Hundefreunde Community Yorkie-RG

Herzlich willkommen in der Hundecommunity von Yorkie-rg.net
Aktuelle Zeit: So 17. Dez 2017, 06:26
Tasso


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Antwort erstellen
Username:  
Betreff:  
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
~haha~ ~sorry2~ ~haha# ~kopfwand~ ~applaus~ ~hehe~ #air_kiss# #b_ad# #b_lum1# #b_lush# #b_ye2# #bi_ggrin# #c_ool# #c_ray# #c_razy# #d_ance# d_iablo #d_rinks# #g_amer# #g_irl_angel# #g_ive_heart# #g_ive_rose# #g_ood# #h_ang1# #h_i# #i_am_so_h_appy# #i_reful# #k_iss# #k_iss3# #l_o_l# #m_ad# #m_an_in_love# #m_ocking# #n_ea# #p_ardon# #r_ofl# #s_ad# #s_cratch_one-s_head# #s_hok# #s_hout# #s_mile# #s_orry# #u_nknown# #w_acko1# #w_ink# #y_ahoo# #y_es# #schwenke :rolleye1: :face: #eng08# #eng2# #confused# #crazy# :aetsch: #b9 :denk: #b6 #b2 :guck: #??# :top: #a2 :klatsch: #w_ave# :sleepy: #wirr# #topten#
Mehr Smilies anzeigen
Text zentrieren Blocksatz Text rechtsbündig 2-spaltigen Text erstellen Texteinzug in erste Zeile Textauszug in erste Zeile Horizintale Linie Fettschrift Kursiv Unterstrichen Durchgestrichen Text hochstellen Text runterstellen Liste Geordnete Liste Listenpunkt hinzufügen Text runter laufen lassen Text hoch laufen lassen Text nach links laufen lassen Text nach rechts laufen lassen Tabellengenerator Versteckter Text OffTopic Textbox Warnung hinzufügen { BBCODE_IMGALT_COPYRIGHT } Zitat Code
Forumsuchbegriffe verlinken { BBCODE_IMGALT_USER } Link einfügen eBay Link einfügen Wikipedia Link Email einfügen { BBCODE_IMGALT_WEBTHUMB } Bild einfügen Text rechts um ein Bild fließen lassen Text links um ein Bild fließen lassen Textfluß unterbrechen { BBCODE_IMGALT_SLIDE } { BBCODE_IMGALT_PBSLIDE } { BBCODE_IMGALT_FLICKR } { BBCODE_IMGALT_PICASA } mp3 Sound einfügen { BBCODE_IMGALT_SOUNDCLOUD }
FLV Video einfügen DivX Video einfügen QuickTime Video einfügen RealMovie einfügen WindowsMediaVideo einfügen YouTube Video einfügen GoogleVideo Video einfügen MySpace Video einfügen MyVideo Video einfügen ClipFish Video einfügen Dailymotion Video einfügen { BBCODE_IMGALT_MEGAVIDEO } { BBCODE_IMGALT_METACAFE } { BBCODE_IMGALT_VEOH } { BBCODE_IMGALT_VIMEO } Streetfire Video einfügen GameSpot Video einfügen GameTrailers Video einfügen GotGame Video einfügen Gamevideos Video einfügen xFire Video einfügen
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du beide angezeigte Wörter in untenstehendes Feld eingeben.
   

Die letzten Beiträge des Themas - territoriale aggression / angstaggression
Autor Nachricht
  Betreff:  Re: territoriale aggression / angstaggression  Mit Zitat antworten
na ja zum thema kleines dorf: da gibts auch viele komische leuts oder eben die hunde sind selber am keifen #c_ool#

aber nun lese ich erst mal eure ganzen links, danke!
Beitrag Verfasst: Di 18. Sep 2012, 07:50
  Betreff:  Re: territoriale aggression / angstaggression  Mit Zitat antworten
Ich finde es hier sehr gut erklärt:

http://cavecani.de/wissenswertes/click-for-blick/

Liebe Grüße
Claudia
Beitrag Verfasst: Mo 17. Sep 2012, 22:24
  Betreff:  Re: territoriale aggression / angstaggression  Mit Zitat antworten
Hallo Yvonne,

gerade in einem Minidorf kennt doch jeder Jeden - da müsste es doch möglich sein, ein paar Hunde mit deren Haltern nach Absprache zum Üben heran zu ziehen. Ich würde erst mal mit bekannten Hunden üben, mit denen sich dein Hund versteht und dann die Sache steigern. Du kannst übrigens recht viele Dinge zeigen und benennen, wirkt ganz prima und beruhigend auf den Hund.

Zum Zeigen und Benennen habe ich hier auch noch einen Link, der die Sache recht eingehend erläutert:
http://www.dogforum.de/zeigen-und-benennen-t128830.html.

