Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Fr 17. Nov 2017, 23:18


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#61  BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2011, 21:17 
Offline
Hauptadministrator
Hauptadministrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2004, 19:07
Beiträge: 3466
Themen: 601
Bilder: 52
Wohnort: Lörrach
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: DSH
Hallo Gast (Tina)

Offtopic:
Gast hat geschrieben:

Ausserdem macht es keinen Spass, dass alle meine Beiträge erst lange durch die Zensur gehen müssen.

Jedes Forum muss selbst wissen, wo es mit so einer Zensur landet.


Alleinig du hast mit immer neuen Nicknames dazu beigetragen dass es so derzeit ist.

Wärst du fair genug, erkennbar unter immer einem Pseudonym zu schreiben, wäre das für alle eher tragbar #s_mile#

Aber so ist man der Meinung dass zig "Gäste" sich dazu äussern....

Du kannst dich auch gerne jeder zeit registrieren und weiterhin sachlich diskutieren.

Denn deine letzten Beiträge zeigen dass du dazu durchaus in der Lage bist #i_am_so_h_appy#

_________________
Gruss Peter




webmaster@yorkie-rg.net

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.( Ernst R. Hauschka )

Hunde glauben, sie seien Menschen. Katzen glauben, sie seien Gott.

Denke nie du denkst, denn wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nicht, dann denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.

Bild

#pc1#
© 2010 - 2017 # # # Alle Rechte Vorbehalten auf die Rechtschreibfehler - wer welche findet kann sie behalten # # #. All Rights Reserved.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#62  BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2011, 21:36 
Offline
Forenexperte
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2004, 13:50
Beiträge: 1587
Themen: 181
Bilder: 0
Wohnort: Ergolding
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador-Retriever, schwarz
Hallo Tina,

Tina hat geschrieben:
Das ist ja genau die Falle, in die viele Anfänger tappen, wenn sie sich wie Renegade mit halbhoher Nasenarbeit begnügen.


Weisst Du, es gibt tatsächlich Leute die sich damit begnügen und das ist ja nicht verwerflich !
Schlimmer finde ich die, die sich Profis nennen, Anderen dann aber unterstellen sie würden sich mit der Aussage, sie würden es nur "just for fun" machen, herausreden.

Es geht aber tatsächlich noch etwas heftiger.
Das sind Jene , die klug über Dinge referieren ohne auch nur etwas zu beweisen.
Jene die sich nicht stellen.

Mein Gary mag so grandiose Leistung wie es offensichtlich Dein Hund tut nicht zu vollbringen.
Aber wer so belehrend theoretisiert, sollte doch Profi genug sein und sich der Forderung "Butter bei die Fische"stellen.
D. h. ich will die Leistungen von Dir und Deinem Hund persönlich sehen, wenn Du nicht allzu weit weg wohnst.

Ich erwarte Deinen Terminvorschlag.

Tom + Gary

P.S.
@Peter
Hast DU etwa schon eine PN von unserem Gast erhalten ?

_________________
Der Hofnarr sagte:
"Mein König - ich erkenne nicht die Pointe Eures Scherzes ... Euer Volk nach dem Willen zu fragen aber taub dessen Antwort zu sein ..."


Zuletzt geändert von grigotom2003 am Do 27. Okt 2011, 21:38, insgesamt 2-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#63  BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2011, 21:36 
Offline
Hauptadministrator
Hauptadministrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2004, 19:07
Beiträge: 3466
Themen: 601
Bilder: 52
Wohnort: Lörrach
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: DSH
Hallo Gast "Tina"

Tina hat geschrieben:

Nasenarbeit kann ich nur empfehlen auch für Familienhundhalter. Die Hunde haben einen Heidenspass und es lastet sie total aus, denn Nasenarbeit ist sehr anstrengend körperlich und geistig. Sogar die Körpertemperatur steigt dabei. Gleichzeitig ist sie möglich auch für Hunde, die sonst nicht so fit sind, nicht mehr schnell laufen können oder sollen z.B. Selbst für ältere Hunde ist es ideal.


Da kann ich dir recht geben. #s_mile#

Tina hat geschrieben:
Allerdings muss man es richtig machen, denn sonst ist mit hoher Nase der Frust für Hund und Halter vorprammiert. Man kommt dann einfach nicht voran, weil man nichts belohnen kann. Der Hund findet nicht, kann deshalb nicht belohnt werden, und verliert die Lust. Oder man belohnt einfach das Falsche: rumrennen mit halbhoher Nase. Dann wird der Hund genau das auch nur auf Dauer zeigen und manchmal einen Glückstreffer haben, die aber immer seltener werden.


