Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 02:08


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: SDU Tierarzt in Kassel oder Umgebung?
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Do 23. Jan 2014, 01:43 
Offline
Sieht sich um

Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:38
Beiträge: 4
Themen: 1
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Border Collie Mischling
Hallo,
wollte mal nachfragen, ob jemand einen SDU spezialisierten Tierarzt in der Nähe von Kassel kennt?

Habe einen 2 jährigen Border Collie Mix namens Barny bei mir, der seit er neun Monate alt ist starke Aggressionen gegenüber Fremden Menschen und Artgenossen entwickelt hat außerdem ist er sehr hibbelig und muss abends ständig hecheln.
Wir waren von Anfang an( seit dem er 9 Wochen alt ist) mit ihm in einer Hundeschule, die über positive Verstärkung arbeitet. Da er von klein auf ein ängstlicher Hund war, schob die Hundeschule sein Verahlten zunächst auf die Pubertät und sagte uns, wir sollten erstmal abwarten und im Erziehungskurs( den wir zu der Zeit besuchten) das Problem noch einmal anschauen. Seit dem Moment war unser Training ein ewiges auf und ab. Mal arbeitete Barny wie ein Musterschüler mit, dann wieder schien er sich nicht auf die leichtesten Befehle konzentrieren zu können. Barnys Ängste und Aggressionen ( er stürzt knurrend und bellend nach vorne) verstärkten sich, so dass er dieses Verhalten schließlich auch bei den Trainerinnen zeigte.
Mit neun Monaten ließen wir das erste Mal ein großes BB mit T4 machen. Antwort damals, T4 zwar etwas niedrig, dennoch alles In Ordnung.

Oktober letzten Jahres wechselten wir nach fast 2 Jahren die Hundeschule. Die neuen Trainer meinten, die vorherige Hundeschule hätte ihn verhunzt und ich müsse ihn nun äußerst streng ( Leinenruck udn anbrüllen) erziehen. Das war für uns nichts!
Barny wollte nicht zu der Hundeschule und blieb bereits auf den Weg dorthin stehen oder trödelte. Wir brachen die Hundeschule wieder ab.
Am 5.12.2013 hatte Barny dann zum ersten und bisher einzigen Male einen fokalen epileptischen Anfall.
Januar dieses Jahres, nahm ich Kontakt zu einer dritten Hundeschule auf, welche mit Verhaltensaggressiven Hunden arbeitet. Wir hatten bereits am 3. Januar unseren ersten Termin. Die Trainerin betrachtete einen Moment lang Barny und meinte schließlcih nach einigen Klickerübungen, ob wir mal die Schilddrüse überprüft hätten, da neben Barnys Verhalten ja noch seine Hibbeligkeit udn Nervosität dazu kommen würde. Durch sie erfuhr ich auch das erste Mal, das nicht jeder Wert im Normbereich gleich ok wäre.
Wir ließen abermals ein großes BB mit T4 anfertigen.
T4: 1.3 (Norm: 1.0-4.0) -laut Tierarzt vollkommen in Ordnung.
Allerdings waren Barnys Lipasewerte erhöht. Nach den letzten Untersuchungen konnten wir bisher eine Entzündung und einen Tumor ausschließen. Und der Tierarzt riet uns ihn drei Wochen lang fettarm zu ernähren, da Barny ohnehin leicht übergewichtig wäre. Nach den drei Wochen wollte er noch einmal ein BB anfertigen lassen.

Ich sprach unseren Tierarzt auf den Verdacht der Hundetrainerin an und er sagte mir, dass er davon noch nie etwas gehört hätte udn dies eher für eine Ausrede der Hundeschule halten würde. Auch der zweite Tierarzt der Praxis, konnte sich mit der Diagnose sub. Schilddrüsenunterfunktion nicht anfreunden. Er meinte, dass es über dieses Thema keine Studien gebe und man daher soetwas nicht in Betracht ziehen sollte. Eine gesunde Schilddrüse wie Barnys, würde man mit Hormonen höchstens zerstören. Wenn überhaupt, könne man über einen Verhaltenstierarzt den Hund auf Ritalin einstellen. Wegen Barnys Verhalten riet er mir außerdem dazu, mir zu überlegen, wie lang dieser Hund noch tragbar wäre und ich ihn nicht besser einschläfern lassen sollte. Das ist für mich absolut ausgeschlossen!( Zumal das Schlimmste, was er beim Tierarzt schon einmal gemacht hat, neben dem ankläffen anderer Hunde, war es , vor Angst zu pinkeln, wenn der Tierarzt ihn untersucht.)

So, dass war erstmal der Grund warum ich suche. Ich habe mich mittlerweile selbst mit dem Thema beschäftigt und vieles würde für eine Unterfunktion sprechen. Übernächste Woche machen wir das neue Blutbuild und sofern die Lipasewerte dann in Ordnung wären, würde ich gerne mir Rat bei einem spezialisten holen. Bisher empfahl man mir Frau Dr. Wergowski. Leider woht diese an die 450km von uns entfernt und ich fände es schon besser, wenn ich einen Tierarzt in der Nähe finden würde, der sich Barny auch noch einmal anschaut.
Zumal ich befürchte, dass unser jetzige Tierarzt ihn auch nicht nach einem Gespräch mit Dr. Wergowski einstellen würde.