Und hier noch den Link "Click for Blick" hier aus diesem Forum:
viewtopic.php?t=4058
(wobei ich die Ausführungen in diesem Link etwas verwirrend finde)

Also viel Geduld und Spaß beim Üben.

lg
Silvia
Beitrag Verfasst: Mo 17. Sep 2012, 20:23
  Betreff:  Re: territoriale aggression / angstaggression  Mit Zitat antworten
Hallo Yvonne,

Yvonne hat geschrieben:
wo kann ich denn mehr zu click for blick oder zeigen und benennen lesen?


Bezgl. Zeigen und benennen:

Z.B. hier Chico rockt
Da gibt's auch noch 'ne Schemazeichnung und Videos dazu

Oder hier:
Aggressive Hunde Forum

LG,
Susanne
Beitrag Verfasst: Mo 17. Sep 2012, 19:21
  Betreff:  Re: territoriale aggression / angstaggression  Mit Zitat antworten
Renegat hat geschrieben:
In deinem Fall könntest du bei großer Entfernung anfangen, den anderen Hund zu benennen, zu clicken und nach zwei, drei Sekunden deinen Hund abzuleinen und hinzuschicken. Üben, üben, üben... Die folgenden Steigerungen:
Nach dem Benennen noch einige Schritte (Zahl steigern) weiter gehen, dann clicken und nach einigen weiteren Schritten ableinen.


ich lebe ja in einem mini dorf und wirklich viele hunde trifft man da nicht.
und wenn dürfen die hunde oft selber nicht von der leine oder man weiß nicht, ob sie verträglich sind.
also honey dann abzuleinen und hinzuschicken, ich weiß nicht ob ich mich das trauen würde.
das geht ja auch nur im feld, im dorf auf der straße kann ich das ja nicht anwenden?!

wo kann ich denn mehr zu click for blick oder zeigen und benennen lesen?
so ganz hab ich das nun nicht verstanden #s_cratch_one-s_head#
Beitrag Verfasst: Mo 17. Sep 2012, 09:07
  Betreff:  Re: territoriale aggression / angstaggression  Mit Zitat antworten
Hallo Yvonne,

da hast du ja wirklich vergnügliche Hundespaziergänge!

*bullyvonne* hat geschrieben:
also bei honey ist es definitiv nicht so einfach.
ich plane hundebegegnungen (sofern möglich) so dass der erste sichtkontakt bereits ohne leine ist.
hat sich honey erstmal aufgeheizt ist es schon riskant, sie einfach loszumachen.
Wie Vita postete:

Zitat:
"Click for Blick" oder auch "Zeigen und Benennen". Beides recht gute Methoden, die bei uns jedoch nicht gegriffen haben.
Ich habe beides von Anfang an oft miteinander verbunden. Erst wusste ich gar nicht, dass man daraus zwei Methoden machen kann!
Zitat:
Ich denke mir auch, dass man selber innerlich ruhig sein muss. Ist Halter(in) cool, ist es Hundi auch.
Das ist der Vorteil beim Benennen. Fängt man bei bekannten freundlichen Hunden an, gewöhnt man sich einen ruhigen, sachlichen Ton an.
Ich sage da stets den Hundenamen. Das ist insofern sinnvoll, als Hunde nicht so besonders gut sehen und bei größeren Entfernungen ohne Geruchsinfo nicht wissen, wer da kommt. Bei dieser Prozedur ebbt eine mögliche Aufregung schnell ab.

Trifft man auf einen bekannt unangenehmen Hund, kann der Ton zurückhaltend warnend sein. Den wird den Hund besonders gut verstehen, wenn er ihn einmal ignoriert hat und die Sache für ihn sehr stressig wurde.

In deinem Fall könntest du bei großer Entfernung anfangen, den anderen Hund zu benennen, zu clicken und nach zwei, drei Sekunden deinen Hund abzuleinen und hinzuschicken. Üben, üben, üben... Die folgenden Steigerungen:
Nach dem Benennen noch einige Schritte (Zahl steigern) weiter gehen, dann clicken und nach einigen weiteren Schritten ableinen.

So könntest du ein erstes Ziel erreichen, dem anderen Hund näher zu kommen, ohne dass deiner ausflippt.
Irgendwann geht es dann auch vorbei, vielleicht erst einmal in einiger Entfernung, so dass sich deiner noch nicht aufregt. Er hat ja inzwischen mehr Nähe an der Leine ertragen gelernt.

Ich habe in solchen fällen auch schon die Leine los gelassen, mich umgedreht und bin gegangen. Das geht aber nur bei sonst friedlichen Hunden und vorher eingeweihten Hundehaltern. Aber je überraschender die Neuigkeit, desto intensiver der Lerneffekt.

Vielleicht kannst du ja damit etwas anfangen.

