Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 04:06


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: anorektischer Hund mit SDU der nicht fressen will
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 21:04 
Offline
Newbie

Registriert: Mi 13. Jan 2010, 23:53
Beiträge: 14
Themen: 3
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Berger Picards
Hallo und Hilfe,

vielleicht zeigt schon die Überschrift wie verzweifelt wir sind !!

Nach nun fast 6monatiger Behandlung mit Forthyron und einer Dosis von 600 mg 2 x tägl., sind nund die Werte gut.
Allerdings hat sich am Gewicht des Hundes nichts verändert, Stockmaß 65 cm, Gewicht pendelt zwischen 24 und 26 kg aber der Hund will einfach nicht richtig fressen. Manchmal hungert er 2-3 Tage lang. Wir sind total mit den Nerven fertig.
Er wird nach einem genauen Plan gebarft, mir ist aber mittlerweile wurscht was er frisst, Hauptsache überhaupt etwas.

Hat da jemand Erfahrung damit, evtl. auch mit einem Trofu.

Danke Silvia[edit]Thema nach "Ernährung" verschoben[/edit]


Zuletzt geändert von elllitiertier am Do 17. Jun 2010, 22:55, insgesamt 2-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: SDU und anorektischer Hund der nicht fressen will
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 21:43 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 687
Themen: 86
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Setter- Mix
Hallo Silvia,

das war der zweijährige Picard- Rüde? Wo liegt denn sein Idealgewicht? Seit wann fütterst Du ihn so, wie Du das derzeit machst, was bekam er vorher, hat er da besser gefressen?
Gibt es Futtermittel, die er gar nicht vertägt? Was frisst er denn besonders gern?

Wenn der Hund drei Tage nichts frisst, dann ist Frischfutter vielleicht nicht so die optimale Ernährung für ihn.

Gruß, Mirjam
[edit]Thema nach "Ernährung" verschoben[/edit]


Zuletzt geändert von Mirjam am Do 17. Jun 2010, 22:41, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: SDU und anorektischer Hund der nicht fressen will
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 22:01 
Offline
Newbie

Registriert: Mi 13. Jan 2010, 23:53
Beiträge: 14
Themen: 3
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Berger Picards
Hallo Miriam,

wir barfen den Hund schon seit wir ihn als Welpe bekommen haben. Er frisst nun schon länger als ein Jahr schlecht, aber so schlecht bis gar nicht erst seit ein paar Monaten. Seit April hat bekommt er nach einem Futterplan einer Heilpraktikerin.

Eine Allergie/Futtermittelallergie liegt nicht vor.
Das Problem ist, dass er eben auch wenig bis schlecht Trockenfutter frisst.
Angefangen hat das bzw. viel schlechter wurde es als wir vor ca. 1 Jahr seinen Hundekumpel einschläfern mussten. Mittlerweile haben wir wieder einen zweiten Hund, hauptsächlich weil wir dachten, dann trauert er nicht mehr so bzw. Futterneid, aber Fehlanzeige.

Gruß Silvia[edit]Thema nach "Ernährung" verschoben[/edit]


Zuletzt geändert von elllitiertier am Do 17. Jun 2010, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: SDU und anorektischer Hund der nicht fressen will
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 22:03 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 687
Themen: 86
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Setter- Mix
Hallo Silivia,

wie sieht denn die Fütterung an sich aus? Wann bekommt er wieviel Futter, was hast Du schon probiert um ihn zum Fressen zu animieren, ...?

Gruß, Mirjam[edit]Thema nach "Ernährung" verschoben[/edit]


Zuletzt geändert von Mirjam am Do 17. Jun 2010, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: SDU und anorektischer Hund der nicht fressen will
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 22:04 
Offline
Newbie

Registriert: Mi 13. Jan 2010, 23:53
Beiträge: 14
Themen: 3
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Berger Picards
Ah hab vergessen. Ja es ist der zweijährige Picardrüde und sein Idealgewicht liegt zwischen 30-35 kg.

Zur Info: Wir haben ihn letzte Woche mit Chip kastrieren lassen.

