Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 23:27


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: Nahrungsergänzungsmittel bei Gelenkproblemen
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Di 16. Okt 2007, 12:11 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo Leute

Da Sina langsam alt wird und die ersten Gelenkprobleme bemerkbar machen, habe ich nun ein bisschen recherchiert, was es so an Mitteln gibt, um es dem Hund etwas einfacher zu machen.
Neben diversen homöopathischen Mitteln gibt es Phytopharmaka (z.B. Traumeel) und „echte“ Pharmaka (Rimadyl).

Und es gibt diverse Nahrungsergänzungsmittel, die sehr effektiv sein sollen. Wesentlicher Bestandteil dieser Produkte ist Grünlippmuschelextrakt. Dieses ist in den Produkten mehr oder weniger konzentriert enthalten und es sind noch mehr oder weniger weitere Zusatzstoffe (Wirkstoffe?) enthalten.
Das ganze kostet dann von viel bis unbezahlbar viel. Es wird als Kur angewandt oder als Dauergabe gefüttert.

Was mich interessiert:
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht mit den fertiggemixten Produkten wie Canosan, Luposan, dogosan, Fortiflex und wie sie alle heißen (ggf. auch Produkte aus dem Humanbereich)?
Oder gebt ihr Grünlippmuschelextrakt und irgendwelche Zusätze (wenn ja: was?) pur – also in Eigenmix?
Habt ihr von der „Pharma“-Variante auf die „Eigenmix“-Variante oder umgekehrt gewechselt und wenn ja, mit welchen Erfahrungen?
Oder habt ihr gar keine Erfahrungen mit solchen Nahrungsergänzungen (und Co) und gebt irgendetwas anderes? Wenn ja: was und mit welchen Erfahrungen?

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Nahrungsergänzungsmittel bei Gelenkproblemen
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Di 16. Okt 2007, 13:21 
Offline
Power-Userin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Mär 2005, 20:39
Beiträge: 335
Themen: 29
Wohnort: Cottbus
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Rottweiler-Mix, Hollandse Herderhound
Hallo Bea,

ich gebe Beaven (Spondylose mit Nerveinengung zw. zwei Wirbeln an der Lende)
Grünlippmuschelextrakt Link
und Gelenk Phyt zusammen Link

beides täglich in der angegebenen Menge 1 Meßlöffel pro Tag für einen 30 Kg Hund und bin total begeistert.
Seit der regelmäßigen Gabe der beiden Sachen hat er keinerlei Probleme mehr, seit fast einem 3/4 Jahr.

Als er vorher stärkere Probleme hatte, gabs vom TA erst Rimadyl mit mäßigem Erfolg, dann Metacam, welches schnelle Linderung brachte und beim zweiten Schub kurzzeitig PhenPred, auch sehr wirksam, aber Cortisonhaltig. Als Kur in Schmerzphasen würde ich da wieder zu Metacam tendieren.

Aber *klopf auf Holz* momentan ist alles bestens,

LG Kathrin

_________________
Warum hat Noah damals die zwei Zecken nicht zertreten ?????

http://www.Beavens-Welt.de
http://www.Rettungshundestaffel-SpreeNeisse.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Nahrungsergänzungsmittel bei Gelenkproblemen
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Di 16. Okt 2007, 13:21 
Offline
Forenspezialistin
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 21:48
Beiträge: 1276
Themen: 119
Wohnort: Bayern
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Schapendoes, Golden Retriever
Hallo Bea,

Sammy hat eine Zeitlang VMP Mobil bekommen. Ich sage mal so, geschadet hat es ihm wohl nicht, genutzt aber auch nicht sonderlich. Ebenso das reine Grünlippmuschelmehl. Ich konnte während der Einnahme keine Veränderung feststellen, außer entsetzlichen Mundgeruch.

viele Grüße
Elke

(nehme selber zur Zeit Lyprinol Kps., aber noch nicht lange genug um eine Aussage bzgl. der Wirksamkeit zu machen)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Nahrungsergänzungsmittel bei Gelenkproblemen
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Di 16. Okt 2007, 13:52 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Sep 2007, 10:26
Beiträge: 27
Themen: 1
Wohnort: Hamm
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Airedale-Terrier
Hi,
wir haben bei unserer Jule (HD Grad IV, mit Athrose) mit folgenden "Nahrungsergänzungen" gute Erfahrungen gemacht:

- Fortiflex (inzwischen allerdings auf ein Präparat aus dem Humanbereich mit ähnlicher Dosierung, aber viel preiswerter umgestiegen) kurmäßig 3-4 mal im Jahr (jeweils 1 Monat)
- Vermiculite D6 (anfangs kurmäßig) inzwischen täglich
- Zeel
- Teufelskralle (als Globuli)

Jule ist sieben und stand erst zwei mal wegen der Gelenkproblematiken für kurze Zeit unter Metacam - ob das an der Zufütterei oder den Goldimplantaten liegt kann ich natürlich nicht sagen. Mir jedenfalls geht es besser, weil ich zumindest das Gefühl habe, etwas tun zu können ... ;)

Silke mit
Jule und Tom, den strubbeligen Schnuten



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Nahrungsergänzungsmittel bei Gelenkproblemen
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Di 16. Okt 2007, 14:18 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mai 2004, 19:36
Beiträge: 2025
Themen: 419
Bilder: 0
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: BdP
Hallo Bea,

meine Hunde bekommen "kurmäßig" den reinen Grünlippmuschelextrakt

- siehe Link von Kathrin - ,

Geruchsprobleme während der Zeit der Anwendung konnte ich nicht feststellen.
Andere Misch-Produkte haben wir noch nie verwendet.




