Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 10:02


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff: (Th. Baumann: Ich lauf schonmal vor): Strafe oder Korrektur
Posting Nummer:#1  BeitragVerfasst: Mo 27. Okt 2008, 20:17 
Offline
Moderatorin
Moderator|Moderator|Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Nov 2004, 01:33
Beiträge: 4341
Themen: 569
Bilder: 33
Wohnort: Hessen
Geschlecht: Weiblich
Nationalität: Deutschland
Hunderasse/n: Westerwälder Mix + Australien Shepherd
Hallo

ich hab es mir gegönnt. Bisher finde ich es ganz gut, bin aber auch erst am Anfang. Aber dazu im Laufe der Zeit sicher mehr ;)

Neugierig wie ich bin, hab ich das Buch überflogen und finde ein viel versprechendes Kapitel: „Plädoyer gegen die Bestrafung“
Ein Titel, der einen bei Thomas Baumann doch aufmerken lässt.

Beim Lesen des Kapitels wird dann klar, dass Th. Baumann eine andere Terminologie vorschlägt:
nicht Bestrafung, sondern Korrektur. Mir dem Begriffaustausch hofft er den Hundehaltern klar machen zu können, dass der Hund nicht (für ein Fehlverhalten) bestraft werden muss, sondern lediglich ein für den Menschen unerwünschtes (hundetypisches) Verhaltens korrigiert wird.
Strafe, argumentiert Th. B. ist in den Köpfen der Menschen negativ behaftet. Die menschliche Einstellung zu [wiki=strafe]Strafe[/wiki] sei nicht biologisch (wie im Laborversuch), sondern emotionsbehaftet: gestraft wird der Straftäter etc.
Mit einem Austausch der Begriff – so denkt Th. B. - würden auch die „strafenden“ Hundehalter umdenken. Und nicht strafen (im Sinne von im Nachhinein für Untaten "Rache" nehmen), sondern (zeitrichtig und angepasst) korrigieren.
Einerseits kann ich zwar die Gedanken nachvollziehen – andererseits fürchte ich, dass dann manch einer seine Strafe nach wie vor durchführt und sie nur umbenennt.
Und: macht es wirklich Sinn, in der Hundeerziehung eine andere Terminologie zu entwickeln, als in der Verhaltensforschung?
(Th. B. findet z.B. auch die Begriffe positive und negative Strafe für den Hundehalter verwirrend, was sicher nicht völlig aus der Luft gegriffen ist :crazy ).

Gruß Bea

_________________
Manchmal denke ich, es ist Hauptaufgabe der Hunde, uns Menschen bescheiden zu halten. [Patricia B. McConnell]
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Hinweis für den Gastzugang

Dieses Thema hat 6 Antworten

Begrenzter Gastzugang: Wenn sie die Antwort/en lesen wollen müssen sie sich registriert und/oder einlogen


Registrieren oder Anmelden
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de