Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Sa 25. Nov 2017, 03:55


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Der Untergewichtige
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Sa 11. Mär 2006, 15:04 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 687
Themen: 86
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Setter- Mix



Wann ist ein Hund untergewichtig?


Kann man beim ausgewachsenen Hund die Rippen unter der Haut deutlich spüren und/ oder sehen, hat der Hund kaum Unterhautfettgewebe und treten die Wirbel der Wirbelsäule hervor, dann gilt er als untergewichtig.

Einige Hunde sind einfach sehr schlank, sie fressen kaum mehr als sie für den Grundumsatz benötigen, teilweise verweigern sie auch größere Futtermengen oder sehr fettreiches Futter. Bei Windhundrassen und einigen Settern kann das am Körperbau liegen. Da diese Hunde eher feingliedrig und sehnig sind, werden sie selten überschüssiges Fett ansetzen sondern eher in Bewegungsenergie umsetzten.


Warum ist Untergewicht ungesund bzw. gesundheitsschädlich?


Da der Haushund keine länger andauernde Hungerperiode befürchten muss, braucht er kaum Reserven für „schlechtere Zeiten“. Im Winter oder im Krankheitsfalle ist der Körper aber auf einige Reserven angewiesen. Einen gewissen Körperfettanteil braucht der Hund um seine inneren Organe zu schützen, und um seine Körperwärme stabil zu halten.

Wie beim Übergewicht gilt es krankheitsbedingte Ursachen auszuschließen. Der Hund sollte zusätzlich auf Parasiten wie Würmer untersucht werden. Stress und chronische Schmerzen können ebenfalls dazu führen dass der Hund trotz ausreichender Futteraufnahme abnimmt.


Was kann man bei Untergewicht tun?


Bekommt der Hund ein Standardfutter für ausgewachsene Hunde sollte man nicht einfach die Tagesfuttermenge erhöhen, da der Hund neben den erwünschten zusätzlichen Kalorien auch mehr Proteine, Mineralstoffe und Vitamine aufnimmt und es dabei leicht zu Überdosierungen und daraus resultierenden Erkrankungen kommen kann.
Der Energiegehalt des Futters kann durch das Zufüttern von Fett erhöht werden. Dafür eignen sich tierische Fette besser als pflanzliche. Die Menge des zugefütterten Fettes sollte langsam gesteigert werden, da es sonst zu Durchfällen kommen kann.
Einige Hunde nehmen weniger Futter zu sich, wenn dieses den ganzen Tag zur freien Verfügung steht. Diese nehmen besser an Gewicht zu, wenn sie eine oder zwei feste Mahlzeiten am Tag bekommen.

Der Hund sollte wöchentlich gewogen werden, die Tagesrationen an Futter und Fett werden möglichst abgewogen und notiert, damit man den Erfolg beurteilen kann. Einige Hunde nehmen rasch zu und halten dann ihr Gewicht. Bei anderen muss man längerfristig Fett zufüttern. Grade bei kurzhaarigen Hunden kann es mitunter sinnvoll sein in den kalten Wintermonaten Fett zum Futter zu geben, da ein erheblicher Teil der Energie für die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur benötigt wird. Ältere Hunde mit dünnerem Fell können ohne eine isolierende Unterhautfettschicht ebenfalls schnell frieren.

Sollte der Hund trotz gut gemeinter Fettzulagen nicht zunehmen, sondern eher die überschüssige Energie abrennen, dann sollte man es vielleicht dabei belassen – einen gesundheitlich sehr guten Zustand vorausgesetzt.



Zuletzt geändert von Mirjam am Sa 24. Mär 2007, 00:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de