Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Fr 17. Nov 2017, 23:17


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Giardien u. Coxidien
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2006, 14:21 
Hallo beisammen,

Gestern hat meine Nachbarin eine Stuhlprobe abgegeben, da ihr Hund ziemlich heftigen Durchfall hatte und dies über eine Woche. So und da ich auch seit wir hier in dieses Haus eingezogen sind und meine Hundis auch hin und wieder Durchfall hatten. Haben wir lange überlegt was das sein könnte. Aber da ich die Ernährung meiner Hundis umgestellt habe und sie auch manchmal unterwegs irgend einen Sch.... finden und fressen. Habe ich es darauf geschoben gehabt.

Nun bei der Stuhlprobe kam heraus, dass ihr Hund Giardien und Coxidien hat. So werden jetzt meine Hundis auch mit Panacur behandelt. Jetzt bin ich halt am Desinfizieren wo es nur geht - es wird alles gekocht (egal ob draufsteht 30 grad) und Desinfektionsspüler in die Wäsche gemacht.

Was kann ich denn sonst noch tun - damit wir diesen Sch... wieder los werden. Ich würde zugerne wissen, woher die Hundis sowas haben. Habt ihr vielleicht Erfahrungen damit??? Ich habe zwar den anderen Thread "Wir haben Giardien" gelesen - aber ich würde mich freuen, wenn noch jemand damit Erfahrungen hat und sich mit mir austauschen würde (mir wird richtig schwindelig, von dem was ich gelesen habe).

Liebe Grüße
Martina+Princess+Jim


Zuletzt geändert von bubifu am Sa 25. Nov 2006, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff: Re: Giardien u. Coxidien
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2006, 15:00 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mai 2004, 19:36
Beiträge: 2025
Themen: 419
Bilder: 0
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: BdP
Hallo Martina,

ich weiss jetzt nicht, ob ich dich richtig verstanden habe, hast du die Stuhlproben deiner Hunde untersuchen lassen und war der Befund eindeutig Giardien ???

Wenn ja, kann ich dir nichts anderes empfehlen als ich es eh schon geschrieben hatte im Thread - "Wir haben Giardien" - . Da findest du eine Menge Hinweise auf Hygieneempfehlungen, Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel, Fütterungsempfehlungen usw.

Ansonsten würde ich keinesfalls nur auf Verdacht Medikamente geben, Hygienemaßnahmen ergreifen ja !

Unser älterer Hund Gil z.B. hatte damals keine Giardien, er hat sich nicht bei Nino angesteckt.

Wenn du noch etwas spezielles wissen willst, frage aber ruhig. Vielleicht haben auch noch andere User/innen Tipps !




_________________
Lieber Gruß
Jutta mit Nino und Gil im Herzen BildBild

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher (Hubert Ries)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Giardien u. Coxidien
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2006, 15:17 
Danke für die Antwort. Ja ich habe mir auch bereits aus dem Thread einiges notiert.

Ich habe von meinen Hunden keine Stuhlprobe abgegeben - allerdings hatten wir ja auch hin und wieder Durchfall. Und da wir in einem Haus wohnen (2 Familienhaus) kann es ja gut sein, dass wir es auch haben. Zudem haben wir die selbe TÄ und die hat meiner Nachbarin die Medis für uns gleich mitgegeben. ich denke schon, dass wir es auch haben - da beide Hundis auch Durchfall hatten. (Erst vor 4 Tagen!!)

Ich fühle mich im Moment wie hoffnungslos - da ich ja nicht die Couch noch in die Waschmaschine schmeisen kann. Und ich habe auch kein Dampfgerät. Aber ich werde mir so ein Teil mal ausleihen. Es ist halt wieder supi - es ist Wochenende!! Und wo fang ich an??? Hundekörbe, Boden, Teppiche, Näpfe, Couch, Auto....ach, ist das schön, wenn man nix anderes zu tun hat. :-|



Nach oben
  
 
 Betreff: Re: Giardien u. Coxidien
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2006, 15:56 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mai 2004, 19:36
Beiträge: 2025
Themen: 419
Bilder: 0
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: BdP
Hallo Martina,

ich würde dir aber doch dringend empfehlen, jeweils aus den "Tageshäufchen" etwas zu entnehmen und dann als gesammelte Kotprobe abzugeben. Kannst ja morgens anfangen und abends noch abgeben.
Erst dann wird es aussagekräftig, ob Giardien oder nicht. Der Durchfall könnte auch andere Ursachen haben, wie z.B. erhöhte Coli-Bakterien, Futterumstellung, zuviel von etwas bestimmten gefressen usw.
Geh lieber auf Nummer sicher, denn die Medikamente sind nicht nur teuer, sondern sie haben auch eine starke Wirkung und können evtl. auch schaden, wenn sie nicht angebracht sind, oder deine Hunde brauchen vielleicht ganz andere Medis !
Alles Gute !