Silvia[edit]Thema nach "Ernährung" verschoben[/edit]


Zuletzt geändert von elllitiertier am Do 17. Jun 2010, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: SDU und anorektischer Hund der nicht fressen will
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 22:27 
Offline
Newbie

Registriert: Mi 13. Jan 2010, 23:53
Beiträge: 14
Themen: 3
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Berger Picards
Ich habe sein versteckt und ihn es suchen lassen oder beim Spaziergang als Belohnung gegeben, wir haben Bälle aus seinem Futter gemacht und ihn es fangen lassen. Ich nehme Pansenmehl, stinkigen Käse oder Leberwurst um es zu "verfeinern"
Da er jetzt schon extrem dünn ist, biete ich ihm sein Futter ca.4-5 mal tägl. an, da er auch nie viel auf einmal frisst. Langsam aber sicher krieg ich echt die Krise. Wenn wir ihn zum Fressen rufen, haut er vor uns ab und versteckt sich.

Silvia

[edit]Thema nach "Ernährung" verschoben[/edit]


Zuletzt geändert von elllitiertier am Do 17. Jun 2010, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: SDU und anorektischer Hund der nicht fressen will
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 22:36 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2257
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Wenn er Barf scheinbar nicht will und TroFu auch nicht, habt Ihr schon mal Dosenfutter probiert? Es gibt mittlerweile sehr gute Sorten. Ich würde, wenn er schon so auf Futter reagiert, möglichst wenig Brimborium um das Futter machen. Gab es evtl. im Zusammenhang mit Futter irgendwann einmal ein negatives Erlebnis? Futter + was unangenehmes ist direkt beim Fressen oder Futtergeben passiert?

Liebe Grüße
Claudia + Spike [edit]Thema nach "Ernährung" verschoben[/edit]

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Zuletzt geändert von claudia+spike am Do 17. Jun 2010, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: SDU und anorektischer Hund der nicht fressen will
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 22:40 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 687
Themen: 86
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Setter- Mix
Hallo,

habt ihr schon mal versucht einfach den ganzen Tag über einen Napf mit Futter stehen zu lassen, damit er selber fressen kann, wenn er will? Im Sommer wäre Trockenfutter da natürlich besser geeignet. Es gibt Hunde, die beim Fressen nicht gern Publikum um sich haben oder lieber alle zwei Stunden mal ein paar Happen so im Vorbeigehen fressen.

Gesundheitliche Probleme im Verdauungstrakt und Schmerzen könnt ihr ausschließen, die Zähne sind auch okay? Trinkt er denn ausreichend?
Wenn er seit einem halben Jahr so extrem schlecht frisst, dann besteht langsam auch das Risiko von Magelversorgungen an Vitaminen und Mineralstoffen. Beim Tierarzt gibt es solche Pasten (Nutrical z.B.), die werden von den meisten Hunden sehr gern genommen.
Bestellt euch doch einfach mal ein paar Futterproben diverser Hersteller und stellt ihm das hin.

Gruß, Mirjam


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: SDU und anorektischer Hund der nicht fressen will
Posting Nummer:#9  BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 22:41 
Offline
Newbie

Registriert: Mi 13. Jan 2010, 23:53
Beiträge: 14
Themen: 3
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Berger Picards
Hallo Claudia,

wir können uns nicht vorstellen warum er nicht frisst. Er scheint aber Angst vor seinem Napf zu haben.Ich habe das Futter dann auf ein Tischset gegeben, will er aber auch nicht. Die TÄ sagte er sei hochsensibel. Das stimmt auch, hochsensibel und ängstlich.


Gruß Silvia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: SDU und anorektischer Hund der nicht fressen will
Posting Nummer:#10  BeitragVerfasst: Do 17. Jun 2010, 22:47 
Offline
Newbie

Registriert: Mi 13. Jan 2010, 23:53
Beiträge: 14
Themen: 3
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Berger Picards
Hallo Mirjam,

ich kann sein
Die TÄ hat letzte Woche noch mal ein komplettes Blutbild angefordert und ich soll noch Kot vorbeibringen. In der Tierklinik soll dann noch eine Untersuchung gemacht werden.

Er trinkt in kleinen Schlucken und er verschluckt sich auch oft.

Silvia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de