Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 07:33


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Kotprobe: routinemäßig auch auf Giardien untersuchen lassen?
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Mi 1. Jul 2009, 11:53 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Jan 2004, 21:40
Beiträge: 254
Themen: 30
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Mix
Hallo zusammen,
eigentlich steht schon länger mal wieder die Untersuchung einer Kotprobe auf Würmer an.
Nun erzählte mir eine Freundin, dass unsere Tierklinik jetzt nicht nur "empfiehlt", auf Wurmbefall zu untersuchen, sondern auch einen Giardienbefall abzuklären.
Diese Untersuchung ist recht teuer (über 30 Euro extra :-o ), so dass ich mich frage, ob das denn wirklich nötig ist.
Wenn ein unspezifisches Problem besteht (Abmagerung z.B.), sehe ich das natürlich ein. Aber einfach so?
Wie häufig ist denn jetzt ein Giardienbefall, vielleicht auch im Vergleich zu den verschiedenen Würmern?

Liebe Grüße
Natascha mit Max


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Kotprobe: routinemäßig auch auf Giardien untersuchen lassen?
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Mi 1. Jul 2009, 13:34 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mai 2004, 19:36
Beiträge: 2025
Themen: 419
Bilder: 0
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: BdP
Hallo Tascha,

besteht denn ein Verdacht auf eine Giardienerkrankung ?
Heller, schlimm riechender schleimiger bis wässriger Kot ?
Kann der Hund die Nahrung nicht in sich behalten, hat aber dennoch Hunger ?
Ist er gleich nach einer Aktivität stark erschöpft (die Hitze jetzt mal außer acht gelassen)
.....
Wenn du hier in Forum suchst, hatte ich damals über die Giardienerkrankung von meinem Jüngeren berichtet, vielleicht hilft dir das weiter.
Die Behandlung und Ausheilung braucht eine längere Zeit. Aber ein abklärendes Gespräch mit dem TA ist bestimmt auch gut.

_________________
Lieber Gruß
Jutta mit Nino und Gil im Herzen BildBild

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher (Hubert Ries)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Kotprobe: routinemäßig auch auf Giardien untersuchen lassen?
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Mi 1. Jul 2009, 14:38 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Jan 2004, 21:40
Beiträge: 254
Themen: 30
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Mix
Hallo Jutta,
nein es besteht kein Verdacht. Ich war ja auch gar nicht da.
Die Tierklinik rät (laut meiner Freundin) jetzt jedem Besitzer dazu. Deshalb fragte ich, ob das woanders inzwischen auch üblich wäre.
Meiner Freundin wurde auf Nachfrage nur gesagt, dass inzwischen so viele Hunde (unentdeckt?) befallen wären.
Liebe Grüße
Natascha mit Max


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Kotprobe: routinemäßig auch auf Giardien untersuchen lassen?
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Mi 1. Jul 2009, 15:15 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mai 2004, 19:36
Beiträge: 2025
Themen: 419
Bilder: 0
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: BdP
Hallo Tascha,

aus unserer Gegend hier ist mir nicht bekannt, dass eine Giardien-Routinebehandlung angeraten wird.
Wir waren vor nicht allzulanger Zeit in der Tierklinik Haar, auch da wurde nichts bzgl. Giardien gesagt, lediglich die Impfung und "normale" Entwurmung abgefragt/angesprochen.

_________________
Lieber Gruß
Jutta mit Nino und Gil im Herzen BildBild

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher (Hubert Ries)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Kotprobe: routinemäßig auch auf Giardien untersuchen lassen?
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Mi 1. Jul 2009, 21:03 
Offline
Forenspezialistin
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 21:48
Beiträge: 1276
Themen: 119
Wohnort: Bayern
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Schapendoes, Golden Retriever
Hallo Tascha,

wundern tut mich das nicht wirklich. Denn lange Zeit hat man es versäumt auf Giardien zu testen. Da die meisten sowieso erst Kotproben machen wenn es Probleme gibt finde ich eine Giardienuntersuchung schon sinnvoll. Es sind ja nur wenige die per se eine Kotprobe auf Würmer machen lassen, die Mehrheit entwurmt ja noch immer prophylaktisch.
Routinemäßig würde ich das nicht machen lassen sofern keine offensichtlichen Probleme vorliegen.

viele Grüße
Elke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Kotprobe: routinemäßig auch auf Giardien untersuchen lassen?
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Do 2. Jul 2009, 16:19 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Jan 2004, 21:40
Beiträge: 254
Themen: 30
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Mix
Hallo Jutta und Elke,
danke für eure Antworten.
Zwar war die Tierklinik bei den Impfänderungen bezüglich der Tollwut erst etwas rückständig, aber generell verzichtet man dort schon seit Jahren auf eine prophylaktische Entwurmung. Eigentlich ganz gut, wenn man nicht noch versuchen würde noch etwas mehr Kohle aus den Besitzern rauszuholen.
Liebe Grüße
Natascha mit Max (dem die Hitze wieder am wenigsten ausmacht)



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Kotprobe: routinemäßig auch auf Giardien untersuchen lassen?
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Do 3. Jun 2010, 01:30 
Wir hatten auch nice Routinemaessig eine Untersuchung auf Giardien gemacht. Allerdings hatten wir dann demletzt mal einen Giardienbefall und das war alles andere als lustig. Es war insgesamt sehr aufwendig diese wieder loszuwerden. Daher wuerde ich persoenlich einen Test auf Giardien machen lassen, vor allem wenn noch nie einer gemacht wurde. Die spaetere Behandlung mit Panacur war letztendlich wesentlich teurer als so ein Test. So kann man schon im Fruehstadium was sagegen tun und muss nicht erst abwarten bis sich Symptome zeigen!


Nach oben
  
 
 Betreff: Re: Kotprobe: routinemäßig auch auf Giardien untersuchen lassen?
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: Do 3. Jun 2010, 11:20 
Offline
Newbie

Registriert: Do 27. Mai 2010, 21:21
Beiträge: 14
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Soweit ich weiß sind Giradien sehr weit verbreitet (ein TA hier, behauptet, die Anzahl der betroffenen Hunde liegt über 50%, woher er diese Info nimmt, weiß ich nicht :? ), ABER ganz viele Hund fungieren einfach nur als Wirt und zeigen keinerlei Symptome.

Also käme in einer Untersuchung heraus, dass der Hund Giardien hat, könnte man ihn dagegen behandeln, aber der gleiche Hund könnte sie innerhalb kürzester Zeit erneut haben.

Sinn machen würde eine Behandlung auch ohne Symptome dann, wenn alle dies täten und somit die Wirte deutlich geringer würden. Aber so lange die Mehrzahl der Leute prophylaktisch entwurmt, keine Kotprobe macht (und schon gar nicht über den Zeitraum sammelt, wie er für die Feststellung von Giardien nötig ist) ist das in meinen Augen ein sehr kleiner Tropfen auf den heißen Stein und ich würde meinem Hund eine Pancourbehandlung mit anschließendem Aufbau der Darmflora ersparen, insbesondere, weil viele nützliche Darmbakterien ebenfalls abgetötet werden und es deswegen zu Folgeerkrankungen kommen kann!

Meine rein persönliche Erfahrung ist, dass angeschlagene Hunde (sehr jung, alt, kein intaktes Immunssystem etc.) mit Giardien schon arg zu kämpfen haben, aber gesunde Hunde so eine Erkrankung recht leicht wegstecken oder sie gar nicht ausbricht.

Lg Tina


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de