Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 13:04
astra


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff: Barf und Physik
Posting Nummer:#21  BeitragVerfasst: Fr 3. Dez 2010, 12:09 
Offline
Forenjunkie

Registriert: Do 3. Jun 2004, 23:19
Beiträge: 774
Themen: 57
Geschlecht: Weiblich
Hallo zusammen

He, cool. Danke fuer all die Infos. Da war ich wohl damals gerade abwesend im Unterricht...

Zitat:
Das ist die eine Seite des Effektes. Dem kommt man durch Verwenden eines Gebläses bei. Das hilft z.B. enorm beim Abtauen einer Kühltruhe. Vielleicht habt ihr auch einmal das große Gebläse des VW-Käfer Motors gesehen. Der Durchsatz musste stimmen.


Das wuerde heisse, wenn ich meinen Gefrierschrank abtauen will (auch eine Barferin-Freizeitbeschaeftigung ;-) stelle ich meinen Ventilator vor die geoeffnete Tuer und dann geht das viel schneller?

Zitat:
Ist z. B. auch so, wenn Du bei winterlich kalten Minusgraden ins Eis einbrichst: Das + 4°C Wasser entzieht Deinem Körper viel mehr Wärme, als die z.B. -5°C kalte Luft.
Da spielt vor allem der zweite Punkt eine Rolle, die Wärmekapazität. Das ist die Wärmemenge (in Joule oder Watt mit oder ohne kilo davor), die ein bestimmtes Volumen (im Beispiel zutreffend) des Material (Luft oder Wasser) benötigt, um seine Temperatur um 1°C zu ändern. Und da ist Wasser Weltmeister.


Verstehe ich das richtig: Ich lege mein gefrorenes Fleisch in eine GROSSE Schuessel mit Wasser, dann geht das schneller, als wenn das eine kleine ist?

Zitat:

Wie wäre es übrigens, wenn man das BARF-Fleisch am abend vorher in den Kühlschrank gibt? Dort taut es sehr langsam auf, kühlt dabei schön den Kühlschrank und ist am nächsten Morgen bei angenehmen 8° oder so angekommen.


*gg*
Je nach Groesse des Fleischpakets reicht eine Nacht nicht aus. Wir koennten da ja mal Daten sammeln ;-))

Danke dir fuer die Erklaerungen. Spannend und lehrreich!!

LG
Gabrielle

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: Barf und Physik
Posting Nummer:#22  BeitragVerfasst: Fr 3. Dez 2010, 14:35 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2004, 14:12
Beiträge: 2742
Themen: 111
Bilder: 1
Geschlecht: Männlich
Hallo Gabrielle,

Zitat:
Original geschrieben von Gabrielle

Zitat:
Das ist die eine Seite des Effektes. Dem kommt man durch Verwenden eines Gebläses bei. Das hilft z.B. enorm beim Abtauen einer Kühltruhe. ...
Das wuerde heisse, wenn ich meinen Gefrierschrank abtauen will (auch eine Barferin-Freizeitbeschaeftigung ;-) stelle ich meinen Ventilator vor die geoeffnete Tuer und dann geht das viel schneller?
Jep! Da haben wir dann wieder die gute Wärmeleitfähigkeit von Metallen, die uns hilft. Durch die Wärmezufuhr des Luftstroms des Ventilators wird das Eis sehr bald an den Metallfläche wärmer und beginnt weich zu werden oder gar zu schmelzen. Dann kann man mit einem breiten Spatel, Messer mit runder "Spitze" o.ä. das Eis ganz leicht ablösen. Es muss nicht mehr tauen! Sind erst einmal einige cm2 eisfrei, hat die zugeführte Luft eine größere Kontaktfläche und es geht in der Folge noch schneller.

