Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 10:00


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: Unterkiefer teils entfernt
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Sa 16. Mai 2015, 22:06 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:44
Beiträge: 272
Themen: 10
Wohnort: Roßtal
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rottweiler, Lastrami
Hi,

meine Frage, hat jemand Erfahrungen mit Hunden die nur noch eine Teil vom Unterkiefer hatten oder haben.

Ibo wurde am Mittwoch ein Teil des Unterkiefers amputiert, da sich der Knochen zersetzt hatte. Laboranalyse steht noch aus.

Mir geht es vor allem darum, wie die Hunde so zurecht kommen. Mit Wundheilung, fressen, etc.

lieber Gruß

_________________
Schöne Grüße von Martina und den 11 Pfoten....

Immer in meinem Herzen....Tyson


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Unterkiefer teils entfernt
Posting Nummer:#2  BeitragVerfasst: So 17. Mai 2015, 11:20 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:44
Beiträge: 272
Themen: 10
Wohnort: Roßtal
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rottweiler, Lastrami
Vom Donnerstag:
Die erste Nacht ist überstanden. Ibo geht es den Umständen entsprechend, er hat Hunger und Futteraufnahme aus der Hand dauert zwar etwas, funktioniert aber.
Schmerzanzeichen zeigt er wieder mal keine, aber das konnte er ja schon vor der OP sehr gut verstecken...

Die Laboruntersuchung dauert so 2 Wochen. Die Ärzte vermuten was Tumoröses oder ne Entzündung, die den Knochen zerstört hat. Genaueres gibt es noch nicht.

Es wurde ungefähr das vordere Drittel des Kiefers entfernt, also Eckzähne und noch 2 oder 3 der seitlichen Schneidezähne. Es sind beidseitig noch einige Backenzähne vorhanden. Die verbleibenden Unterkieferseiten wurden mit einem Stift fixiert, so dass es recht stabil ist.
Rein äußerlich sieht man gar nicht viel, wenn er normal vor einem steht. Nur die Zunge hängt halt manchmal etwas raus.

----


Halbseitig meinte die Ärztin wäre einfacher, aber das ging nicht, da der komplette Vorderkieferknochen in Auflösung war.

Schmerzmittel bekommt er. Gestern in der Klinik hat er Morphium bekommen. Jetzt bekommt er noch Previcox und ein Antibiotika.

Grad schläft er ohne Kragen und richtig entspannt. Nur ein kleiner Teil der Zunge guckt raus

Die Optik ist mir herzlich egal, er ist und bleibt unser Weiler....ich mach mir nur heftige Vorwürfe ihm "das angetan zu haben" und hoffe, das er recht uneingeschränkt fressen kann.....das ist nun mal seine Lieblingsbeschäftigung.

...und so ein kleiner Gedanke im Hinterkopf...hätten wir das verhindern können, durch ein früheres CT?!

...und rund um den Napf müssen wir sowieso ständig putzen, da unsere kleine Holly ein Dreckschwein ist und grad Wasser durch die ganze Bude tropfen lässt....
Wobei das Futter das Ibo verliert, sammelt sie oder der Kater auf

--------

Vom Freitag:

Patient Ibo vermeldet. Es geht ihm gut, das Essen dauert zu lang, Leckerli geben dauert zu lang u d ist zu ungenau, Leckerli am Boden sind scheiße und jetzt juckt es.

Dem Herrn geht es erstaunlich gut. Er ist soweit fit, frisst selber aus seinem Napf...was 5mal so lang dauert als sonst (Holly findet es blöd, das er noch fressen darf, wenn sie schon lange fertig ist).
Mit den Leckerli sind wir noch am experimentieren. Wenn er den Kopf hochstreckt und oben lässt, kann er kleine Wurststücke schlucken. Wenn er wieder zu ungeduldig ist, dann fliegen sie raus und vom Boden aufsammeln geht net selber, er findet es aber auch noch blöd, wenn wir es wieder aufheben wollen. Wir könnten es ihm ja wegnehmen.

Futtertube mit Leberwurstpaste ist blöd, da kann er net richtig schlecken. Wir haben noch so einen Roller gekauft, mit dem kommt er super klar, die Lachspaste findet er aber net so dolle...schlabbert sie aber.

