Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Sa 20. Jan 2018, 18:49


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: Re: SDU? Hilfe beim Auswerten
Posting Nummer:#31  BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2012, 08:13 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Sep 2012, 15:01
Beiträge: 29
Themen: 2
Geschlecht: Keine Angabe
Hunderasse/n: Dobermann/ Malinoi Mix, Miniatur Bullterrier
Ja wurde alles bei Laboklin gemacht.
Nur die Antikörpertests werden wohl von denen in ein anderes Labor geschickt.
Aber die sind immer noch nicht fertig :(

Hoffe jetzt auf Antwort von Frau Dr Zurr, habe gestern mit der Praxis telefoniert und dann nochmal eine Email hingeschrieben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: SDU? Hilfe beim Auswerten
Posting Nummer:#32  BeitragVerfasst: Di 30. Okt 2012, 01:45 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Sep 2012, 15:01
Beiträge: 29
Themen: 2
Geschlecht: Keine Angabe
Hunderasse/n: Dobermann/ Malinoi Mix, Miniatur Bullterrier
Wollte mal eine kurze zwischen Meldung machen.
Wir waren letzte Woche bei Frau Dr Zurr, sie hat sich über eine Std zeit für uns genommen und ich musste seine ganze Geschichte erzählen.
Er bekommt jetzt versuchsweise Tabletten, 5 Tage lang früh und Abend 200 mg und heute habe ich auf 400 mg früh und Abend erhöht.
Die Tabletten eine halbe Std vor der Fütterung zu geben, ist das in Ordnung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: SDU? Hilfe beim Auswerten
Posting Nummer:#33  BeitragVerfasst: Di 30. Okt 2012, 23:26 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2259
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Spike bekommt die Tabletten 1 Stunde vor der Fütterung. Das habe ich aus dem Buch von Jean Dodds so entnommen.

Liebe Grüße
Claudia

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU? Hilfe beim Auswerten
Posting Nummer:#34  BeitragVerfasst: Mi 31. Okt 2012, 00:36 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Sep 2012, 15:01
Beiträge: 29
Themen: 2
Geschlecht: Keine Angabe
Hunderasse/n: Dobermann/ Malinoi Mix, Miniatur Bullterrier
Okay danke!
Denke dann werde ich den Abstand erhöhen.
Er bekommt die Tabletten auch ca. 1-1,5 Std. nach dem essen weil man die ja im 12 Std. Takt geben soll und ich den Hundis sonst das Essen so spät geben muss.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: SDU? Hilfe beim Auswerten
Posting Nummer:#35  BeitragVerfasst: Mi 31. Okt 2012, 22:08 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2259
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Man muss sich nicht sklavisch an die 12 Stunden halten. Die Zeit von der Abend- zur Morgendosis darf durchaus ein bisschen länger sein als tagsüber. Spike bekommt die erste Dosis um 6.00 Uhr und die zweite um 17.00 Uhr, also 11 Stunden danach.

Jean Dodds empfiehlt die Tabletten mindestens 1h vor dem Fressen oder frühestens 3h nach dem Fressen zu geben, weil sie sonst weniger wirksam sind.

MCV ist bei Spike (SDU-Hund) übrigens traditionell sehr niedrig und MCHC liegt oberhalb der oberen Grenze bei fast allen Blutproben der letzten Jahre.

Liebe Grüße
Claudia

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU? Hilfe beim Auswerten
Posting Nummer:#36  BeitragVerfasst: Fr 2. Nov 2012, 15:50 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
Hallo,

der Zeitraum zwischen Fütterung und Tablettengabe ist m. E. gar nicht so entscheidend, entscheidend ist, dass man es immer gleich macht!

Gleichzeitige Futteraufnahme behindert die Hormonaufnahme, d.h. wenn ich die Tabletten ins Futter gebe, braucht der Hund eben etwas mehr Hormon in Form von Tabletten, um den gleichen Hormonspiegel im Blut zu haben, als wenn ich sie auf nüchternen Magen gebe.

LG,
Susanne

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU? Hilfe beim Auswerten
Posting Nummer:#37  BeitragVerfasst: Fr 2. Nov 2012, 22:01 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2259
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Hallo,

wichtig ist evtl. noch, dass Kalzium die Aufnahme von Thyroxin behindern kann. Die Tabletten direkt im Anschluss an eine Mahlzeit, in der Milchprodukte (Joghurt, Quark, Käse, usw.) enthalten sind zu geben, kann dazu führen, dass zuwenig Thyroxin im Körper zur Verfügung steht.

Liebe Grüße
Claudia

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU? Hilfe beim Auswerten
Posting Nummer:#38  BeitragVerfasst: Sa 3. Nov 2012, 00:52 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4357
Themen: 574
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo
Dingo hat geschrieben:
der Zeitraum zwischen Fütterung und Tablettengabe ist m. E. gar nicht so entscheidend, entscheidend ist, dass man es immer gleich macht!

Gleichzeitige Futteraufnahme behindert die Hormonaufnahme, d.h. wenn ich die Tabletten ins Futter gebe, braucht der Hund eben etwas mehr Hormon in Form von Tabletten, um den gleichen Hormonspiegel im Blut zu haben, als wenn ich sie auf nüchternen Magen gebe.

Sehe ich genauso: Zeitraum zwischen Fütterung und Tablettengabe möglichst konstant halten.
Ich gebe die Tabletten mindestens 1/2 Std. vor dem Essen oder frühestens 1 Std. nach dem Essen. Ausnahme von dieser Regel sind mir noch nicht negativ aufgestossen.

Die Abstände zwischen den Tablettengaben nehme ich auch nicht so eng. Allerdings fängt Sina an zu nölen, wenn die Zeit von 6 Std. (ich gebe 3 X täglich Tabletten) deutlich überschritten wird.

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: SDU? Hilfe beim Auswerten
Posting Nummer:#39  BeitragVerfasst: Sa 3. Nov 2012, 08:43 
Offline
Kennt sich aus
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Feb 2006, 10:35
Beiträge: 97
Themen: 6
Wohnort: Bayern
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Pudel
Darf ich hier kurz eine Frage dazwischenschieben?

Seht ihr es als Problem, wenn mein SD-Hund das Futter 2x pro Woche erst 2-3 Stunden nach der Medikamentengabe bekommt? Sonst wird er immer eine Stunde nach den Medikamenten gefüttert.
Und wie ist das am Fasttag? Sollte er da trotzdem eine kleine Menge Futter bekommen? Oder sollte ein SD-Hund keinen Fastentag haben?

Grüße, Doris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: SDU? Hilfe beim Auswerten
Posting Nummer:#40  BeitragVerfasst: Sa 3. Nov 2012, 12:17 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Jul 2008, 19:15
Beiträge: 211
Themen: 22
Bilder: 1
Wohnort: Krokau
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: weißer Schäferhund mit Wildfärbung
Wenn Dein Hund damit gut zurechtkommt und er an diesen Tagen vom Verhalten her nicht anders ist als an den "normalen" Tagen, dann würde ich da kein Problem sehen. Ich halte mich ziemlich genau an den Abstand der Tablettengabe, morgens 6 Uhr und nachmittags spätestens 17.00 Uhr. Gefressen wird jeweils erst eine Stunde nach den Tabletten. Immer.

Von einem Fastentag bei Hunden halte ich persönlich gar nix, warum sollte ich ihn hungern lassen, ergibt für mich keinen Sinn, aber das ist ja jedem selbst überlassen.

Gruß, Biggi und Flocke

_________________
Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
er wird lediglich dafür sorgen, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass es Dir nicht mehr schmeckt.
(Helen Thomson)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de