Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 21:51


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: Futterautomat für pünktliche Medikamentengabe
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: So 1. Jul 2012, 22:26 
Offline
Sieht sich um

Registriert: Fr 22. Jun 2012, 18:30
Beiträge: 5
Themen: 2
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Border Collie
Hallo ihr Lieben,
meine Paula bekommt jetzt seit anderthalb Wochen Forthyron. Und mit dieser Medikamentengabe bin ich auf einmal vor eine ganz neue Herausforderung gestellt.
Ich war mein ganzes Leben lang gesund und kenne auch niemanden, der regelmäßig Medikamente nehmen muss, daher ist es für mich ganz neu mit den Rhythmen und den Abständen zur Fütterung.

Nun habe ich ein Problem und wollte mal fragen, ob einige da schon an eine ähnliche Lösung gedacht haben bzw. das bereits praktizieren:

Ich bin Studentin, d.h. ich habe nicht jeden Tag den gleichen Stundenplan.
Morgens habe ich es jetzt so arrangiert, dass ich um sechs Uhr die Tablette eingebe und dann eine halbe Stunde später zum Morgenspaziergang aufbreche (ich arbeite gerne auch über Futterbestätigung, gerade da Paula verschiedene Ängste zeigt, bei denen ich gegenkonditionieren will).
Abends bin ich aber an einem Tag in der Woche später als sechs Zuhause (genauer gesagt erst um acht). Bisher habe ich ihr dann eben später die Tablette gegeben, diese Lösung finde ich aber suboptimal.

Also nun meine eigentliche Frage, hat einer von euch Erfahrungen in der Medikamentengabe über so einen Futterautomat (mit Honig vorbereitet nimmt sie die Tablette prima aufs ihrem Futternapf auf, das ist nciht das Problem).
Sind die zuverlässig und pünktlich?
Oder ist es vielleicht einfach sinnvoller, die Gabe auf drei "Portionen" aufzuteilen?
Bin über Erfahrungen sehr dankbar! :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Futterautomat für pünktliche Medikamentengabe
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: Fr 6. Jul 2012, 15:58 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4357
Themen: 574
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi

leider habe ich keinerlei Erfahrungen mit einem Futterautomaten. Ich sehe aber das Problem darin, dass du keine wirkliche Kontrolle hast, ob und um welche Uhrzeit Paula die Tabletten nimmt. Meine Hunde pennen in der Regel tief und fest, wenn ich weg bin. Sina trinkt noch nicht mal Wasser (außer sie ist kurz vor dem verdursten).
Manchmal pullen sie die Tabletten aus dem Drumherum heraus und lassen sie irgendwo unauffällig fallen.
Daher würde ich nicht auf einen Futterautomaten zurückgreifen.
Schnatterinchen hat geschrieben:
Abends bin ich aber an einem Tag in der Woche später als sechs Zuhause (genauer gesagt erst um acht). Bisher habe ich ihr dann eben später die Tablette gegeben, diese Lösung finde ich aber suboptimal.

Stimmt - es ist suboptimal. Aber das Leben besteht nicht nur aus optimalen Lösungen :)
Hast du denn irgendwelche Veränderungen festgestellt, wenn sie die Tabletten später bekommt? Nervöser, aggressiver? Unlustig?

Schnatterinchen hat geschrieben:
Oder ist es vielleicht einfach sinnvoller, die Gabe auf drei "Portionen" aufzuteilen?

Wie willst du das denn realisieren, wenn du das mit dem zweimal nicht wirklich hinbekommst?
Dreimal kann allerdings Vorteile bringen, weil der Hormonpege relativ konstant bleibt.

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Futterautomat für pünktliche Medikamentengabe
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: So 22. Jul 2012, 00:28 
Offline
Sieht sich um

Registriert: Fr 22. Jun 2012, 18:30
Beiträge: 5
Themen: 2
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Border Collie
BeaSin hat geschrieben:
Hi

leider habe ich keinerlei Erfahrungen mit einem Futterautomaten. Ich sehe aber das Problem darin, dass du keine wirkliche Kontrolle hast, ob und um welche Uhrzeit Paula die Tabletten nimmt. Meine Hunde pennen in der Regel tief und fest, wenn ich weg bin. Sina trinkt noch nicht mal Wasser (außer sie ist kurz vor dem verdursten).
Manchmal pullen sie die Tabletten aus dem Drumherum heraus und lassen sie irgendwo unauffällig fallen.
Daher würde ich nicht auf einen Futterautomaten zurückgreifen.
Schnatterinchen hat geschrieben:
Abends bin ich aber an einem Tag in der Woche später als sechs Zuhause (genauer gesagt erst um acht). Bisher habe ich ihr dann eben später die Tablette gegeben, diese Lösung finde ich aber suboptimal.

