Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 11:29


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: Re: Bitte um Rat kann es doch eine Subklinische SDU sein?
Posting Nummer:#31  BeitragVerfasst: Fr 10. Feb 2017, 19:59 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 29. Dez 2016, 12:11
Beiträge: 47
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador
Hallo ihr lieben,

Susanne, danke dir für die Antwort, hat mich doch ein wenig beruhigt :)
Hast du denn eine Idee, falls es nicht die SD ist, was er haben könnte? Ich weiß gar nicht, zu welchen TA ich gehen sollte, da ja bisher alle der Meinung waren er ist gesund...

Nachdem es jetzt über eine Woche her ist und der Briefkasten noch immer leer blieb, habe ich heute Nachmittag mal angerufen. Kann es ja selbst kaum noch aushalten und habe die Hoffnung, dass es diesmal eindeutiger wird, was ihm fehlt.
Nun ja, am Telefon konnte mir niemand die Werte sagen, und auf dem Postweg sind sie wohl auch noch nicht. Als ich fragte ob man sie mir wieder Ausdrucken kann und ich sie schnell abholen fahre wurde dann auch gesagt das ginge nicht, ich solle Montag nochmal anrufen.

Finde das ziemlich seltsam, beim letzten Mal waren die Werte nach 3 Tagen da, und auch das ausdrucken und abholen war kein Problem.

Nun noch ein Wochenende innerliche Unruhe für mich :-D
Wie lange dauert es bei euch denn so, bis ihr die Werte bekommt?

Wünsche allen ein schönes Wochenende und hoffe, ich kann euch am Montag mehr berichten :)

Liebe Grüße
Jessica


Zuletzt geändert von Lou23 am Fr 10. Feb 2017, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Bitte um Rat kann es doch eine Subklinische SDU sein?
Posting Nummer:#32  BeitragVerfasst: Fr 10. Feb 2017, 23:23 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2257
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Hallo Jessica,

bei mir dauert es 1-2 Tage bis die Werte kommen. Meine Tierärztin läßt alles bei idexx auswerten und schickt mir dann direkt die E-Mail mit den Werten, die von idexx kommt, weiter.

Liebe Grüße
Claudia

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Bitte um Rat kann es doch eine Subklinische SDU sein?
Posting Nummer:#33  BeitragVerfasst: Sa 11. Feb 2017, 20:32 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 29. Dez 2016, 12:11
Beiträge: 47
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador
Hallo zuasammen,

Nun sind die Werte endlich da, aber wirklich schlauer bin ich auch nicht.
Der T4 ist seit November gesunken, fT3 unter dem Referenzbereich und die anderen Werte auch nicht wirklich über dem Mittelwert oder?
Bea, kannst du helfen irgendwas zu interpretieren?
Was bedeutet es jetzt das er 6 und 10 % Antikörper hat? Hat er die nun oder nicht?
Sorry ich bin ziemlich verwirrt, kann es nun dich die SD sein oder eher etwas anderes?
Laut Tierklinik mal wieder alles ok, ich finde so einige Werte nicht ok!
Gerade ALT und AST machen mir sorgen...Susanne sagte ja das bei einer Lebererkrankung AST ansteigt, ist ja jetzt der Fall, im November war der Wert mich normal. Auch die CK ist wieder so hoch. Habe große Angst, dass da was sein könnte und bin den Tränen nah wenn ich daran denke, dass Lou ernsthaft krank ist :-(
Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr was zu den Werten sagen könnt. Natürlich schicke ich sie auch direkt an unsere Verhaltenstierärztin, hoffentlich hat sie eine Idee...

Ganz lieben Dank vorab dass ihr euch die Mühe macht die Werte anzuschauen.

Verzweifelte Grüße
Jessica


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Bitte um Rat kann es doch eine Subklinische SDU sein?
Posting Nummer:#34  BeitragVerfasst: Sa 11. Feb 2017, 20:34 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 29. Dez 2016, 12:11
Beiträge: 47
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador
Und nochmal


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Bitte um Rat kann es doch eine Subklinische SDU sein?
Posting Nummer:#35  BeitragVerfasst: Sa 11. Feb 2017, 20:35 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 29. Dez 2016, 12:11
Beiträge: 47
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador
Noch eins...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Bitte um Rat kann es doch eine Subklinische SDU sein?
Posting Nummer:#36  BeitragVerfasst: Sa 11. Feb 2017, 20:36 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 29. Dez 2016, 12:11
Beiträge: 47
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador
Und das letzte ...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Bitte um Rat kann es doch eine Subklinische SDU sein?
Posting Nummer:#37  BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 19:48 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi Jessica

zu den Werten, die ansonsten aus der Reihe fallen, kann ich dir nichts sagen. Hier sollte man einer der TÄ Stellung beziehen.

