Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 22:28


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Knoblauch ....
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2011, 21:04 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mai 2004, 19:36
Beiträge: 2025
Themen: 419
Bilder: 0
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: BdP
Bluthochdruck, hämolytische Anämie:

Knoblauch hochgiftig für Hunde


Seoul (aho) – Ergänzungsfuttermittel mit Knoblauch für Hunde werden mit allerlei positiven gesundheitsförderlichen Eigenschaften beworben: „Beugt Alterserscheinungen vor und erhöht die Leistungsbereitschaft“ – „blutreinigend“ – „Knoblauch kann das Risiko eines Zeckenbisses verhindern“ – „das Allicin im Knoblauch wirkt antibakteriell“. Ein Vergiftungsfall eines sechs Jahre alten Schnauzer-Rüden, den koreanische Veterinärmediziner im „Journal of Veterinary Medical Science“ publizieren, dokumentiert zum ersten mal, dass bei einer Knoblauchvergiftung auch mit einem dramatischen Blutdruckanstieg gerechnet werden muss (1).

Der Hund wurde den Veterinärmedizinern der Konkuk Universität in Seoul vorgestellt, nach dem er zwei Tage zuvor unbeabsichtigt rund 60 g gebackenem Knoblauch aufgenommen hatte. Der Hund erbrach, war anämisch und hatte einen dunklen Urin. Im Blutbild fielen deformierte, zerstörte rote Blutzellen und sogenannte Heinz-Körper an den roten Blutzellen auf. Diese Erscheinungen eine hämolytischen Anämie durch Knoblauch und andere Zwiebelgewächse sind in der Literatur mehrfach beschrieben (2,3). Hinzu kamen eine metabolische Azidose und Abweichungen bei den Elektrolytwerten. Im beschriebenen Fall diagnostizierten die Wissenschaftler zusätzlich noch einen massiven Bluthochdruck mit einem systolischen Wert im Mittel von 182 mmHg. Der Hund konnte durch eine intensive Therapie gerettet werden. Der Blutdruck normalisierte sich unter Medikation innerhalb von vier Monaten.

(1) Kang MH, Park HM.
Hypertension after ingestion of baked garlic (Allium sativum) in a dog.
J Vet Med Sci. 2010 Apr;72(4):515-8.

(2) Zimmering, T. u. I. Stephan
DER KLINISCHE FALL: Hämolytische Anämie durch Zwiebelintoxikation bei einem Hund
Tierärztliche Praxis Kleintiere 2007: Heft 5: 344-344

(3) Yamoato, O., Kasai, E., Katsura, T., Takahashi, S., Shiota, T., Tajima, M., Yamasaki, M. and Maede, Y..
Heinz body hemolytic anemia with eccentrocytosis from ingestion of Chinese chive (Allium tuberosum) and garlic (Allium sativum) in a dog.
J. Am. Anim. Hosp. Assoc. 2005, 41: 68–73.

Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von AHO. Text oder Textteile daraus dürfen nicht ohne weitere Genehmigung von AHO auf anderen Webseiten benützt werden.

_________________
Lieber Gruß
Jutta mit Nino und Gil im Herzen BildBild

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher (Hubert Ries)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: Knoblauch ....
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Di 8. Mär 2011, 07:06 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jul 2004, 20:14
Beiträge: 462
Themen: 39
Geschlecht: Weiblich
Hallo,

Zitat:
Original geschrieben von Gil
Knoblauch hochgiftig für Hunde
Der Hund wurde den Veterinärmedizinern der Konkuk Universität in Seoul vorgestellt, nach dem er zwei Tage zuvor unbeabsichtigt rund 60 g gebackenem Knoblauch aufgenommen hatte.

Nun ja, wie bei so vielem, macht hier wohl die Menge das Gift ;) Ich habe die mal FETT hervorgehoben... In den Abstracts, die ich zu den zitierten Quellen gefunden habe, wird keine Menge angegeben, nur ein weiteres Mal "gebackener Knoblauch".

Wie auch immer, ich halte es wie Swanie Simon - meine 26-Kilo-Hunde futtern etwa knapp 1 g frischen Knoblauch am Tag, und das seit eineinhalb Jahren. Dank der CNI des einen, sind sind seine Blutwerte recht häufig kontrolliert, und trotz CNI + Knoblauch ist er weit entfernt von einer Anämie...
Es mag zwar Glaubenssache sein, aber wie Swanie denke ich:

Zitat:
Die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Verabreichung von kleinen Mengen an Knoblauch überwiegen in diesem Fall.