Zitat:
Zitat:
... Da spielt vor allem der zweite Punkt eine Rolle, die Wärmekapazität. Das ist die Wärmemenge (in Joule oder Watt mit oder ohne kilo davor), die ein bestimmtes Volumen (im Beispiel zutreffend) des Material (Luft oder Wasser) benötigt, um seine Temperatur um 1°C zu ändern. Und da ist Wasser Weltmeister.
Verstehe ich das richtig: Ich lege mein gefrorenes Fleisch in eine GROSSE Schuessel mit Wasser, dann geht das schneller, als wenn das eine kleine ist?
Wieviel schneller das geht, kann ich dir nicht sagen. Aber es geht schneller. Mehr Wasser ist besser. Die Schüssel sollte aber nicht zu flach sein. Wenn sich eine leicht Strömung (wie in der Teetasse) ausbildet, bei der das gekühlte Wasser nach unten strömt und das warme außen nach oben, dann ist das ideal.
[hr]
Nachtrag:
Um Eis von 0°C vollständig zu schmelzen benötigt man die Wärme der gleichen Menge (Masse in kg) Wasser bei 80°C, das dabei auf 0°K abgekühlt wird. Ist das Eis kälter kann man das Wasser heißer machen oder etwas mehr nehmen. Der Effekt ist nicht sehr groß.
Die andere Möglichkeit ist es, einfach die Schüssel in die Spüle zu stellen und einen dünnen Strom kaltes Wasser drüber fließen lassen. Das kostet nur Wasser aus der Leitung, keine weitere Energie.
[hr]
Zitat:
Zitat:
Wie wäre es übrigens, wenn man das BARF-Fleisch am abend vorher in den Kühlschrank gibt? Dort taut es sehr langsam auf, kühlt dabei schön den Kühlschrank und ist am nächsten Morgen bei angenehmen 8° oder so angekommen.
Zitat:
*gg*
Je nach Groesse des Fleischpakets reicht eine Nacht nicht aus. Wir koennten da ja mal Daten sammeln ;-))
Du portionierst das Fleisch nicht schon grob vor dem Einfrieren?

Gruß R.
[hr] Wenn ich aufhören soll: ;( einfügen.

_________________
Es ist ein aufwändiger Prozess, von einer Dummheit zur nächsten umzulernen.
Georg Christoph Lichtenberg


Zuletzt geändert von Renegat am Fr 3. Dez 2010, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Zeitmanagement Barf
Posting Nummer:#23  BeitragVerfasst: Fr 3. Dez 2010, 15:42 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jan 2005, 14:48
Beiträge: 300
Themen: 17
Wohnort: Haltern am See
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: DSH
Zitat:
Du portionierst das Fleisch nicht schon grob vor dem Einfrieren?

Hallo Renegat,
also, wenn ich ein 250g Päckchen (mit ca. -19°C) am Abend in den Kühlschrank gebe, ist es am nächsten Mittag noch innen gefroren. Aber wann immer ich daren denke, hole ich die Sachen halt einen Tag vorher in den Kühlschrank, dann passt's.

Gruß
Biggi


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: Barf und Physik
Posting Nummer:#24  BeitragVerfasst: Fr 3. Dez 2010, 15:52 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo Gabrielle
Zitat:
Original geschrieben von Gabrielle
Das wuerde heisse, wenn ich meinen Gefrierschrank abtauen will (auch eine Barferin-Freizeitbeschaeftigung ;-) stelle ich meinen Ventilator vor die geoeffnete Tuer und dann geht das viel schneller?


Gefrierfach abtauen, ist nicht nur eine Freizeitbeschäftigung von Barfern, sondern auch von Hausfrau/-mann.
Und weil die Kühlschrank-Bedienungsanleitung eine der wenigen ist, die ich gelesen habe, kann ich dir versichern, dass der Hinweis auf Verwendung eines Gebläses (sprich: Fön) sogar in der Bedienungsanleitung drin steht.

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: RE: Barf und GefrierFACH
Posting Nummer:#25  BeitragVerfasst: Fr 3. Dez 2010, 20:18 
Offline
Forenjunkie

Registriert: Do 3. Jun 2004, 23:19
Beiträge: 774
Themen: 57
Geschlecht: Weiblich
Hallo Bea

Zitat:

Gefrierfach


ROFL

Du bist noch FACH-Barferin??

Hast du Chihuahuas ;-) ?

LG
Gabrielle


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Zeitmanagement Barf
Posting Nummer:#26  BeitragVerfasst: Fr 3. Dez 2010, 20:54 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi Gabrielle

Zitat:
Du bist noch FACH-Barferin?? Hast du Chihuahuas ;-) ?


Nö - ich BARFE nicht :aetsch

Oder nur Teil-Barfen und da hol ich das bisschen Huhn dann wöchentlich frisch aus dem Supermarkt.

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de