Okay #s_mile#
Bedenke aber bitte dass diese "Familienhundhalter" dies dann tun um ihren Hunde zu beschäftigen, aber nicht um je eine Prüfung abzulegen.

Und genau das ist der Knackpunkt - bitte sehe das Ganze doch mal mit deren Augen und hilf ihnen "ohne Keule" mit Rat und Tat und deiner Erfahrung - einfach so, ohne zu hinterfragen ob sie je irgend eine Prüfung abgelegt haben.

Sei mal ehrlich - in deine Anfängen - wie hättest du reagiert wenn dich andere immer nur runtergemacht hätten? Warst du nicht auf gut gemeinte sachliche Ratschläge dankbar ohne dass immer gleich hinterfragt wurde welche "Eignungen und Prüfungen" du hast.
Hast du nie in deiner "Laufbahn" eigene, vom Gros anderer Ausbildungsmethoden gehandelt oder erstellt?

Wo liegt das Problem wenn sich einige Leute darüber hier äussern welche "Sucherfolge" ihre Hunde haben?
Diese setzen nie die Maßstäbe zur IPO und Co. voraus sondern freuen sich über ihre Familienhunde. #s_mile#

_________________
Gruss Peter




webmaster@yorkie-rg.net

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.( Ernst R. Hauschka )

Hunde glauben, sie seien Menschen. Katzen glauben, sie seien Gott.

Denke nie du denkst, denn wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nicht, dann denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.

Bild

#pc1#
© 2010 - 2017 # # # Alle Rechte Vorbehalten auf die Rechtschreibfehler - wer welche findet kann sie behalten # # #. All Rights Reserved.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#64  BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2011, 21:58 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jul 2008, 19:15
Beiträge: 211
Themen: 22
Bilder: 1
Wohnort: Krokau
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: weißer Schäferhund mit Wildfärbung
Worin das Gast-Problem liegt?

Für die- oder denjenigen gibt es nur sehr gut oder schlecht, richtig oder falsch und schwarz oder weiß.
Es gibt kein dazwischen und es gibt kein bunt. Welch armselige Einstellung.

Schade um das schöne Eingangsposting !

LG Biggi und Flocke

_________________
Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
er wird lediglich dafür sorgen, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass es Dir nicht mehr schmeckt.
(Helen Thomson)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#65  BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2011, 11:03 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hi,

Renegat hat geschrieben:
So ein Quark. Eine Mine muss deutlich anders gesucht werden als ein Hörgerät.
Gast hat geschrieben:
...hat diverse Einwände...
Das ist alternativlos. Deswegen nimmt man für Minen auch besser Ratten.

Gast hat geschrieben:
Jede Wette, du hast noch nie mit einem Hund eine Fährtenhundprüfung, eine Stöberprüfung, eine ZOS-Prüfung oder irgendeine Nasenprüfung bestanden!
Wie immer dein letzter Trumpf! Warum spielst du ihn so früh?

Zitat:
Stimmt’s?
Mein Gott, du hast recht und ich habe mein Hörgerät wieder - völlig ohne irgendwelche Prüfungen von Hundeführerin und Hund! So what?

Darf ich einmal zurück fragen?
Du hast noch nie versucht, deine Scheuklappen abzulegen?

Stimmt´s?

R. #b_ye2#

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Zuletzt geändert von Renegat am Fr 28. Okt 2011, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#66  BeitragVerfasst: Mo 31. Okt 2011, 01:31 
Offline
Hauptadministrator
Hauptadministrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2004, 19:07
Beiträge: 3466
Themen: 601
Bilder: 52
Wohnort: Lörrach
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: DSH
Hallo Marco

Marco hat geschrieben:
Moin Peter,

ich habe auch keine Ahnung, wie der Hund Deines Vaters das gemacht hat. Wie baut man so eine Suchleistung auf und worin besteht sie eigentlich? Ich bin da ziemlich unbeleckt und kenne mich nur ein klein bisschen in den recht einfachen Anforderungn der Obedience-Übung "Geruchsidentifikation" aus. #w_ink#



Nun ich hatte es ja schon geschrieben - Etwas was da ist wo es nicht sein sollte...

An der "grünen Grenze" tummelte sich ja eigentlich, zumindest damals, nicht so viel #s_mile#
Grenzübertritt war da verboten, ergo war jeder der sich da bewegte an sich schon verdächtigt.

"Meideverhalten" und erhöhter Adrenalinausstoss waren da gewisse "Reize" zusätzlich zum "Schmuggelgut".