_________________
Lieber Gruß
Jutta mit Nino und Gil im Herzen BildBild

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher (Hubert Ries)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Giardien u. Coxidien
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2006, 18:36 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 687
Themen: 86
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Setter- Mix
Hallo Martina,

unsere Hunde hatten auch mal Kokzidien. Von den drei Hunden eines Haushaltes hatte ein Rüde trotz gelegentlichem Durchfall keine nachweisbaren Kokzidien im Kot, ein Weibchen hatte nur geringen Befall und musste nur ein paar Tage medikamentös behandelt werden. Ein Rüde hatte fast drei Wochen Probleme damit und musste die ganze Zeit über Medikamente bekommen. Die Hunde haben aus denselben Näpfen getrunken, hatten engen Kontakt und trotzdem haben sie sich nicht gegenseitig infiziert.

Ich kann da Jutta nur zustimmen: lass lieber von Deinen Hunden Kotproben untersuchen, und mache eine Medikation vom Ergebnis abhängig.

Gruß, Mirjam


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: RE: Giardien u. Coxidien
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2006, 18:41 
Offline
Forenspezialistin
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 21:48
Beiträge: 1276
Themen: 119
Wohnort: Bayern
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Schapendoes, Golden Retriever
Zitat:
Original geschrieben von bubifu

Ich habe von meinen Hunden keine Stuhlprobe abgegeben - allerdings hatten wir ja auch hin und wieder Durchfall. Zudem haben wir die selbe TÄ und die hat meiner Nachbarin die Medis für uns gleich mitgegeben. ich denke schon, dass wir es auch haben - da beide Hundis auch Durchfall hatten. (Erst vor 4 Tagen!!)




Hallo Martina,

das ist ja ein Ding. Sorry, aber ich finde das Verhalten deiner Tierärztin alles andere als in Ordnung.
Sie gibt einfach Medikamente mit ohne die Hunde untersucht zu haben?? So nach dem Motto, schadet ja nix?
Du weißt doch gar nicht was deinen Hunden fehlt, Durchfall kann doch vielerlei Ursachen haben!
Bitte lasse deine Hunde doch erst untersuchen bevor du ihnen ein nicht harmloses Medikament einfach so auf Verdacht verabreichst!

viele Grüße
Elke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Giardien u. Coxidien
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: So 26. Nov 2006, 16:25 
Hallo beisammen,

hmmm, also was soll ich jetzt tun?? Ich habe mich inzwischen schon durch alles durchgegraben und gelesen. Und oft stand auch drin - falls ein Hund befallen ist, sollte man die anderen Provilactisch (hoffe richtig) behandeln. Und so wie ich es gelesen habe - ist ja Panacur noch harmlos mit den Nebenwirkungen (Übelkeit, Durchfall u. Erbrechen). Und sicher ist sicher!! Ohne Grund haben meine 2 betimmt des öfteren Durchfall.

Ich habe jetzt mal die Hundebetten gewaschen (90 grad), wobei die fast jede Woche eh gewaschen werden. Spielzeug, Leinen u.s.w. in kochendes Wasser geschmissen. Wenn Spielzeug trocken, dann fliegt es so lange fort bis wir ein Ergebnis haben. Näpfe werden nach jeder Mahlzeit im kochenden Wasser gespült (was ja eh immer gemacht wird!!).

So und jetzt sind Böden und Polster mit Dampfreiniger dran.


Nach oben
  
 
 Betreff: Re: Giardien u. Coxidien
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: So 26. Nov 2006, 17:49 
Offline
Forenspezialistin
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 21:48
Beiträge: 1276
Themen: 119
Wohnort: Bayern
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Schapendoes, Golden Retriever
Hallo Martina,

auf den einen oder anderen Tag kommt es nun auch nicht an.
Bring morgen eine Kotprobe (am besten von mehreren Tagen) zum Tierarzt und lasse diese untersuchen.
Panacur ist ein Medikament und sollte nicht einfach prophylaktisch verwendet werden.

viele Grüße
Elke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de