anzustupsen oder ins Maul zu nehmen. Dabei ging es nicht um ihr Spielzeug oder ihr bekannte Gegenstände, sondern um Gegenstände, die ein Mensch (nicht nur ich) in der Hand hatte oder bei sich trug. Das dürfte auf ein Hörgerät zutreffen. #y_es#
Schon klar, daß es noch besser klappen würde, wenn ich nicht zu faul wäre, sie auszubilden. Aber das bin ich nun mal. #p_ardon#

#h_i#


PS.
Renegat hat geschrieben:
Und die Sache wird auch erst dann interessant, wenn der Mensch absolut keine Ahnung hat, wo das Ding sein könnte.


Ich hätte Ellis nicht Kater Spencer (bzw. Katze Becky) suchen lassen, wenn ich eine Ahnung gehabt hätte, wo er steckte. Ich war ja in Panik, weil er weg war und auf mein Rufen nicht reagierte. Dann fiel mir ein, daß ich einen Hund hatte, der vielleicht helfen kann und siehe da: sie konnte helfen. #g_ood# Ich hätte Spencer ohne Ellis´ Hilfe nicht gefunden. Irgendwann wäre er wieder aufgetaucht ...
Und daß ich nicht wußte, wo die Mäuse sind, versteht sich von selbst. Keine Ahnung, was ich ohne Ellis´ Hilfe gemacht hätte. Vermutlich Mäusefallen gekauft und aufgestellt und gehofft, daß die Mäuse irgendwann in die Falle gehen. So ein Hund ist einfach praktisch und überaus hilfreich. Manchmal. #eng2#


Zuletzt geändert von Chiyo am Sa 22. Okt 2011, 18:56, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#9  BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 19:25 
Chiyo hat geschrieben:
Chiyo hat geschrieben:
Ich bin eigentlich sehr sicher, daß sie in der Wildnis auch ein Hörgerät finden würde,

weil ich sicher bin, daß sie einen Gegenstand finden würde, der nach "Mensch" riecht. Davon liegt hierzulande "in der Wildnis" nicht soo viel rum.


Das ist hier anders, denn es liegen hier sehr viele Sachen in der Gegend rum, die nach Mensch riechen.
Mein Hund hat Prüfungungen bestanden in ZOS, IPO, Fährtenhundrpüfung, Mantrailer und Spührhund.
Und deiner?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#10  BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 20:01 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Nov 2005, 20:40
Beiträge: 40
Themen: 1
Wohnort: HN
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Lakeland Terrier
Gast hat geschrieben:
Mein Hund hat Prüfungungen bestanden in ZOS, IPO, Fährtenhundrpüfung, Mantrailer und Spührhund.
Und deiner?

Hallo,

da möchte ich mich doch mal selbst zitieren:
Chiyo hat geschrieben:
wenn ich nicht zu faul wäre, sie auszubilden.

sie hat also keine Prüfung bestanden, weil sie nie eine gemacht hat und sie wird auch nie eine bestehen, weil sie nie eine machen wird. (Jedenfalls nicht, wenn sie bis zu ihrem Lebensende bei uns lebt, was man ja nie wissen kann.) Sie ist einfach nur ein Hund, der sucht und findet, was ich ihr sage und viele Dinge sucht und findet, die ich ihr nicht sage.
Sie hat eine wirklich gute Nase. Bewundernswert. #y_es#


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de