Mir geht es nicht darum eine plötzliche Allround Lösung zu finden, allerdings möchte ich schon wissen, ob es doch etwas medizinisches ist, was Barnys Verhalten mit auslöst. Nach zwei jahren ist dieses Verhalten wahrscheinlich auch schon recht stark gefestigt.

Vielleicht kennt ja jemand einen Tierarzt in der Nähe von Kassel. (Wohnen in Bad Wildungen)

Liebe Grüße,
Elena udn Barny


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU Tierarzt in Kassel oder Umgebung?
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Do 23. Jan 2014, 10:53 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Jan 2011, 22:17
Beiträge: 90
Themen: 3
Wohnort: Koblenz
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Flat-Coated Retriever
Hallo!
Hier kannst du mal schauen ob ein TA in deiner Nähe ist: http://www.gtvt.de/10/verhaltenstieraer ... -naehe.htm

_________________
LG

Ingrid


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU Tierarzt in Kassel oder Umgebung?
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Do 23. Jan 2014, 12:14 
Offline
Sieht sich um

Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:38
Beiträge: 4
Themen: 1
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Border Collie Mischling
Danke für die antwort,

dass soll jetzt nicht doof klingen, aber die Verhaltenstierärzte in der Liste, kennen die sich damit aus ? #b_lush#

Ich möchte halt nicht ewig suchen, nur damit mir jeder Tierarzt was neues erzählt.( Unser jetziger Tierarzt meinte, Verhaltenstierärzte würden höchstens auf Ritalin einstellen).

Liebe Grüße,
Elena und Barny #s_mile#


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU Tierarzt in Kassel oder Umgebung?
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Do 23. Jan 2014, 12:33 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Jan 2011, 22:17
Beiträge: 90
Themen: 3
Wohnort: Koblenz
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Flat-Coated Retriever
Hallo, meine Tierärztin ist auch Verhaltenstierärztin und sie kennt sich mit SDU aus. Rufe einfach an und frage nach.

_________________
LG

Ingrid


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU Tierarzt in Kassel oder Umgebung?
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Sa 25. Jan 2014, 19:15 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4357
Themen: 574
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi

das, was du schreibst, deutet auf eine SDU hin (Fettleibig, niedrige SD-Werte, epileptischer Anfall, Verhaltensauffällig).
Ich würde dir dringend raten, dich an einen Arzt vom gtvmt zu wenden, bevorzugt Fr. Dr. Bernauer-Münz, Wetzlar.

Zitat:
Auch der zweite Tierarzt der Praxis, konnte sich mit der Diagnose sub. Schilddrüsenunterfunktion nicht anfreunden. Er meinte, dass es über dieses Thema keine Studien gebe und man daher soetwas nicht in Betracht ziehen sollte. Eine gesunde Schilddrüse wie Barnys, würde man mit Hormonen höchstens zerstören. Wenn überhaupt, könne man über einen Verhaltenstierarzt den Hund auf Ritalin einstellen. Wegen Barnys Verhalten riet er mir außerdem dazu, mir zu überlegen, wie lang dieser Hund noch tragbar wäre und ich ihn nicht besser einschläfern lassen sollte.

Ich bin einfach nur noch sprachlos!!!!!
1- Es gibt jede Menge Studien zur SDU, die zwar die subklinische SDU nicht eindeutig bestätigen, aber den Verdacht nahe legen, dass unser Wissen diesbzgl. noch sehr rudimentär ist.
2- Eine gesunde SDU wird durch zusätzliche Gabe von Hormonen nicht zerstört.
3- Die Gabe von Ritalin sollte mindestens ebenso sorgfältig überdacht werden, wie die Gabe von SD-Hormonen. Meiner Meinung nach kann man damit mehr Fehler machen, als mit der Gabe von SD-Hormonen.
4- Einen Hund einfach so einschläfern zu lassen ..... #b6


@stephanie: bei welchem Arzt warst du? Gerne auch per PN.

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Zuletzt geändert von BeaSin am Sa 25. Jan 2014, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU Tierarzt in Kassel oder Umgebung?
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Sa 25. Jan 2014, 23:04 
Offline
Sieht sich um

Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:38
Beiträge: 4
Themen: 1
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Border Collie Mischling
Hallo,

habe jetzt erstmal Frau Dr. Christ- Mackedanz (Verhaltenstierärztin in Schwalmstadt) angeschrieben. Laut ihrer E-Mail zu mindestens, hat sie wohl bereits einige Hunde mit Verhaltensproblemen in Verbindung mit einer subklinischen Schilddrüsenunterfunktion in Behandlung.
Anfang Februar lassen wir die Blutwerte nochmals überprüfen und bei dieser Gelegenheit lasse ich auch gleich nochmal ein Schilddrüsenprofil erstellen. Danach werden wir uns dann einen Termin bei Fr. Dr. Christ- Mackedanz geben lassen. Mal gespannt, was sie dann über meinen Kleinen sagt.

Danke dir auf jeden Fall für deine Antwort. An Fr. Dr. Bernauer Münz hatte ich auch schon gedacht, mich dann allerdings doch für Schwalmstadt entschieden.

Liebe Grüße,
Elena und Barny #s_mile#


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de