Die SD-Werte liegen alle unter dem Mittel. fT4 wurde mit CLA bestimmt. Die Analyse mit ED ist teurer, aber genauer.
Die Antikörper (TAK, T4, T3) sind eher unauffällig. Das TAK negativ ist, schließt eine SDU nicht aus. Ebenso schließt der normale TSH-Wert eine SDU nicht aus.
Allerdings können die AK-Werte nur im Gesamtbild beurteilt werden. Heißt: wenn bei einem Hund der berechtigte Verdacht besteht, dass er eine SDU hat UND die AK sind positiv, dann steigtert das die Wahrscheinlichkeit, dass die Diagnose SDU richtig ist.

Also im Endeffekt: viel schlauer sind wir noch nicht.
Aber: ALT, AST und Mono KÖNNEN im Zuge einer SDU verändert sein.

Wenn absolut keine andere Krankheit diagnostiziert werden kann (wie gesagt - da sollten die TÄ mal was vernünftiges zu sagen), sollte man es vielleicht wirklich mal mit einer Probesubstitution versuchen.

Drück euch die Daumen!!

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Bitte um Rat kann es doch eine Subklinische SDU sein?
Posting Nummer:#38  BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 21:41 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
Hallo Jessica,

ja, leider sind wir so schlau wie vorher. Ich bin leider zu lange raus aus dem Geschäft, um sagen zu können, ob die Werte wirklich nur so geringgradig erhöht sind, dass man daraus nichts ableiten kann oder ob man doch noch weiter bohren müsste.

Aber da mir die Werte insgesamt nicht gefallen und daraufhin deuten, dass da irgendetwas nicht stimmt (und wenn es eben die SD ist), habe ich die Werte und die Vorgeschichte mal an meine Freundin und Tierärztin meines Vertrauens weitergeleitet. Ich fahre mit meinem Hund immer extra die 120 km bis zu ihr...
Bevor ich Dir zu einer Probesubstitution rate, wüsste ich von ihr gerne, ob der Kastra-Chip die Laborwertveränderungen erklären könnte und was sie zu den erhöhten Werten sagt, ob sie meint, dass da doch noch etwas dahinter stecken könnte.

Melde mich, sobald ich Antwort von ihr haben.

Liebe Grüße,
Susanne

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Bitte um Rat kann es doch eine Subklinische SDU sein?
Posting Nummer:#39  BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 21:46 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 29. Dez 2016, 12:11
Beiträge: 47
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador
Hi Bea,

Ja viel schlauer sind wir immer noch nicht, und diese Ungewissheit macht mich fast wahnsinnig....
Habe die Werte unserer Verhaltenstierärztin geschickt und hoffe sie kann mehr dazu sagen oder zumindest sagen, was wir noch machen können im das mit der Leber etc. abzuklären und da endlich Sicherheit zu bekommen.
Es anderes können wir wohl im Moment nicht tun, oder?

Habt ihr denn noch einen Rat was wir noch machen könnten um andere Sachen auszuschließen? Die TÄ hier scheinen ja nicht die Notwendigkeit zu sehen :-(
Ich werde trotzdem morgen nochmal dort anrufen und fragen, wie sie sich die Werte erklären.
Susanne, hast du dazu noch eine Idee, wieso im BB die Werte verschoben sind?

Ich Berichte euch, sobald ich was neues weiß. Danke erstmal für alle antworten und, dass ihr euch die Zeit nehmt meine Beiträge zu lesen #g_ive_rose#

Liebe Grüße
Jessica


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Bitte um Rat kann es doch eine Subklinische SDU sein?
Posting Nummer:#40  BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 21:49 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 29. Dez 2016, 12:11
Beiträge: 47
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Labrador
Liebe Susanne,

Da haben wir wohl gerade zur gleichen Zeit geschrieben...

Ganz lieben Dank, dass du deine Freundin fragst, wirklich ich bin froh über jeden der mir irgendwie helfen kann!
Ich bin auch gerne bereit weiter zu fahren und Geld zu bezahlen, Hauptsache wir wissen was mit unserer Fellnasen los ist.

Bin gespannt, was sie antwortet.

Liebe Grüße
Jessica und Lou, der so zufrieden ausschaut wenn er schläft :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de