Schlafen mit dem Kragen geht auch so weit ganz gut.

Die Tierärztin (telefonisch) war heut auch ganz angetan, das es ihm so gut geht.

Insgesamt sind wir auf nem guten Weg

_________________
Schöne Grüße von Martina und den 11 Pfoten....

Immer in meinem Herzen....Tyson


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Unterkiefer teils entfernt
Posting Nummer:#3  BeitragVerfasst: So 17. Mai 2015, 11:22 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:44
Beiträge: 272
Themen: 10
Wohnort: Roßtal
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rottweiler, Lastrami
Gestern:

Heut haben wir einen nicht so guten Tag erwischt.

Ich hab den Eindruck das er sich unwohl fühlt. Er sabbert recht viel, kommt nicht richtig zur Ruhe, findet keinen Platz und ist etwas motzig

Wunde schaut aber gut aus und ist auch kühl.
----
So Tag fast überstanden.

Ibo säuft recht wenig, wir sind nu dazu übergegangen ihm zwischendurch gepimptes Wasser zu geben und das Futter ist auch feuchter als sonst.

Und nu brauch ich wieder eure Köpfe. Wie beschäftigen wir Ibos Köpfchen?

Futter selber aufnehmen kann er nicht mehr. Also fallen Suchleckerlisachen raus.
Da könnten wir Anzeigeverhalten aufbauen?! Aber da müssen wir halt dabei sein....

Dummyarbeit geht dann evtl. wieder, das müssen wir sehen....
Ich glaub wir müssen wieder viel mehr Tricks und Clickern machen.

Naja, falls jemand was einfällt wie man den Herren dann beschäftigen kann. Ideen her

Heute:
*gähn*

Die Nacht war furchtbar, der Herr Weiler hat fast net geschlafen. Er hat geschmatzt, geschlabbert, getropft, Platz gewechselt, geschnarcht.....es war einfach nur unruhig und wir waren ständig wach. *gähn*

Heut morgen hab ich extra Haferschleim gekocht, weil ich dachte die Tabletten schlagen ihm auf den Magen....jetzt mag er den Haferschleim net

Beim Spaziergang heut morgen war er fit, Leckerli geben klappt mal besser, mal schlechter....er ist einfach zu hektisch.
Unser neues Kommando "helfen" klappt aber schon recht gut, wenn ihm was runterfällt nimmt er den Kopf weg, so das wir aufheben und nochmal geben können.

Für Ibo ist wohl das schwerste, das er nimmer selber kann.

Dahin zielte auch meine Frage. Alleine Beschäftigungen. Wir haben oft Leckereien in den Garten geschmissen und beide durften suchen, das fällt nu weg.
Wir müssen nun viel mehr mit ihm zusammenarbeiten und er muss mehr Geduld aufbringen.....

So und nu pennt er und wir sind hundemüde*gähn* ...und zu allem übel muss ich heut schon wieder arbeiten

_________________
Schöne Grüße von Martina und den 11 Pfoten....

Immer in meinem Herzen....Tyson


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Unterkiefer teils entfernt
Posting Nummer:#4  BeitragVerfasst: So 17. Mai 2015, 21:50 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Feb 2004, 13:51
Beiträge: 2257
Themen: 93
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse/n: Dobermann-Boxer-Mix
Hallo Martina,

hier gibt es Roller zum selber befüllen:

Schleckerchen / Roller zum selber befüllen

Liebe Grüße
Claudia

_________________
Man muss das Unmögliche anschauen, bis es ein Leichtes ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings (Carl Einstein)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Unterkiefer teils entfernt
Posting Nummer:#5  BeitragVerfasst: Mo 18. Mai 2015, 07:18 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:44
Beiträge: 272
Themen: 10
Wohnort: Roßtal
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rottweiler, Lastrami
Hi,

danke :) zwei Schleckerchen hab ich schon bestellt :) und heut bekomm ich noch ne befüllbare Futtertube. Damit müsste es für den Anfang klappen.

_________________
Schöne Grüße von Martina und den 11 Pfoten....

Immer in meinem Herzen....Tyson


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Unterkiefer teils entfernt
Posting Nummer:#6  BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2015, 19:22 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:44
Beiträge: 272
Themen: 10
Wohnort: Roßtal
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rottweiler, Lastrami
Hi ihr,

Tag 8 nach der OP.