_________________
Lieber Gruß
Jutta mit Nino und Gil im Herzen BildBild

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher (Hubert Ries)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Nahrungsergänzungsmittel bei Gelenkproblemen
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Di 16. Okt 2007, 21:32 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jun 2005, 14:24
Beiträge: 694
Themen: 37
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: english springer spaniel field bred, golden retriever
hallo bea
ich füttere dauerhauft reinen grünlippextrakt, da canosan & Co. mir zu teuer sind für die wenigen prozent des extrakts und auch zu viele "füllmaterialien" drin haben, meist sogar noch was auf getreidebasis. das grünlippzeugs kommt von
hier

gruss nina

_________________
http://www.so-denkt-ihr-hund-mit.ch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Nahrungsergänzungsmittel bei Gelenkproblemen
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Mi 17. Okt 2007, 09:44 
Offline
Stamm-Userin
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2006, 09:36
Beiträge: 124
Themen: 9
Wohnort: Weinheim
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Pyrinäenhütehund (Mix?)
Hallo Bea,
nach Paulas Verletzung (Splitterbruch der Elle mit Gelenkbeteiligung vor ca. 6 Monaten) bekommt sie diverse Zusatzfuttersachen. (Ich barfe!):
Ich habe Canosan probiert, bin aber, weil es Getreide enthält und man bei Gelenksachen generell KEIN Getreide füttern soll...auch nicht das "aufgeschlossene" Zeug (!!) in diversen Fertigfuttern...und Canosan m.E. entsetzlich chemisch stinkt (!!), auf Luposan Konzentrat umgestiegen. Ich bin der Meinung (und mein TA bestätigt das), dass Paula wieder sehr gut läuft und nahezu nicht mehr lahmt.
(Obs allerdings daran liegt??)
Dazu kommen bei mir immer mal solche Sachen wie: Borretsch, Breitwegerich, Rosmarin (alles frisch und kleingehackt) und Leinöl.
Also, bevor ich über Zusatzfutter nachdenken würde: Getreide verbannen!
Metacam und Rimadyl sind Schmerzmittel mit entzündungshemmenden Eigenschaften und die würde ich NUR im Notfall, also wenn akut größere Schmerzen bemerkbar sind. (Man sieht es dem Hund irgendwie an und er/sie stöhnt beim hinlegen/aufstehen, meidet gewisse Bewegungen, ist nicht mehr so vital. Man kann auch über die Bewegung erkennen, ob ne Belastung da ist, die über das "normale" Altersmaß rausgeht: Passgang und schiefes Sitzen...aber das weißt du sicher!)

Wenn mir nochwas einfällt...

Liebe Grüße,
Angelika

_________________
Du lernst ebensoviel von deinem Hund, wie er/sie von dir!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Nahrungsergänzungsmittel bei Gelenkproblemen
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: Mi 17. Okt 2007, 20:01 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi Leute

Vielen Dank für eure Erfahrungsberichte!

@Angelika
Du schreibst das du barfst und ich nehme mal an, dass du deswegen ohnehin bei den gängigen Shops bestellst. Was war / ist für dich der Grund auf Fertigmischungen (Luposan) zurückzugreifen anstatt auf Grünlippmuschelextrakt pur?

Und zu deiner Beruhigung: Sina humpelt nicht so stark, dass ich ihr Rimadyl reinschieben müsste. Aber ich denke, dass ich was zur Gelenkerhaltung tun sollte, damit das auch so bleibt. ;)

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Nahrungsergänzungsmittel bei Gelenkproblemen
Posting Nummer:#9  BeitragVerfasst: Do 18. Okt 2007, 09:55 
Offline
Stamm-Userin
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2006, 09:36
Beiträge: 124
Themen: 9
Wohnort: Weinheim
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Pyrinäenhütehund (Mix?)
Hallo Bea,
...tja, warum ich kein reines Grünlippmuschelextrakt nehme:
das hat KEINEN Grund...ist irgendwie so ne Durchprobierenssache, da in dieser Mischung auch andere Zusätze drin sind und ich mich (das Zeug hält ja ewig!!) von Produkt zu Produkt (siehe oben...) durchhangele. Die Links zum reinen GLM-Extrakt habe ich erst hier bekommen...daher wird das die nächste "Testreihe" sein!!

Liebe Grüße,
Angelika



_________________
Du lernst ebensoviel von deinem Hund, wie er/sie von dir!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Nahrungsergänzungsmittel bei Gelenkproblemen
Posting Nummer:#10  BeitragVerfasst: Do 18. Okt 2007, 19:13 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi

Zitat:
Original geschrieben von filmspule
ist irgendwie so ne Durchprobierenssache, da in dieser Mischung auch andere Zusätze drin sind

Genau deswegen interessieren mich besonders "Produktumsteiger".
Die "Pharma-Industrie" bezeichnet die "anderen Zusätze" nämlich durchaus nicht nur als Zusätze oder gar als „Füllmaterial“ (wie Nina es bezeichnet). Laut Aussage der Sprechstundenhilfe sollen z.B. im Canosan Stoffe drin sein, die die „Gelenkernährung“ fördern (Gänsefüsschen, weil das Gelenk ja nicht direkt ernährt wird…). Sie wollte aber noch mal nachfragen, weil ich sie genervt habe, wieso ich so viel Geld für viel wenger Wirkstoff ausgeben soll :crazy . Gemäß ihren Aussagen haben sie allerdings mit dem Zeug hervorragende Erfahrungen, auch bei bereits stark schmerzenden HD-Patienten. Allerdings haben sie keine Erfahrung mit Grünlippmuschelextrakt pur.

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de