Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Sa 20. Jan 2018, 18:46


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Werte genauer/erneut überprüfen lassen?
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2012, 00:22 
Offline
Newbie

Registriert: Di 9. Okt 2012, 10:13
Beiträge: 12
Themen: 5
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Malteser-Chihuahua-Mix, Schäferhund-Mix
Hallo,

ich habe seit einem halben Jahr eine Hündin zu meinem kleinen Hibbel dazu geholt ;) Wie sich herausstellte hat sie eine subklinische SDU und wird grade eingestellt.

Mit meinem kleinen Malteser-Chihuahua-Mix hatte ich früher massive Aggressionsprobleme, die ich weitestgehend im Griff habe, aber es geht nur bis zu einem gewissen Punkt. Generell eher ein nervöser Hund, der schnell hochfährt. Ist aber sicher auch etwas sein Charakter.
Da ich bald mal wieder eine Blutuntersuchung zur Vorsorge machen lassen wollte (die letzte ist 1 1/2 Jahre her, er hat viel Magen Darm Probleme und hatte den ein oder anderen Virus), fiel mir ein dass ich auch mal auf Anraten einer Trainerin die Schilddrüse habe überprüfen lassen. Ich hatte keinerlei Ahnung von dem Ganzen und habe mich auf das "alles ok" vom TA verlassen (etwas was ich Gott sei Dank bei meiner Hündin nicht getan habe ;) ). Nun habe ich mir interessehalber die Werte zuschicken lassen. Es wurde nur T4 getestet. Das lag bei 1,5 (1-4). Er war zu dem Zeitpunkt 1 1/4 Jahre alt und ist ein kleiner Hund.

Jetzt frage ich mich ob ich direkt ein großes Schilddrüsenprofil mitmachen lassen soll oder nur wenn T4 immer noch eher niedrig ist. Was meint ihr dazu?

LG,
Janine


Zuletzt geändert von Cookie2Feeli am Mi 12. Dez 2012, 00:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Werte genauer/erneut überprüfen lassen?
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2012, 20:33 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4357
Themen: 574
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo Janine

für den Fall, dass sich eine SDU entwickelt, würde ich auf jeden Fall alle SD-Werte nachfordern. Dann hast du zumindest mal eine Tendenz oder einfach nur die "Soll-Werte".

Wenn ich das richtig verstehe, redest du von den SD-Werten deines "Althundes" und nicht von dem seit einem halben Jahr dazugekommenen Hund?
Wie alt ist dein Althund denn jetzt bzw. wie lange ist die Bestimmung des T4-Wertes her?
Gibt es denn jetzt noch irgendwelche Auffälligkeiten bei dem Hund?

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Werte genauer/erneut überprüfen lassen?
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2012, 21:59 
Offline
Newbie

Registriert: Di 9. Okt 2012, 10:13
Beiträge: 12
Themen: 5
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Malteser-Chihuahua-Mix, Schäferhund-Mix
Hallo,

genau - ich rede vom Althund. Die Blutentnahme ist fast 1 1/2 Jahre her. Er war zum Zeitpunkt etwas über zwei Jahre. Da merke ich grade: ich habe mich im Eingangspost vertan - sorry!
Auffälligkeiten..Ja, einige #w_acko1# Ich habe vieles halt einfach als Teil seines Charakters hingenommen und aufgrund schlechter Sozialisierung. Daher hab ich da nie mehr groß drüber nachgedacht. Ich habe einiges Training bei ihm bewirken können, aber irgendwo gehts nicht weiter.
Er hat starke Tendenzen zu Aggressionen und geht wenn dann sehr plötzlich hoch, gleichzeitig ziiiemlich unsicher bis ängstlich. Insgesamt ist er ein eher hibbeliger Hund - er hat aber generell auch einfach wahnsinnig viel Energie ;) Oft Verdauungsprobleme...Nimmt sehr schnell zu, aber auch schnell ab. Das alles ist aber schon seit der Welpenzeit so. Also nicht plötzlich aufgetreten.. Fell ist unter den Achseln etwas weniger geworden, aber insgesamt nicht katastrophal. Dünnes Fell hatgte er immer schon. Ich habe es damals aufgrund seiner Verhalten überprüfen lassen.


Zuletzt geändert von Cookie2Feeli am Mi 12. Dez 2012, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de