Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 21:48
Tasso


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: SDU - Läufigkeit / Scheinträchtigkeit
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Mo 1. Jul 2013, 14:36 
Offline
Sieht sich um

Registriert: Mo 15. Apr 2013, 21:22
Beiträge: 3
Themen: 1
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rhodesian Ridgeback
Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr könnt mir Infos oder Erfahrungswerte bzgl. SDU und Läufigkeit/Scheinträchtigkeit geben.

Kurz ein paar Fakten:
Meine Hündin wird seit dem 09. Mai 2013 substituiert, wir sind derzeit noch nicht bei der optimalen Einstellung angelangt (momentan bei 600/Tag – Hündin wiegt 34,5kg – 2 Jahre)
Werte (ich gebe mal nur T4 an):

Vor Substitution: T4 1,0 (Ref. 1-4)
Kontrolle 19.06.13: T4 2,4 (Ref. 1-4) bei 500/Tag

So nun zu meinem eigentlichen Anliegen. Meine Hündin steht kurz vor ihrer 3. Läufigkeit. Nach ihren bisherigen zwei war die Scheinträchtigkeit immer recht ausgeprägt, was sich in Unlust, Lethargie, Angespanntheit gegenüber Artgenossen und unbekanntem, vermehrte Ängstlichkeit äußerte (fast identisch mit ihren späteren SDU – Anzeichen nebst ständigen Ohrenentzündungen) – das ganze dauerte dann immer fast 2,5 Monate.

Nun wurde mir gesagt, dass sich bei Hündinnen, die noch nicht korrekt eingestellt sind, die Scheinträchtigkeitsanzeichen noch verschlimmern, aufgrund der zusätzlichen Hormongabe. Des weiteren sinken wohl die SD Werte während der Läufigkeit/Scheinträchtigkeit ab.

Da es bei ihr jeden Moment losgehen müsste, bekomm ich sie definitiv nicht mehr auf die richtige Einstellung bzw. ihre Wohlfühldosis, da ich auf keinen Fall einen so starken „Dosissprung“ machen möchte.
Nun bin ich etwas hilflos. Wäre es besser, es bei der Thyroxinmenge, die sie bei Start der Läufigkeit bekommt, während der ganzen Zeit zu belassen, einfach um den Körper nicht noch mit wechselnden Dosierungen zu belasten oder kann ich ohne Bedenken einfach weiter erhöhen?
Macht es während der ganzen Phase, bei einer (stetigen) Erhöhung des Thyroxin, überhaupt Sinn, weitere Nachkontrollen zu machen (die nächste Kontrolle würde definitiv in ihre Scheinträchtigkeit fallen), wenn die SD - Werte während der Läufigkeit bzw. Scheinträchtigkeit so oder so sinken?

Ich habe auch gelesen, dass empfohlen wird eine SDU – Hündin kastrieren zu lassen, um eben solchen Schwankungen vorzubeugen. Über einen solchen Schritt hatte ich mir nie Gedanken gemacht, da es für mich ohne medizinischen Grund nicht in Frage kam.

Meine Hündin ist auf einem so gutem Weg gerade und ich habe wirklich Angst, dass nun alles wieder durcheinander gerät. Ich möchte, dass meine Maus alles bestmöglich übersteht, daher danke ich euch tausendmal für eure Hilfe

Viele Grüße
Mirjam


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU - Läufigkeit / Scheinträchtigkeit
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Mo 1. Jul 2013, 16:36 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2259
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Hallo Mirjam,

meines Wissens nach ist der T4-Wert während der Läufigkeit höher als im Anöstrus (zwischen zwei Läufigkeiten).

Ich würde die Dosis erstmal belassen und abwarten, wie es sich entwickelt.

Liebe Grüße
Claudia

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU - Läufigkeit / Scheinträchtigkeit
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Di 2. Jul 2013, 09:10 
Offline
Sieht sich um

Registriert: Mo 15. Apr 2013, 21:22
Beiträge: 3
Themen: 1
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rhodesian Ridgeback
Hallo liebe Claudia,

vielen Dank für deine Antwort. Woher rührt dein Wissen? Kannst du mir eine Quelle geben, wo ich mich darüber ein bisschen mehr belesen kann? Gerade was vielleicht auch Kastration und SDU betrifft.

Ich werde dann auf jeden Fall die Dosis einheitlich lassen und "danach" weiter anpassen.

Lieben Gruß
Mirjam


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU - Läufigkeit / Scheinträchtigkeit
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: Di 2. Jul 2013, 09:42 
Offline
Newbie

Registriert: Fr 1. Mär 2013, 00:37
Beiträge: 18
Themen: 2
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Samojede
Hündinnen mit SDU ( nicht substituiert) haben hohe Prolaktinwerte und dadurch wahrscheinlich viel ausgeprägtere Scheinträchtigkeiten....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: SDU - Läufigkeit / Scheinträchtigkeit
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Di 2. Jul 2013, 10:26 
Offline
Sieht sich um

Registriert: Mo 15. Apr 2013, 21:22
Beiträge: 3
Themen: 1
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rhodesian Ridgeback
Norik hat geschrieben:
Hündinnen mit SDU ( nicht substituiert) haben hohe Prolaktinwerte und dadurch wahrscheinlich viel ausgeprägtere Scheinträchtigkeiten....


Das heißt jetzt für mich im Umkehrschluss, da sie substituiert wird, fällt die Scheinträchtigkeit widerum geringer aus? Vielleicht arbeitete die Schilddrüse während der 2. Läufigkeit schon zu schwach und sie hatte daher die recht starke Ausprägung?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU - Läufigkeit / Scheinträchtigkeit
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Di 2. Jul 2013, 21:40 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2259
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Hallo,

das mit den hohen T4-Werten während der Läufigkeit weiss ich, weil es unseriöse Züchter gibt, die ihre Hündinnen wenn überhaupt, nicht selten statt im Anöstrus, sondern während der Läufigkeit checken lassen, um höhere Werte für die Zuchthündinnen zu haben.

Liebe Grüße
Claudia

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de