Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 09:11


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff: Re: Was fehlt ihm denn nun? - Blutbild durcheinander
Posting Nummer:#11  BeitragVerfasst: Sa 28. Jun 2014, 20:31 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 14:37
Beiträge: 49
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Mischling
Hallo, da melde ich mich nun also zurück!

Hier das neue Blutbild. Socke war nicht nüchtern als es gemacht wurde. Socke bekam die 2 Wochen vor dem Blutbild Forthyron 200 - 2 Tabletten am Tag (und davor eine Woche lang 1Tablette täglich (also 1/2 morgens 1/2 abends)) Das Blut wurde um 16Uhr abgenommen. Also ca. 6-7Stunden nach der Tablettengabe. Meine TA meinte, dass keine SDU besteht. Was denkt ihr?
Socke ist ein Jahr und ca. 10kg schwer.

T4: 1,7 (1,0-4,0)
fT4: 1,5 (0,6-3,7)
TSH: <0,03 (<0,5)

Ich hänge mal das ganze Blutbild an:
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Was fehlt ihm denn nun? - Blutbild durcheinander
Posting Nummer:#12  BeitragVerfasst: Sa 28. Jun 2014, 21:57 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
Hallo Steffi,

wie will Deine Tierärztin eine Aussage darüber treffen, dass keine SDU besteht, wenn der Hund jetzt Forthyron bekommt? Warum habt ihr denn jetzt mit dem Forthyron angefangen? Unter Forthyron sollten die Werte höher sein, d.h. wenn sie wirklich eine SDU hat, dann bräuchte sie mehr Forthyron. Allerdings sollte unter Substitution das Blut 4 Stunden nach der Tablettengabe genommen werden, da könnten die Werte dann noch höher gewesen sein. Also bezüglich einer SDU lässt sich gar keine Aussage treffen und bezüglich der Dosis der Hormone nur recht wenig

Was hat Deine Tierärztin zu den erhöhten Muskelenzymwerten gesagt? Die erhöhte LDH deutet darauf hin, dass irgendwo im Körper Zellen kaputtgehen, ich habe weiterhin den Verdacht, dass da irgendwo was schlummert...

LG,
Susanne

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Was fehlt ihm denn nun? - Blutbild durcheinander
Posting Nummer:#13  BeitragVerfasst: Sa 28. Jun 2014, 22:43 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 14:37
Beiträge: 49
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Mischling
Dingo hat geschrieben:
Was hat Deine Tierärztin zu den erhöhten Muskelenzymwerten gesagt? Die erhöhte LDH deutet darauf hin, dass irgendwo im Körper Zellen kaputtgehen, ich habe weiterhin den Verdacht, dass da irgendwo was schlummert...

Na du machst mir Sorgen :-/
Socke hat HD vielleicht hängt da damit zusammen? Haben wir aber erst vorgestern festgestellt.

Edit: Die TÄ meinte, dass einige Werte ein bisschen höher sind, weil es aus dem Vollblut (?) ist und deshalb ist es nicht bedenklich...


Zuletzt geändert von SteffiStuffi am Sa 28. Jun 2014, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Was fehlt ihm denn nun? - Blutbild durcheinander
Posting Nummer:#14  BeitragVerfasst: So 29. Jun 2014, 22:04 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
Steffi hat geschrieben:
Die TÄ meinte, dass einige Werte ein bisschen höher sind, weil es aus dem Vollblut (?) ist und deshalb ist es nicht bedenklich...


Habe leider gerade nicht den Smilie gefunden, der sich mit der Hand vor die Stirn haut...
Wäre nicht auf die Idee gekommen, dass es noch Tierärtze gibt, die keine Zentrifuge haben und Vollblut einschicken. Dann sind in der Tat etliche Werte nicht aussagekräftig bzw. machen Sinn, so wie sie gemessen wurden, z.B. auch die komplett abgebaute Blutglukose... Bestimmte Werte müsste man dann gar nicht mehr mitmessen...
Wird Vollblut eingeschickt, läuft einerseits der Stoffwechsel der Blutkörperchen weiter (weshalb z.B. die Glukose abgebaut wird), steht keine Glukose mehr zur Verfügung, gehen die Zellen langsam zugrunde, was Veränderung im Blutbild verursacht so wie z.B. LDH freisetzt (so dass der Wert dann in der Tat auch nicht beunruhigend bzw. schlichtweg nicht aussagekräftig ist). Es kann dann auch zur Hämolyse kommen, was zahlreiche Werte beeinflussen kann. Ich meine eigentlich auch, dass die SD-Hormone dadurch beeinflusst werden, dachte sie könnten dann erniedrigt sein. Habe aber dazu gerade in meinen schlauen Büchern nichts gefunden, vielleicht irre ich mich da auch. Insgesamt raten die Labore immer davon ab, Vollblut einzuschicken...