Heut war TA-Termin. Ibo durfte heut nur mit, um mal wieder was positives beim TA zu haben.
Er holte sich brav Leckerli von der Tierärztin ab, sabberte die Praxis voll und verschmähte meine extra gekaufte Rollerleckerei.... verzogener Kerl.

Die TÄ war schon erschrocken, aber sie findet die Wundheilung super.

Ibo wird von Tag zu Tag besser in der Futteraufnahme. Leckerli gehen mittlerweile auch wieder recht gut, dauert halt alles seine Zeit.

Das einzige was derzeit echt heftig ist, er sabbert, tropft, geifert...das ist echt heftig.
Zwischen zähen Sabberfäden, die überall hängen bleiben, bis hin zu tropfenden, klebenden Wassersabber ist alles dabei.
Hier pappt, klebt, oder schwimmt alles .....
Mal sehen ob sich das wieder normalisiert.

Er ist noch nicht der alte, aber auf dem Weg dahin...so zwischendurch blitzt unser alter Kerl schon wieder durch.

_________________
Schöne Grüße von Martina und den 11 Pfoten....

Immer in meinem Herzen....Tyson


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Unterkiefer teils entfernt
Posting Nummer:#7  BeitragVerfasst: Fr 22. Mai 2015, 02:21 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo Martina

Ibo macht ja echt einiges mit. Ich drück euch ganz dolle die Daumen, dass ihr ein neues Betätigungsfeld findet. Erst dachte ich „Was solls – Essen eingeschränkt…“. Aber dann ist mir anhand deiner Schilderungen bewusst geworden, was so ein „Maul“ für den Hund tatsächlich darstellt. Mit all den Tasthaaren drumherum ist es ein Teil „der Hand“.
Als Betätigungsfeld würde mir ZOS einfallen: Mini-TeileSuche mit Anzeige. Details siehe Th.Baumann.


Achja:
So frisst Otis seine Lekchercehn
Bild
Und das ist dann das Leckerchen Massaker… - jeden Abend….Man muss sie einfach lieb haben…
Bild

LG Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Unterkiefer teils entfernt
Posting Nummer:#8  BeitragVerfasst: Mo 25. Mai 2015, 10:19 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:44
Beiträge: 272
Themen: 10
Wohnort: Roßtal
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rottweiler, Lastrami
Hi,

mal ein Update.
Ibo geht es ganze gut. Sein Futter kann er zu 90% alleine fressen, nur bei größeren Stücken, die im Napf hin und her rutschen müssen wir helfen. Allerdings ist es für ihn schwierig uns den Napf zu überlassen, aber das üben wir fleißig.

Leckerli gehen auch schon ne Nummer größer...am besten natürlich wenn er net zu hektisch ist, aber sag das mal nem verfressenen Weiler.

Größere, klebrige Leckerli kann er auch alleine vom Boden aufsammeln. Bei allem anderen zeigt er mittlerweile mit kratzen und Sitz an, das da was ist. Macht er echt super :)

Draußen Gras fressen geht auch schon wieder, nur Erde oder Scheiße fressen geht net :dizzy:

Ergebnis bekommen wir hoffentlich morgen...

und damit ihr mal ein Bild habt wie der Herr nu aussieht...






_________________
Schöne Grüße von Martina und den 11 Pfoten....

Immer in meinem Herzen....Tyson


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Unterkiefer teils entfernt
Posting Nummer:#9  BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 20:47 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:44
Beiträge: 272
Themen: 10
Wohnort: Roßtal
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rottweiler, Lastrami
Vom 03.06.

So .... es hätte ja zu schön sein können.
Leider müssen wir Freitag nochmal nach München...wohl mit Narkose.
An der linken Kieferseite schaut ein Stück Knochen?! raus

Aber kleiner Hoffnungsschimmer.... scheint nichts tumoröses gefunden worden zu sein *puh*




Vom 05.06

Ich könnt mich ohrfeigen und merk das ich am Limit bin.
Hab heut das wichtigste vergessen und fühl mich grad kacke.....

Ibo erholt sich grad von der Kurznarkose heut morgen. Wir waren heut nicht bei der operierenden Ärztin, da sie nicht da war, den anderen Herrn Doktor kennen wir aber von der Ellbogen OP schon.

