Hundefreunde Community Yorkie-RG
http://www.yorkie-rg.net/forum1/

Rotstich
http://www.yorkie-rg.net/forum1/viewtopic.php?f=15&t=17041
Seite 1 von 2

Autor:  BeaSin [ Mo 8. Feb 2016, 21:51 ]
Betreff:  Rotstich

Hi

Weiß jemand, was es bedeuten könnte, wenn bei einem schwarzen Fell ein Rotstich vorhanden ist?

Ich hab mal von einem Zusammenhang mit Schilddrüsenunterfunktion gelesen, finde aber die Quelle nicht.
Ebenso wurde mir mal Kupfer-Mangel genannt. Ist aber auch unbestätigt.

Hat jemand belastbare Informationen?

LG Bea

Autor:  Peter [ Di 9. Feb 2016, 00:26 ]
Betreff:  Re: Rotstich

Hallo Beate

Meinst du jetzt dass das Fell rot wird oder her dass es im Sonnenlicht bzw. Licht rötlich aussieht?

Autor:  BeaSin Gast [ Di 9. Feb 2016, 01:37 ]
Betreff:  Re: Rotstich

Hi Peter
ich meine, dass Teile des schwarzen Fells je nach Lichteinfall rötlich wirken.
Meist im Bereich oberer Rücken oder am Schwanzansatz.
Bei gleichem Lichteinfall wirken andere Teile des Fells nicht rotstichig (also wenn der Rücken rotstichig ist, ist der Schwanzansatz und die Flanke nach wie vor schwarz - oder der Schwanzansatz ist rotstichig, der Rücken und die Flanke aber schwarz).

LG Bea

Autor:  Peter [ Di 9. Feb 2016, 20:43 ]
Betreff:  Re: Rotstich

Hallo Beate

Also ich kenn das von meinen schwarzen Katzen, je nach Lichteinfall, besonders in den Sommermonaten fällt dieser Rotstich, eigentlich eher Bronzeton auf.
Denke kaum dass die alle SDU haben.....

Autor:  grigotom2003 [ Mi 10. Feb 2016, 00:24 ]
Betreff:  Re: Rotstich

Hallo Bea,

BeaSin hat geschrieben:
Ich hab mal von einem Zusammenhang mit Schilddrüsenunterfunktion gelesen,


Nun - ich habe mit Schilddrüsenfehlfunktionen eigentlich relativ wenig Ahnung. Aber das halte ich für "Öl auf das Feuer Schilddrüsenfehlfunktionsgläubiger"
Zweifelsohne mag es diese Fehlfunktionen geben, aber man muß ja nun nicht alles bemühen um weiterhin "Schreckgespenster" zu bemühen-

Gary hat mit Sicherheit keine Schilddrüsenfehlfunktion.
Aber auch er hat des Öfteren diesen Rotstich in seinem Fell.
Das tritt immer dann auf, wenn ich sein Fell länger nicht gebürstet habe.
Wenn ich dann sein Fell in einem bestimmten Winkel betrachte glänzt es im Licht mit einem Rotstich.

Bürste ich die Stelle ordentlich durch, ist der Rotstich weg.

LG
Tom + Gary

Autor:  Webspatz [ Mi 10. Feb 2016, 11:18 ]
Betreff:  [Gelöscht]

BeitragDieser Beitrag wurde gelöscht durch Webspatz am Mi 10. Feb 2016, 11:18.
Grund: :-/

Autor:  Gil [ Mi 10. Feb 2016, 11:21 ]
Betreff:  Re: Rotstich

gibts öfter mal bei Bergers, dass die Farben changieren, wechselt wieder ! Bergers machen sowieso mehrere Fellfarbwechsel durch, manchmal in feinsten Nuancen, manchmal z.B. von Schwarz zu Grau oder umgekehrt, meist auch jahreszeitlich bedingt ....
Wie schauts mit Carotin aus ? Mehr davon zugefüttert ?

Autor:  blackdevil [ Mi 10. Feb 2016, 21:53 ]
Betreff:  Re: Rotstich

Hi,

Ibo hat diesen Rot stich im Fell immer wenn er das Fell wechselt. Meist tritt es ganz stark an den Oberschenkeln auf.

Autor:  BeaSin [ Do 11. Feb 2016, 22:22 ]
Betreff:  Re: Rotstich

Hi
Danke für die Antworten.

@Tom:
Zitat:
Aber das halte ich für "Öl auf das Feuer Schilddrüsenfehlfunktionsgläubiger"
Zweifelsohne mag es diese Fehlfunktionen geben, aber man muß ja nun nicht alles bemühen um weiterhin "Schreckgespenster" zu bemühen-

Darum geht es eigentlich nicht. Das ich die SDU erwähnt habe, liegt daran, dass ich es irgendwo mal gelesen habe, dass aber nie weiter verfolgt habe.
Im SDU-Forum schreibt ColliebabyRico:
Zitat:
Im Sommer ist mir eine rotverfärbung des schwarzen Fells aufgefallen, besonders der Schwanz ist rötlich.

Daher hat es mich interessiert, ob irgendjemand den Zusammenhang mit SDU kennt (einen nachvollziehbaren Zusammenhang).

Ansonsten habe ich mich einfach nur gefragt, wo dieser Rotstich herkommt. Er ist mir manchmal bei Otis aufgefallen und nun auch bei Floh. Ich hab mich gefragt, ob da ein gemeinsamer krankhafter Nenner dahinterstecken könnte oder Fehlernährung oder sonstwas. Die relativ unklare Erkrankung bei Otis steckt mir halt noch in den Knochen.

Wenn der einzige gemeinsame Nenner aber das schwerze Fell ist und das eben bei schwarzem Fell manchmal auftritt - dann ist alles ok #m_ocking#

LG Bea

Autor:  claudia+spike [ Do 11. Feb 2016, 23:26 ]
Betreff:  Re: Rotstich

Hallo Bea,

Tante Google hat mir u.a. diese URL zum Thema geliefert:
https://www.royal-canin.de/news-special ... offmangel/

Zitat:
Ein Farbwechsel nach beendetem Haarwachstum kann nur durch äußere Faktoren erklärt werden, die auf die Haarstruktur und die Melanin Pigmente einwirken. Die ultraviolette Sonnenstrahlung kann eine Aufhellung und Rotverfärbung von dunklem Fell verursachen.

Liebe Grüße
Claudia

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/