LG, Karin


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Knoblauch ....
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2011, 08:21 
Offline
Stamm-Userin
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2006, 09:36
Beiträge: 124
Themen: 9
Wohnort: Weinheim
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Pyrinäenhütehund (Mix?)
Hallo zusammen!
Hier kann ich mich Karin nur anschließen! 60g sind schon eine ganze Menge, die auch einen Menschen vom Hocker hauen würde.
Ich hab mal meine GROSSE Knolle, die ich da habe gewogen: 90g. Und davon zwei Drittel, das füttert man weder Mensch noch Hund auf einmal.
Die Dosis macht das Gift, wie bei allem.
Klar sollte man das sehr bewusst und eigentlich nicht als Dauergabe (wie bei allen Kräutern) unters Futter tun.
Bei mir bekommen sie es in meinem Gemüsemix, dem ich das mal zusetze, mal nicht, zum Fleisch dazu...das sind pro Gemüseansatz (900g-> 5 Gemüseportionen für zwei Hunde) eine Zehe. Also eine fünftel Zehe nochmals auf zwei Hunde verteilt. (Das ist schon fast ne Verdünnungsreihe...).
Ich füttere es OHNE Bedenken!

Liebe Grüße in die Runde,
Angelika



_________________
Du lernst ebensoviel von deinem Hund, wie er/sie von dir!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Knoblauch ....
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2011, 14:28 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2257
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Ich denke auch, dass die Dosis es macht.

Bei Weintrauben dürfte es ähnlich sein. Wenn ein Hund sich den Bauch mit schon gegorenen Tresterresten vollschlägt, die man manchmal in den Weinbergen ausgestreut findet, dann kann das sicherlich schwerwiegende Folgen haben. Aber die 5-10 Beeren (nicht Trauben!), die Spike mit Wohlbehagen zur Saison fast täglich verspeist, haben auf seine Nierenwerten noch keine gravierenden Auswirkungen gehabt.

Liebe Grüße
Claudia

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Knoblauch ....
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2011, 21:18 
Offline
Forenjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2010, 19:25
Beiträge: 897
Themen: 64
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Australian Shepherd
Zitat:
Ich hab mal meine GROSSE Knolle, die ich da habe gewogen: 90g. Und davon zwei Drittel, das füttert man weder Mensch...

HA! Aber problemlos. :p

Liebe Grüße
Heinz


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: Knoblauch ....
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2011, 21:23 
Offline
Forenjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Feb 2004, 12:47
Beiträge: 834
Themen: 93
Wohnort: Ochsenhausen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Schapendoes, Spinone Italiano
Zitat:
Original geschrieben von filmspule

Ich hab mal meine GROSSE Knolle, die ich da habe gewogen: 90g. Und davon zwei Drittel, das füttert man weder Mensch noch Hund auf einmal


... Du kennst Hildes Knoblauchhähnchen nicht.
Da kommen 5 KNOLLEN rein!

Wer das mal gegessen hat, der vergisst das sein Lebtag nicht mehr *sabber*, und wer einem danach entgegenkam, auch nicht ...

_________________
Grüßle, Monika


Zuletzt geändert von Monika und Paul am Di 15. Mär 2011, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Knoblauch ....
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2011, 06:15 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jul 2004, 20:14
Beiträge: 462
Themen: 39
Geschlecht: Weiblich
Aber esst ihr denn bei diesen Rezepten die Knoblauchzehen mit? Oder werden die nur mitgegart fürs lecker Aroma?
Ich hatte mal einen Arbeitskollegen, dessen Leibspeise sich "Hähnchen mit 100 Knoblauchzehen nannte - wenn es das gegeben hatte, war das auch nicht zu überriechen in unserem kleinen Pausenraum :-) Ob er die Zehen futterte - nie gefragt, drum frag ich jetzt euch.

LG, Karin (Knoblauchfan ;))


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Knoblauch ....
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2011, 10:45 
Offline
Forenjunkie
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2010, 19:25
Beiträge: 897
Themen: 64
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Australian Shepherd
Zitat:
...esst ihr denn bei diesen Rezepten die Knoblauchzehen mit?
Hallo Karin,

Natürlich. Das ist wie bei Erbensuppe. Da isst man die Erbsen auch mit. Beim Hähnchen mit 100 Knoblauchzehen wären allein fürs Aroma so viele Knoblauchzehen nicht nötig.

liebe Grüße
Heinz


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Knoblauch ....
Posting Nummer:#9  BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2011, 15:11 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jul 2004, 20:14
Beiträge: 462
Themen: 39
Geschlecht: Weiblich
Danke Heinz! Dann wär das wohl nix für mich ;) Gegart mag ich den ja nicht so, aber frisch... *sabber*

LG, Karin



Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de