Bea, weißt Du etwas zum Thema Vollblut und SD-Hormontestung? Geht es oder geht es nicht gut?

LG,
Susanne

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Was fehlt ihm denn nun? - Blutbild durcheinander
Posting Nummer:#15  BeitragVerfasst: So 29. Jun 2014, 22:35 
Offline
Hauptadministrator
Hauptadministrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2004, 19:07
Beiträge: 3466
Themen: 601
Bilder: 52
Wohnort: Lörrach
Geschlecht: Männlich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: DSH
Hallo Susanne

Offtopic:
Dingo hat geschrieben:

Habe leider gerade nicht den Smilie gefunden, der sich mit der Hand vor die Stirn haut...


Findet man in der Auswahl unter "Main"

#c1

_________________
Gruss Peter




webmaster@yorkie-rg.net

Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.( Ernst R. Hauschka )

Hunde glauben, sie seien Menschen. Katzen glauben, sie seien Gott.

Denke nie du denkst, denn wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nicht, dann denkst du nur du denkst, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.

Bild

#pc1#
© 2010 - 2017 # # # Alle Rechte Vorbehalten auf die Rechtschreibfehler - wer welche findet kann sie behalten # # #. All Rights Reserved.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Was fehlt ihm denn nun? - Blutbild durcheinander
Posting Nummer:#16  BeitragVerfasst: Mo 30. Jun 2014, 20:48 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi ihr
Dingo hat geschrieben:
Bea, weißt Du etwas zum Thema Vollblut und SD-Hormontestung? Geht es oder geht es nicht gut?


Sorry - kann ich leider absolut nichts zu sagen.

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Was fehlt ihm denn nun? - Blutbild durcheinander
Posting Nummer:#17  BeitragVerfasst: Mo 30. Jun 2014, 21:43 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 14:37
Beiträge: 49
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Mischling
Schade... Werde ich morgen zu einem anderen TA weiterleiten. Mal sehen was die dritte Meinung sagt. Bin langsam wirklich am verzweifeln.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Was fehlt ihm denn nun? - Blutbild durcheinander
Posting Nummer:#18  BeitragVerfasst: Do 3. Jul 2014, 18:22 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 14:37
Beiträge: 49
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Mischling
Wie soll ich denn jetzt weitermachen???


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Was fehlt ihm denn nun? - Blutbild durcheinander
Posting Nummer:#19  BeitragVerfasst: Do 3. Jul 2014, 21:43 
Offline
SDU-Team
SDU-Team|SDU-Team|SDU-Team
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Jul 2004, 10:52
Beiträge: 1359
Themen: 30
Bilder: 21
Wohnort: Langen/Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: zurzeit keinen :-(
Wenn Du wirklich davon ausgehst, dass es eine SDU ist, dann Forthyron langsam erhöhen. Allerdings hast Du leider meine Frage noch nicht beanwortet, weshalb ihr jetzt überhaupt damit angefangen habt.

LG,
Susanne

_________________
Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos (frei nach Vicco von Bülow)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff: Re: Was fehlt ihm denn nun? - Blutbild durcheinander
Posting Nummer:#20  BeitragVerfasst: Fr 4. Jul 2014, 08:21 
Offline
Foren-Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 14:37
Beiträge: 49
Themen: 2
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Mischling
Dingo hat geschrieben:
Wenn Du wirklich davon ausgehst, dass es eine SDU ist, dann Forthyron langsam erhöhen. Allerdings hast Du leider meine Frage noch nicht beanwortet, weshalb ihr jetzt überhaupt damit angefangen habt.


Naja ich bin kein Mediziner, also weiß ich nicht ob er eine hat oder nicht. Wir geben kein Forthyron momentan! Also wieder anfangen?
Wir habe es gegeben, weil der TA in Rücksprache mit dem Labor meinte, dass wir welches geben soll und als ich beim nächsten Mal dort war, meinte er, dass Socke an der SD nichts hat und wir nichts geben brauchen. Da man das Zeug ja nicht ohne Rezept bekommt, wurde es quasi "abgesetzt".
Der dritte Tierarzt (nur e-mail-Kontakt) meinte, dass ich dringend den TA wechseln soll, weil man Forthyron nicht absetzten darf (oder wenn nur ausschleichen) und wir es wieder geben sollen, aber den kann ich ja auch schlecht nach einen Rezept fragen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de