Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 21:56


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Zeel: Dosierung, Gabe, Erfahrungen
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Mo 1. Jan 2007, 23:30 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Jan 2004, 21:40
Beiträge: 254
Themen: 30
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Mix
Hallo!
Das nass-kalte Wetter zur Zeit ist leider der Anlass für dies Thema. :(
Ich möchte Max gerne Zeeltabletten geben, weiss aber nicht so genau wie.
Ich bin mit homöopathischen Mitteln leider nicht bewandert, jedoch weiss ich, dass die Tabletten ja auf die Schleimhäute wirken sollen. Kann ich die Tabletten (wie die Vermiculitetabl.) im Mörser in Wasser auflösen und dann mit der Spritze ins Maul geben?
Zur Dosierung: Sind 3 mal tägl. 1-2 Tabl. für einen 23/24 kg schweren Hund in Ordnung? Gibt es eine Dosierung pro kg Körpergewicht?

Wirkung/ Nebenwirkungen/ Erstverschlimmerung: Bin gespannt auf Erfahrungsberichte. Vor allem, ob es zu einer Erstverschlimmerung gekommen ist.

Also, freue mich über eure Erfahrungen!

LG
Natascha mit Max


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Zeel: Dosierung, Gabe, Erfahrungen
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2007, 12:49 
Hallo Natascha,

ich gebe Zeel kurweise, da beide Hundis mit den Gelenken Probleme haben und Arthrose haben. Sie bekommen drei Tabletten/täglich mit Honig unter die Lefzen geschoben und dass 4 Wochen lang. Dann 4-6 Wochen Pause.

Nebenwirkungen hat Zeel keine, da es ja Hömiopatisch ist. Wirkung hat es auf rheumatische Gelenkserkrankungen. Am Anfang sieht man ne kleine Erstverschlimmerung, die aber nach 1-3 Tagen wieder aufhört. Meine 2 laufen dann etwas steifer als sonst, aber daran erkennt man ja dass es hilft.

Zusätzlich zu dieser Kur bekommen sie auch gleichzeitig Traumeel. Wirkung zeigt es bei Prellungen, Zerrungen, Arthrosen in den Gelenken und Schmerzlindernd bei Gelenkschmerzen. Das verabreiche ich genauso wie Zeel.

Meine Zwei wiegen: Princess 36 kg und Jim wiegt 40 kg. Ich habe das Gefühl dass es ihnen hilft (vorallem bei nass/kalten Wetter) und bin deshalb auch sehr zufrieden mit.
So wie ich aber auch schon mitbekommen habe - gibt es auch Hunde, bei denen es nicht hilft. Aber das muss man einfach mal ausprobieren.

Liebe Grüße
Martina+Princess+Jim


Zuletzt geändert von bubifu am Di 2. Jan 2007, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff: Re: Zeel: Dosierung, Gabe, Erfahrungen
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2007, 16:36 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 687
Themen: 86
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Setter- Mix
Hallo Natascha,

die angebene Dosierungsempfehlung richtet sich nach "kleiner, mittelgroßer und großer Hund". Gewichtsangaben sind nicht dabei.
Mein Großer wiegt etwas über 30 kg und wir haben damals den Rat des Tierarztes befolgt und erstmal mit dreimal täglich einer Tablette über 30 Tage begonnen. Er wies darauf hin, dass die Abstände zwischen den Gaben möglichst 8 Stunden betragen sollen.
Erstverschlimmerungen traten bei meinem Hund nicht auf. Nach ungefähr einer Woche konnte ich eine leichte Verbesserung des Gangbildes feststellen, kann aber auch subjektiv sein.
Mittlerweile bekommt der Hund das Zeel dauerhaft, täglich dreimal zwei Tabletten.
Aufgelöst werden die nicht, ich gebe ihm die so wie ich andere Tabletten auch gebe.
Im Beipackzettel steht auch nur "Die Tabletten sind einzugeben."

Gruß, Mirjam


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Zeel: Dosierung, Gabe, Erfahrungen
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2007, 21:02 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Jan 2004, 21:40
Beiträge: 254
Themen: 30
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Mix
Hallo Martina, hallo Mirjam!
Vielen Dank für eure Antworten!
Ich werde die Tabletten jetzt auch erstmal einen Monat lang geben und auch versuchen, die 8 Stunden Abstände zu wahren.
Ich habe die normalen (alsofür den Humanbereich) Tabletten gekauft, daher fehlen mir auch die Dosierungsanleitungen. Ich wusste nicht, dass es auch die vet. Ausführung gibt. Bestehen da Unterschiede?
Max mag die aufgelösten Tabletten sehr gerne. Mal schauen, ob er sie auch so frisst.
Ich hab da noch eine Frage :o
Kann ich die Zeeltabl. gleichzeitig mit dem Vermiculite geben?
Das fänd ich sehr praktisch....

Liebe Grüße
Natascha mit Max


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Zeel: Dosierung, Gabe, Erfahrungen
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2007, 11:35 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jul 2010, 20:46
Beiträge: 687
Themen: 86
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Setter- Mix
Hallo Natascha,

das Zeel gib es auch für Hund und Katz, das nennt sich dann "Zeel ad us. vet.". Wenn Du mir die Zusammensetzung von den Humantabletten schickst, dann kann ich die mal mit der für Tiere vergleichen.

Ich habe auch schon Zeel und Vermiculite gleichzeitig gegeben, so mit etwa einer Stunde Abstand.

Gruß, Mirjam


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Zeel: Dosierung, Gabe, Erfahrungen
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2007, 13:34 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: Mi 10. Mär 2004, 18:15
Beiträge: 551
Themen: 36
Wohnort: Bad Aibling
Geschlecht: Männlich
Hunderasse/n: Dalmatiner
Hallo,

warum greift Ihr nicht auf Informationen aus erster Quelle zurück? :?

Firma Heel Fabrikat Zeel

Wenn dort die gewünschten Informationen nicht zu finden sind, kann denen auch eine Mail mit Bitte um Auskunft über das Fragliche geschickt werden.


_________________
Ich wünsche allen noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße
Nils

Treffen und Wanderungen by Dalmi and Friends Chiemgau


Zuletzt geändert von widow_s_cruse am Do 4. Jan 2007, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Zeel: Dosierung, Gabe, Erfahrungen
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2007, 17:39 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Jan 2004, 21:40
Beiträge: 254
Themen: 30
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Mix
Hallo Nils,
Erfahrungsberichte bekomme ich leider nicht vom Hersteller, sondern finde es sehr hilfreich in einem Forum wie diesem hier Informationen von anderen betroffenen Hundebesitzern zu bekommen!
Den Beipackzettel für die normalen Tabletten habe ich, wie du dir vielleicht denken kannst, studiert.
Grüße
Natascha mit Max




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Zeel: Dosierung, Gabe, Erfahrungen
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2007, 19:15 
Hallo Mirjam,

ich wusste noch nicht mal dass es Zeel auf für Tiere gibt - klasse :top. Ich benütze die Tabletten für Menschen. Ha, da werde ich doch morgen mal zur Apotheke gehen und nachfragen. Die Dosierung hat mir meine TA gegeben. Ich muss jetzt eh mit einer neuen Kur beginnen - vielleicht hole ich die dann fürs Tier. Dankeschöön.

Ich habe jetzt bei dem Link auch nix näheres rausbekommen.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de