Ibo ließ sich von mir die Lefzen hochheben und die Zunge beiseite legen, so das der Herr Doktor mal gucken konnte. Auf den ersten Blick meinte er das die Stellen normal aussehen.
Wir entschieden aber trotzdem mal ne Kurznarkose, da Ibo ja schmerzhaft ist.

Ibo hat eine offene Stelle, die aber von alleine zuheilen muss, ansonsten schaut alles gut aus.
Wir kamen dann noch auf die Ellbogen, die Achillessehne und sein Gangbild zu sprechen, außerdem ging er noch den Befund mit mir durch. Er war erstaunt, das Ibo noch so normal damit leben, fressen, spielen konnte.

Zum Befund, es wurden keine tumorösen Zellen gefunden, es war "nur" eine Entzündung.
Den 3 Seitigen Befund kann ich gerne mal einstellen.


Tja und dann war mein Herr auch schon wach und grummelte ganz böse, weil die Helferin die Infusion entfernte.

Ein bisserl ausschlafen durfte er noch und auf nach Hause.

Im Auto ließ ich dann noch mal alles Revue passieren und hätt mich fast in den Arsch gebissen.
Ich hab vergessen zu sagen, das er bitte ne Röntgenaufnahme macht.... ob und wie der Pin sitzt und ob das das Problem sein könnte....

Oh ich bin sooooooooooo blöd

Heut Abend quietschte Ibo nämlich wieder als er die Schnute in den Napf steckte. (er hat heut Morphium bekommen!) Ich fütterte ihn dann von Hand, das ging.

Oh mann...bitte, bitte drückt die Daumen, das es wirklich nur die offene Stelle ist, die die Probleme macht.....

Ibo packt net noch mehr und wir auch nimmer.

(Zumal wir mit Hollys Juckreiz auch noch net recht viel weiter sind)

_________________
Schöne Grüße von Martina und den 11 Pfoten....

Immer in meinem Herzen....Tyson


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Unterkiefer teils entfernt
Posting Nummer:#10  BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 20:49 
Offline
SDU
SDU
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jun 2011, 13:44
Beiträge: 272
Themen: 10
Wohnort: Roßtal
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Rottweiler, Lastrami
vom 09.06

Ibo ist irgendwie komisch....

Er wirkt bedröppelt, müde und nicht wirklich glücklich. (trotz Schmerzmittel)

Wir haben wieder auf komplette Handfütterung umgestellt, damit er nicht wie ein Irrer im Napf rummört. Außerdem bekommt er 3 Mahlzeiten.

Seit Freitag ist sehr auffällig, das er zwar müde ist, aber nicht wirklich schläft. Er liegt, hat den Kopf oben und will sich nicht ablegen. Auf seine Kissen geht er auch nur sehr ungern...liegt lieber auf dem harten Boden.

Denke mal das Wetter hat ihm auch stark zu schaffen gemacht.

Jetzt heißt es abwarten und hoffen das er bald wieder der alte ist.




von heute


Hi,

es wird

An dem Durchfalltag war Ibo das erstmal seit langem "entspannter"....

Daher hab ich spontan beschlossen das Schmerzmittel abzusetzen und ihm wieder nur Weidenrinde zu geben.

Ab da ging es langsam bergauf. Er wirkt wacher, kann mehr entspannen, legt sich hin und schläft auch wieder auf seinem Kissen.

Gestern dann hab ich ihn röntgen lassen. Bei unserer Haustierarztpraxis, ohne Narkose.
Das ging ohne Probleme, da wir alle 3 ein eingespieltes Team sind. Ibo verlässt sich auf mich und mag die Praxis und die Ärztin. Die Ärztin weiß wie sie mit ihm umgehen muss und ist sehr kreativ.

Sie durfte ihm auch in die Klappe gucken und sogar reinlangen...natürlich mit Mauli und festhalten meinerseits.


Das Bild schaut ganz gut aus, die offene Stelle auch.
Ibo bekommt jetzt noch mal ein AB und die Klinik in München das Bild....

Insgesamt geht es aufwärts, er ist auf dem Weg zurück zum Herren Weiler

_________________
Schöne Grüße von Martina und den 11 Pfoten....

Immer in meinem Herzen....Tyson


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de