Nun ehrlich gesagt, der Hunde zeigt ein negatives Verhalten - Scheintäter die zur Übung eine Spur legten suche er selten nach dieser - lieber streckte er seine Nase "in die Gegend" und traf sie überwiegend vor den eigentlichen Versteck an #bi_ggrin#

Übung und Prüfung negativ - Sucherfolge "Top"

Nun soll mal jeder selbst entscheiden was in diesem damals Fällen wichtiger war #bi_ggrin#
Ansonsten war dieser Hund gehorsam und einfach zu führen - "Suchen" war seine Leidenschaft.

Ach ja ganz nebenbei bemerkt - man kann das jetzt als schlechter "Diensthund" auslegen - Die Hunde waren damals meist zum Stellen und Verbellen ausgebildet - als "Dank" wurde er von zwei von ihm gestellten Dieben, die in der Schweiz ein Einbruch verübt haben mit einem Brecheisen verprügelt......

Ach ja - lass mal an einen dementsprechenden ausgebildeten Diensthund eine Gruppe von Personen vorbeigehen - auf Grund von Reizen wie Verhalten, erhöhter Adrenalinausstoss, Geruch von "Schmuggelgut" kann er durchaus Fahndungserfolge bringen.

Ohne dass er vorher über Art und Grösse Bescheid weiss.....

_________________
Gruss Peter




webmaster@yorkie-rg.net

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.( Ernst R. Hauschka )

Hunde glauben, sie seien Menschen. Katzen glauben, sie seien Gott.

Denke nie du denkst, denn wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nicht, dann denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.

Bild

#pc1#
© 2010 - 2017 # # # Alle Rechte Vorbehalten auf die Rechtschreibfehler - wer welche findet kann sie behalten # # #. All Rights Reserved.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#67  BeitragVerfasst: Mi 2. Nov 2011, 20:59 
Offline
Premium-User
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Jan 2004, 22:26
Beiträge: 1068
Themen: 72
Geschlecht: Männlich
Hunderasse/n: Holländische Schäferhunde
Tina hat geschrieben:


Im Leistungssport will man es möglichst anspruchsvoll machen, damit man im Wettkampf auch die Unterschiede der einzelnen Teams erkennen kann. Wenn es zu leicht ist, kann man nicht selektieren.



Habe mich mal durch den ganzen Dschungel gehackt und bin an dieser Bemerkung hängen geblieben.

möglichst anspruchsvoll ist wohl beim Leistungssport nur noch die Punktevergabe. Alle anspruchsvollen Uebungen hat man rausgenommen.
Heute ist im Leistungssport nur noch der Weg das Ziel (Wie hoch ist die Nase über der Fährte, wie "fest" ist der Anbiss, wie ausdauernd ist das Gebell, wie gerade ist der Schlag im Wald gelaufen usw)
Es gab mal eine Zeit, da war das Ziel der Sinn einer Aufgabe. (Findet der Hund das Lawinenopfer, Stellt der Schutzhund den "Täter" usw)
Als mein Vater in den 50 und 60 mit seinen Hunden an Prüfungen ging, da war auf der Fährte entscheidend ob mal alle Gegenstände anzeigt oder nicht und am Schluss beim Schlusspunkt ankommt. Bei Diensthundeprüfungen durfen die cleveren Hunde bei Seitenwind sogar ohne Punktverlust die Abkürzung zum Täter nehmen ohne Punkteabzug. Dies war aber auch noch eine Zeit, wo sich die Profihundeführer ganz gerne auf Sportplätzen aufhielten, da die Unterschiede zwischen einem Sport- und einem Diensthund, besonders im Schutzbereich, noch eher unwesentlich sind. Heute bringt mir der sportliche Aufbau im IPO und VPG im Dienst überhaupt nichts. Während die Ringsportarten und KNPV noch sehr nah an der Praxis angesiedelte Sportarten sind.

Aber eben, wenn man nicht über den Tellerrand sieht, dann ist die Welt immer noch eine Scheibe.

in diesem Sinne.

_________________
Viele Grüsse

Ewald

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#68  BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2011, 07:09 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jan 2004, 20:04
Beiträge: 3586
Themen: 418
Bilder: 16
Wohnort: Hoisdorf in Schleswig-Holstein
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Harzer Fuchs, Husky
Moin zusammen,

in diesem Faden wurde es erwähnt (gefordert! #bi_ggrin# ), aber ich kann dazu im Netz nichts finden. Gibt es denn überhaupt eine (sportliche) Prüfung in der ZOS?

