Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 08:17


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: (Th. Baumann: Ich lauf schonmal vor): die motivierende Schleppleine
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: So 9. Nov 2008, 02:30 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4339
Themen: 568
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hi

Baumann schreibt über die Schleppleine. In meinen Augen realistischer als manch anderer Autor. Allerdings ist er einem „Leinenrucken“ und „Impulsen“ durch die Leine nicht abgeneigt. Er betont, dass das nichts mit Gezerre zu tun hat. Dem man man gegenüberstehen, wie man will...

Bei ihm wird (auch im teilweisen Gegensatz zu anderen Meinungen) die Leine z.T. geschleppt und zum Ausschleichen gekürzt. Auch hier kann man sich sicher trefflich streiten.

Was mich wunderte war die Verwendung der SL als „motivierendes Werkzeug“. :?

Theoretischer Hintergrund: Wehren fördert begehren – oder: eine Sache, die man sich gegen einen Widerstand erkämpft hat, fördert das Selbstvertrauen, ist einem um so wichtiger. Der Aufwand an körperlicher Energie verläuft – laut Baumann – parallel zur geistigen (oder auch trieblichen Energie).
In diesem Kontext warnt er allerdings strikte vor Leinenruck oder Impulsen (als Korrektur).

Das sieht dann so aus, dass einem zurückhaltenden, vorsichtigen Hund mittels SL der direkte und einfache Zugang zu einem fremden Objekt erschwert wird – der Hund muss sich gegen den leichten Widerstand der SL zu dem Objekt bewegen.

Oder: Welpen (in der Vorbereitung zur Rettungshundearbeit) die versteckte Personen finden sollen:
die, die frei zu versteckten Person laufen können, werden später (laut Baumann) nie so stark und dynamisch, wie jene, die durch SL an Geschirr beim hin laufen gehemmt werden.

Oder „Negativ-Beispiel“: Hundebegegnungen an der Leine: hier würde die Leine nicht korrigieren (Impuls, Leinenruck) sondern bremsen (Dauerzug) und dadurch den Hund eher motivieren und somit das Leineziehen (und das Interesse am anderen Hund) verstärken.

[denktrue]HM!?[/denktrue]

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Hinweis für den Gastzugang

Dieses Thema hat 3 Antworten

Begrenzter Gastzugang: Wenn sie die Antwort/en lesen wollen müssen sie sich registriert und/oder einlogen


Registrieren oder Anmelden
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de