Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 01:48


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Erfahrungen Dexboron
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Di 13. Mai 2008, 23:45 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4342
Themen: 570
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo

Bei Sina hat sich ja eine Arthrose breit gemacht. Ihre zunehmende Unlust auf Mega-Wandertouren und Radfahrern habe ich auf´s Alter geschoben. Lediglich die akuten Schmerzen oder sporadischen Unlustanfälle – dafür habe ich die Arthrose verantwortlich gemacht.

Zunächst bekam sie Rimadyl. Das half prima.
Beim zweiten Schub war das Rimadyl aber erfolglos.
Danach ging es eigentlich mehr oder weniger bergab.

Nach einigem Hin und Her gab´s dann eine Physiotherapie (uff jut deutsch: Massage). Die half prima.
Bei der Physio stellte sich dann raus, dass sie das hintere rechte Knie kaputt hat (schon seit vor meiner Zeit; hatte ich auch schon immer vermutet), das sie das Bein entlastet und deswegen inzwischen links Probleme bekommt.

Zeitgleich bekam sie Dexboron. Dexboron ist ein "Phytopharma" (bzw: "Diätergänzungsfuttermittel , im strengen Sinne ist es wohl kein "Pharmaka"), welches eine ganze Reihe Wirkstoffe enthält (u.a. entzündungshemmendes und schmerzlinderndes) und leider nicht ganz billig ist (aber was tut man nicht alles für den Hund) 8-| .
Die Anfangsdosis (oder für den Akutfall) ist doppelt so hoch wie die Dauerdosis.

Meine Meinung bzgl. Dexboron war: „Probieren kann ich´s ja“ - aber wirklich was davon versprochen hatte ich mir nicht. Der TA selbst hatte noch keine großen Erfahrungen damit.

Nach der Massage lief Sina wie gesagt super. Kein Wunder nach der Massage.

Vor einigen Wochen habe ich dann einen Radfahr-Versuch gewagt und war erstaunt: Sina lief wie ein junger Hund am Rad. Für Sina heißt das: sie lief ihre Speedstrecken bei vollem Tempo und dazwischen waren größere Pausen unerwünscht. Die gesamte Strecke (rd. 6 – 8 km) lief sie mehr als 10 Minuten schneller als Otis (ca. 30 Minuten zu 20 Minuten). Und am nächsten Tag war sie nach wie vor fit.
Ich war baff......

Nun waren wir die Tage zum Wandern unterwegs.
Nach der Anfahrt wollte ich die erste Tour starten. Aber leider schlurfte Sina, hatte keine Lust, ihr tat alles weh.....
Mein erster Gedanke: „Kein Schmerzmittel mit. Mist!!“

Als Notlösung gab ich ihr dann die doppelte Dosis Dexboron (den ganzen Wanderurlaub über).
Und der Erfolg: sie lief anstandslos jeden Tag alle Touren mit. Zwar schwächelte sie jetzt die letzten beiden Tage. Man muss aber dazu sagen, dass es mir und Otis ähnlich ging. Wir sind alle froh, wieder arbeiten und unsere Knochen schonen zu dürfen :-) . (Ich glaube, die Hunde schlafen den Rest der Woche).
Wenn ich überlege, dass Sina´s Schmerzzustände (schlurfen, Unlust) ansonsten immer länger gedauert haben, auch unter Rimadyl nie ganz weg waren – dann finde ich das einfach nur Klasse.
Und wenn ich überlege, dass ich Radfahren mit ihr seit fast 1,5 Jahren völlig abgeschrieben hatte und sie in jedem Urlaub in letzter Zeit mehrere Touren aussetzen musste....

Der TA hat inzwischen übrigens ähnliche Erfahrungen gesammelt. Nach seinen Aussagen wurden einige Hunde von Rimadyl auf Dexboron umgestellt. Meist mit besserem Allgemeinbefinden als unter Rimadyl.

Ich bin jedenfalls derzeit völlig begeistert von dem Zeug.

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Zuletzt geändert von BeaSin am Mi 14. Mai 2008, 00:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Erfahrungen Dexboron
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2008, 13:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Jan 2004, 21:40
Beiträge: 254
Themen: 30
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Mix
Hallo Bea,
danke für deinen Bericht! Ich muss schon sagen, ich bin neugierig auf das Zeug geworden, da sich die Auswirkungen der HD bei Max auch langsam breit machen.
Aber: Was ist denn da drin? Also außer Dextrose?
Könnte mir ja Weidenrindenzeugs und so was vorstellen, aber es gibt ja gar keine Angaben.

Liebe Grüße
Natascha mit Max


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Erfahrungen Dexboron
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2008, 18:42 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4342
Themen: 570
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi Tascha

ich hab mal den Zettel angehangen, der bei der Dose dabei war.
Guckst du da: http://img140.imageshack.us/img140/9334/dexboron1oa6.jpg

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Zuletzt geändert von BeaSin am Mi 14. Mai 2008, 18:50, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Erfahrungen Dexboron
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Do 15. Mai 2008, 10:16 
sehr gut zu wissen. Noch reichen Grünlipp, Hagebutte und Glutenfreies Getreide. Zum Glück zeigt Josy noch keine Beschwerden.
lg
Petra


Zuletzt geändert von PetraV am Do 15. Mai 2008, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de