Gruß R. #b_ye2#
Beitrag Verfasst: Fr 14. Sep 2012, 17:13
  Betreff:  Re: territoriale aggression / angstaggression  Mit Zitat antworten
Hi
grigotom2003 hat geschrieben:
Ist die Leine aber runter, sind das dann plötzlich ganz ANDERE HUNDE.
Ich kenne manche Halter, die mich erst für verrückt erklärt haben als ich sie bei Begegnung und ihrem "durchdrehenden" Hund gebeten habe die Leine fallen zu lassen.
Da war dann plötzlich ihr Hund ein ganz Anderer.

..... indem ihr nach einem GEMEINSAMEN Spaziergang mit einem anderem Hunde-Mensch-Team ZUSAMMEN zu Euch nach Hause geht und die Hunde dann dort unangleint miteinander sein dürfen.


Ich schließe mich da spontan (und aus gutem Grund) Jutta an (auch wenn zB R. ebenfalls immer wieder den Tipp gibt, die Leine fallen zu lassen - wobei ich annehme, dass der situationsbezogen agiert und das nicht pauschal meint).
Ich habe es meist anders herum gemacht, wenn ich einen meinen Hunde unbedingt an einen anderen Hund "gewöhnen" musste:
Gemeinsamer Spaziergang, mind. mein jeweiliger Zickehund an der Leine.
Parallel oder hinter oder vor dem anderen Hund + Halter - in entsprechender Entfernung, so dass mein Zicker sich nicht wirklich aufregt.
Distanz mit der Zeit verringern.
Irgendwann dann: Leine ab.

Seitdem ich mit 2 Hunden Gassi gehe und die Chance nahezu 100 % ist, dass der eine Hunde den Hund, den der andere nicht mag, toll findet, hat sich das Problem zusätzlich entschärft: der Zicker bekommt ja vorgelebt, dass der angefeindete Hund wohl eher doch nicht zu den hochgefährlichen Hunden zählt.

LG Bea
Beitrag Verfasst: Fr 14. Sep 2012, 16:16
  Betreff:  Re: territoriale aggression / angstaggression  Mit Zitat antworten
also bei honey ist es definitiv nicht so einfach.
ich plane hundebegegnungen (sofern möglich) so dass der erste sichtkontakt bereits ohne leine ist.
hat sich honey erstmal aufgeheizt ist es schon riskant, sie einfach loszumachen.
also da würde ich meine hand nicht für ins feuer legen, dass das glatt läuft.
habe auch eine freundin mit einem hund des gleichen kalibers.
wenn da unser erstes treffen daneben läuft, dann ist das für die kompletten folgenden tage gelaufen.
Beitrag Verfasst: Fr 14. Sep 2012, 14:43
  Betreff:  Re: territoriale aggression / angstaggression  Mit Zitat antworten
Hallo Jutta,
Hallo Yvonne,

Gil hat geschrieben:
Du weisst schon, dass das ganz gewaltig ins Auge gehen kann !? Bis zu diesem von dir beschriebenen Moment des gemeinsamen Zuhauseseins ist es meist ein langer übungsintensiver Weg,


Tschuldigung Euch Beiden, diese erwähnte Möglichkeit muss natürlich auch berücksichtigt werden.

Mein "Problem" dabei ist nur, dass ich solche "Szenarien", wie sie von Dir - Jutta - geschildert werden, weder jemals mit Gary (..diesem "Schaf" #s_mile# ), noch bei der Beobachtung "territorialer Begegnungen" anderer Hunde gesehen habe.

Wenn, dann ging das nie über die "behauptende" Körpersprache des Einen - und einer Akzeptanz des Anderen hinaus.
Und wenn so etwas dabei bleibt, dann finde ich das erstmal weder ungewöhnlich, noch handlungsbedürftig.

LG
Tom + Gary
Beitrag Verfasst: Fr 14. Sep 2012, 14:28
  Betreff:  Re: territoriale aggression / angstaggression  Mit Zitat antworten
hallo Thomas,

Zitat:
als ich sie bei Begegnung und ihrem "durchdrehenden" Hund gebeten habe die Leine fallen zu lassen.
Da war dann plötzlich ihr Hund ein ganz Anderer.


und

Zitat:
nach einem GEMEINSAMEN Spaziergang mit einem anderem Hunde-Mensch-Team ZUSAMMEN zu Euch nach Hause geht und die Hunde dann dort unangleint miteinander sein dürfen.


ich wäre vorsichtig mit Empfehlungen dieser Art.
Du weisst schon, dass das ganz gewaltig ins Auge gehen kann !? Bis zu diesem von dir beschriebenen Moment des gemeinsamen Zuhauseseins ist es meist ein langer übungsintensiver Weg,
Beitrag Verfasst: Fr 14. Sep 2012, 14:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  
cron
Infos zur Paypal -Forenspende





Geschützt durch Anti-Spam ACP

© 2004 - 2015 by Peter Rück    Impressum

"

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de