Stimmt - es ist suboptimal. Aber das Leben besteht nicht nur aus optimalen Lösungen :)
Hast du denn irgendwelche Veränderungen festgestellt, wenn sie die Tabletten später bekommt? Nervöser, aggressiver? Unlustig?

Da sie die Tabletten ja erst seit kurzer Zeit bekommt, kann ich das ja leider nicht so genau beurteilen.

Schnatterinchen hat geschrieben:
Oder ist es vielleicht einfach sinnvoller, die Gabe auf drei "Portionen" aufzuteilen?

Wie willst du das denn realisieren, wenn du das mit dem zweimal nicht wirklich hinbekommst?
Dreimal kann allerdings Vorteile bringen, weil der Hormonpege relativ konstant bleibt.

LG Bea

Morgens und Mittags könnte ich immer zu konsanten Zeiten zu Hause sein, um die Tablette zu geben, und das könnte ja dann die dritte Tablettengabe um einige Stunden verschieben auf eine Uhrzeit, bei der ich dann auch wieder sicher Zuhause wäre...

Aber ich werde es jetzt erstmal so handhaben wie bisher und mal sehen, wie es damit klappt.
Eventuell probiere ich das mit dem Futterautomaten mal aus und komme eine halbe Stunde später um es zu überprüfen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Futterautomat für pünktliche Medikamentengabe
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: So 5. Aug 2012, 01:28 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4357
Themen: 574
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi
[quote="Schnatterinchen"][quote="BeaSin"]
Hast du denn irgendwelche Veränderungen festgestellt, wenn sie die Tabletten später bekommt? Nervöser, aggressiver? Unlustig?

Da sie die Tabletten ja erst seit kurzer Zeit bekommt, kann ich das ja leider nicht so genau beurteilen.

Eventuell probiere ich das mit dem Futterautomaten mal aus und komme eine halbe Stunde später um es zu überprüfen?

Probier doch erstmal, wie es ist, wenn du auch mal später gibst. Meine beiden bekommen die Tabletten auch nicht unbedingt nach 6 Std.
Sina hatte aber mal eine Zeit, wo sie massiv nach 6 Std. die Tabletten eingefordert hat.

Oder hast du dich jetzt schon entschieden und testest den Automaten? Wenn ja: wie funktioniert es?

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff: Re: Futterautomat für pünktliche Medikamentengabe
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Di 7. Aug 2012, 15:03 
Offline
Sieht sich um

Registriert: Fr 22. Jun 2012, 18:30
Beiträge: 5
Themen: 2
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Border Collie
Habe es noch nicht probiert, sie bekommt die Medikamente jetzt erstmal so. Wenn es aber wieder auf das nächste Semester zugeht (momentan ist vorlesungsfreie Zeit, daher bin ich eh immer pünktlich zu Hause), werde ich das in Angriff nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Futterautomat für pünktliche Medikamentengabe
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Mi 12. Sep 2012, 22:57 
Offline
Sieht sich um

Registriert: Fr 22. Jun 2012, 18:30
Beiträge: 5
Themen: 2
Geschlecht: Keine Angabe
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Border Collie
Ich habe mir nun einen Futterautomat zugelegt und wollte mal "Bericht erstatten".
Zunächst habe ich Paula über besonders tolles Futter (mjami, lecker Lamm aus der Dose) auf das Geräusch der sich öffnenden Klappen konditioniert, so dass sie selbstständig auf das Geräusch hin zum Automaten geht.
Dann habe ich eine Weile lang die Medikamentengabe morgens über den Automaten gemacht, um zu sehen, ob es klappt.

Ich bin begeistert und für meine Hündin ist es definitiv eine Lösung, wenn ich mal nciht pünktlich da sein kann.

Allerdings nimmt sie die Tabletten auch immer freudig, da ich sie ihr täglich in ein Stück Banane gedrückt gebe und auch so präpariert in den Futterautomat lege.
Wer jetzt allerdings einen Mäkler hat, muss sich wohl noch etwas besseres einfallen lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff: Re: Futterautomat für pünktliche Medikamentengabe
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Do 20. Sep 2012, 23:53 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4357
Themen: 574
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi
toll das es so klappt.
Danke für den Erfahrungsbericht. Ist sicher für einige andere mit kranken Hunden ebenfalls nützlich.
Sina muss ja ziemlich pünktlich Herztabletten nehmen - da brech ich mir teilweis einen ab, um das zeitlich hinzukriegen. Futterautomat wäre aber nichts für uns: weil Sina taub und Otis verfressen #w_acko1#

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de