Besten Gruß,
Marco

_________________
I find it difficult to understand why punishment would be necessary to teach the relatively simple behaviors asked for in "competition" (Bob Bailey)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Ziel-Objekt-Suche
Posting Nummer:#69  BeitragVerfasst: Mo 7. Nov 2011, 12:10 
Offline
Kennt sich aus
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Sep 2011, 14:36
Beiträge: 96
Themen: 11
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: DSH
Ewald hat geschrieben:
möglichst anspruchsvoll ist wohl beim Leistungssport nur noch die Punktevergabe. Alle anspruchsvollen Uebungen hat man rausgenommen.
Heute ist im Leistungssport nur noch der Weg das Ziel (Wie hoch ist die Nase über der Fährte, wie "fest" ist der Anbiss, wie ausdauernd ist das Gebell, wie gerade ist der Schlag im Wald gelaufen usw)
Es gab mal eine Zeit, da war das Ziel der Sinn einer Aufgabe. (Findet der Hund das Lawinenopfer, Stellt der Schutzhund den "Täter" usw)


Hallo Ewald,

an diese Zeiten kann ich mich erinnern, und die wünsche ich mir nicht zurück. In diesen Zeiten wurde auch der schlecht Ruf der Schutzhunde begründet. In privater Hand etwa 80.000 Schutzhunde, die den Ernstfall proben? Gruselig!

Die Hunde von früher konnte man nicht anfassen, viele konnte man nicht einmal richtig in die Familie integrieren. Das ist schon lange nicht mehr zeitgemäß.

Mein Mann ist 2. Dan im Tai-Jitsu. Er beabsichtigt nicht, jemandem irgendwelche Gelenke auszuhebeln oder mit einem gezielten Schlag zu töten. Selbst wenn er heimwerkelt benutzt er zum Zerteilen von Holz eine Säge statt seiner Handkante. Ist sein Sport deshalb verwerflich, weil er lernt dass er könnte wenn er wollte oder ist es verwerflich, weil er es nicht tut obwohl er kann?

Der Schutzhundesport, wenn er auch nur aus einer Kunstfährte, einer Dressurvorführung und einem Beutezerrspiel besteht, hat durchaus noch seine Daseinsberechtigung. Er lastet Hunde mit hohem Triebpotential aus, die anderweitig schwer auslastbar wären, und selektiert gewisse Eignungen (TSB, Nasenveranlagungen) für die Gebrauchshundezucht, denn aus der Handvoll Diensthunde die es gibt kann man nicht genug geeignete Folgegenerationen züchten, die die Voraussetzungen erfüllen. Mal davon abgesehen dass eine Hündin wochenlang im Dienst fehlte.

Ich mache zwar nur ein wenig Objektschutz mit meinen Hunden, aber selbst dort bewährt sich die "überflüssige" Sportausbildung. Ich kann sie das Gelände, Ställe, Baumaschinen und Zäune abrevieren lassen, sie stellen und verbellen fremde Personen (leider war es letztes Mal der Bauleiter :rolleye1: ) und sind Beschützer für mich. Sicher erfüllen sie geringere Ansprüche als Diensthunde, und mein Job ist um ein Vielfaches anspruchsloser als der eines BW-, Polizei-, Zoll- oder JVA-Hundeführers, aber bei entsprechender Ausbildung könnten sie sicher auch diesen Job erfüllen, so wie ich aus meiner Hündin auch potentiell diensttaugliche Hunde gezogen habe.

Ich stimme dir natürlich zu, dass der KNPV-Ringsport sehr praxisnah ist. Da finde ich die Bezeichnung "Sport" schon eher unpassend, ich empfinde diese Wettbewerbe eher schon als Diensteignungsprüfung.

LG, Taarna

_________________
Wenn ein Hund nur darf wenn er soll,
aber nie kann wenn er will,
dann mag er auch nicht wenn er muß!

Wenn er aber darf wenn er will,
dann mag er auch wenn er soll,
und dann kann er auch wenn er muß.....

Denn.....:

Hunde die können sollen,
müssen wollen dürfen....!!!


Zuletzt geändert von Taarna am Mo 7. Nov 2011, 12:11, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Fährtenhundmeisterschaft
Posting Nummer:#70  BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2011, 13:42 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mai 2004, 19:36
Beiträge: 2025
Themen: 419
Bilder: 0
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: BdP
hallo,

am vergangenen Wochenende fand nahe Idar-Oberstein die Fährtenhundmeisterschaft statt.
Bei der dhv DM konnte sich der DVG an die Spitze setzen.
Marco Dreyer lief die einzige 100er Fährte und wurde auch SV Sieger.

Alle Informationen zu dieser Meisterschaft gibt es hier:

Startliste, Ergebnisse, Bilder, usw......

_________________
Lieber Gruß
Jutta mit Nino und Gil im Herzen BildBild

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher (Hubert Ries)


Zuletzt geändert von Gil am Di 15. Nov 2011, 13:45, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de